kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Ask something, may be the answer will appear soon...

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  22.November 2017 15:25:11

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung  (Gelesen 341 mal)
Jens_D

*

Offline

Einträge: 31



Alles ist einfach, wenn man weiß wie

Profil anzeigen
Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung
« am: 06.November 2017 23:57:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

ich habe von meinem C306 jetzt die erste Achse (vordere) zerlegt um die anderen Zahnräder im Diff.-Getriebe einzubauen.
Jetzt frage ich mich natürlich ob es in dem Zuge sinnvoll ist, etwaige "Verschleißteile" bzw. Komponenten die gerne mal kaputt gehen mit zu tauschen.

Gibt es diesbezüglich Erfahrungen?

Grüße, Jens

PS: aktueller Stand
-Fahrzeug komplett zerlegt
-Rahmen aufgearbeitet und lackiert
-Achsen gestrahlt (Trockeneis) und teilweise zerlegt
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 491



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung
« am: 07.November 2017 06:07:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Jens
Ich hatte meine Achsen auch zerlegt.
Die Dichtringe wurden getauscht und einige Lager.
Wo bei ich zu dem Zustandmeiner Lager sagen kann, die im Differential waren augenscheinlich OK.
Die vom Triebling hab ich gewechselt, weil man ja jetzt gut ran kam.
Die von den Portalen, war ich unangenehm überrascht,
Die Rillenkugelllager waren OK, die Kegelrollenlager aber nicht, starke Unebenheiten in den
Laufflächen.(Ausplatzungen) von außen nicht gleich zu erkennen.
Beim abziehen ist mir ein Lagerring geplatzt, da habe ich dann die Laufflächen erst gesehen[sup][/sup]
Habe dann profilaktisch die Kegelrollenlager an allen Portalen getauscht.
Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Jens_D

*

Offline

Einträge: 31



Alles ist einfach, wenn man weiß wie

Profil anzeigen
Re:Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung
« am: 07.November 2017 23:56:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi, danke für die Antwort.
Dann werde ich die auf jeden Fall komplett zerlegen um überall einen Blick drauf zu werfen und zumindest alle Dichtringe und ggf. die Kegelrollenlager pro forma tauschen.
Hatte sonst noch jemand die Erfahrung mit den Kegelrollenlagern?

Grüße, Jens
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2298



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung
« am: 08.November 2017 17:51:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Jens,

ja, die Kegelrollenlager in den Portalen (Radlager) laufen oft rau.
Vor allem die äusseren. Liegt vermutlich daran, dass die äusseren Radlager nur in einer Fettfüllung laufen, die nach 40 Jahren nicht mehr ganz so optimal sein dürfte.
Die inneren Lager laufen im Öl und sind daher nicht ganz so schlimm, es sei denn es war mal zu wenig Öl drin.

Ich hab bei mir alle gewechselt. Ist jetzt deutlich ruhiger.

Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Jens_D

*

Offline

Einträge: 31



Alles ist einfach, wenn man weiß wie

Profil anzeigen
Re:Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung
« am: 09.November 2017 00:06:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hmm, ja nach knapp 30 Jahren ist so ne Fettfüllung vermutlich nichtmehr das wahre  rolleyes ...

Dann werde ich das wohl besser alles tauschen ..., so einfach wird das wohl nicht wieder.

Danke für die Rückmeldung.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Gerald

**

Offline

Einträge: 73



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung
« am: 09.November 2017 18:03:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
In einem Holländischen C303 Forum auf Facebook, hat sich ein Mitglied einen
Schmiernippel an die Portale montiert, wäre das eine sinnvolle Ergänzung?

Gruß
Gerald
Ödla will doch nur spielen
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 491



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung
« am: 09.November 2017 18:15:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Gute Frage,
das Gehäuse ist ja nicht voll mit Fett.
wenn jetzt per Nippel nachgeschmiert wird, muß das überschüssige Fett vorn aus dem Dichtring.
Ist der zu straff (Dicht), besteht die Gefahr das das Fett über den inneren Dichtring in die Öl-geschmierte
Portalhälfte gedrückt wird.
Das wär dann nicht gut.
Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Jens_D

*

Offline

Einträge: 31



Alles ist einfach, wenn man weiß wie

Profil anzeigen
Re:Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung
« am: 09.November 2017 22:54:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich halte das aus zwei Gründen für nicht sinnvoll.
1.
Wie schon angesprochen ist eine Nachschmierung nicht vorgesehen, entsprechend kann das alte Fett nicht weg. Zu viel Fett im Lager
führt zu höheren Temperaturen und einer beschleunigten Alterung, zumindest wurde uns das im Studium so erzählt  grin
2.
Bei so einer Aktion würde man eh das Lager tauschen. Da die Qualität der Schmierstoffe nicht schlechter geworden ist, sollte das nochmal 20-30 Jahre halten, wozu also der Zauber?

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 851



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung
« am: 10.November 2017 00:09:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Jens_D am 09.November 2017 22:54:46
Ich halte das aus zwei Gründen für nicht sinnvoll.
1.
Wie schon angesprochen ist eine Nachschmierung nicht vorgesehen, entsprechend kann das alte Fett nicht weg. Zu viel Fett im Lager
führt zu höheren Temperaturen und einer beschleunigten Alterung, zumindest wurde uns das im Studium so erzählt  grin
2.
Bei so einer Aktion würde man eh das Lager tauschen. Da die Qualität der Schmierstoffe nicht schlechter geworden ist, sollte das nochmal 20-30 Jahre halten, wozu also der Zauber?




Na ja,
so in etwa aber nicht ganz.
Normalerweise ist die Fettfüllung als Lebensdauerschmierung zu betrachten. Schmierstofffüllung in etwa 30%.
Fährste Strasse, ist dass auch voll in Ordnung. Fährste oft Gelände mit Wassereinsatz, kann es schon sinnvoll sein, einfach mal nachzuschmieren. Bei den Kardangelenken und Lenkteilen mach ich das mehrfach im Jahr. Unglaublich, was da an Wasser rauskommt.
Das mit der erhöhten Temperatur ist richtig, jedoch sind die Drehzahlen im Volvo meilenweit von der max. möglichen Drehzahl entfernt und der Temperaturanstieg aufgrund erhöhter Schmierstoffmenge vermutlich nicht messbar.
Hier überwiegt vermutlich bezogen auf die Lebensdauer der neue Schmierstoff.
Lebensdauer Schmierstoff: Mindestlebensdauer 3 Jahrer und weit darüber. Ich würde von vornerein kein Standardschmierstoff NLGI 3 oder 2 sondern was langlebigeres nehmen.
Allerdings würde ich, sofern Schmiernippel vorhanden wären, auch nicht oft nachschmieren.
Der theoretische Schmierstoffeintrag ins Portal (Öl) ist vermutlich recht unkritisch und geht unter.
Sofern Nachschmieren aufgrund öfterer Wasserfahrten überhaupt sinnvoll ist, dann macht der Portalölwechsel noch mehr Sinn.

Die Radlager sind meiner Meinung nach (ohne das jetzt gerechnet zu haben) sehr ordentlich ausgelegt und es sind wirklich gute Lager eingebaut.
Häufige Schäden sind vermutlich wirklich dem viel zu alten Schmierstoff und den überalterten Dichtungen geschuldet geschuldet.


Ciao Claas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Jens_D

*

Offline

Einträge: 31



Alles ist einfach, wenn man weiß wie

Profil anzeigen
Re:Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung
« am: 11.November 2017 17:29:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ohne Schmiernippel wird da wohl auch keiner nachschmieren, mir zumindest wäre der Aufwand zu groß.
Gibt es eigentlich einreihige Lager mit ner Bohrung im Außenring?  Dachte immer das gäbe es nur bei zweireihigen  huh

Zitat:
Ich würde von vornerein kein Standardschmierstoff NLGI 3 oder 2 sondern was langlebigeres nehmen


@Claas
Was würdest Du denn nehmen, LGWM2 ? Meinst Du mit 30% den Freiraum, also Lager 100% und Freiraum 30% bei Einbau?
Würde etwa dem entsprechen was SKF auf deren Website schreibt.
Zumindest komme ich auf einen Drehzahlkennwert von ~31000 mm/min, was unter niedrig fällt. Entsprechend könnte man das Lager ganz voll machen.

Grüße Jens
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 491



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Was sinnvoll tauschen bei Achszerlegung
« am: 11.November 2017 19:38:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Yankee hat mir ein Fett vo iwetech empfohlen
Ich hab was von Renolit RENOLIT CA-LZ
Ist laut Daten gleich
Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

Seite erstellt in 0.0245 Sekunden. 22 Queries.