kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Feel free to post in english if that is more easy for you

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  26.April 2018 04:13:23

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Alternative zum Zugmaul vorn? (was: hoch-kinetisches Seil)  (Gelesen 2026 mal)
4x4_Beifahrer

**

Offline

Einträge: 202





Profil anzeigen
Alternative zum Zugmaul vorn? (was: hoch-kinetisches Seil)
« am: 20.September 2011 14:30:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Yankee am 20.September 2011 11:52:23
Weil der Bolzen nur mit dem kleinen Drahtbogen gesichert ist und ich solche schon bei schlagartiger Belastung abscheeren gesehen habe.
Dadurch ist der Bolzen nicht gesichert und kann nach oben rausgedrückt werden  shocked 


AHHH! Danke!
Irgendwie hätte ich mir das denken können. Naja.

Wie kann man das denn besser machen?
Anregungen sind SEHR willkommen.
So irgendwie?



Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Fireman_Frank

**

Offline

Einträge: 806



... _mit_ Servolenkung :)

Profil anzeigen eMail
Re:Alternative zum Zugmaul vorn? (was: hoch-kinetisches Seil)
« am: 20.September 2011 19:20:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Als schnelle Lösung kann man einfach einen Kettenring in das Zugmaul einhängen und dann den Bolzen unten und oben festschweißen smiley
--
Alles deutsche Eiche
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chris

**

Offline

Einträge: 2068



C304 TGB1314C, PKW-H "Claas-Gunnar"

Profil anzeigen
Re:Alternative zum Zugmaul vorn? (was: hoch-kinetisches Seil)
« am: 20.September 2011 20:01:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
ich find LandyAndys lösung ganz gut:
Es gibt keine Evolutionstheorie, sondern nur eine Liste von Kreaturen denen Chuck Norris erlaubt zu leben.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
shorty

**

Offline

Einträge: 776



On the road mit V8 / C304 is sold

Profil anzeigen
Re:Alternative zum Zugmaul vorn? (was: hoch-kinetisches Seil)
« am: 20.September 2011 20:48:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Warum hat dann Volvo so ein Zugmaul vorne angebracht?
Haben sie es einfach unterdinemsioniert, ist es für was andreres gedacht?

Wenn das so unsicher ist, dann würde ich zwei Alternativen vorschlagen :
a) um den Bolzen innerhalb des Zugmauls ein Rohrstück verwenden.
  Das kann dann zum einen keine vertikaten Kräfte auf den Sicherungsclip
  ausüben, sprich der schert dann auch nicht ab
  Zum anderen verstärkt er den dünnen Bolzen gegen Biegekräfte.
  Ist leider doof den dann wieder reinzufriemeln wenn man den Bolzen zieht.
  Zumal wenn das in einem Schlammsee erfolgt und man eh' zu wenig Finger hat...
b) Eine Bergeöse die man in der Stoßstange verschraubt (idealerweise mit
    Verstärkungsblech oder großer Unterlegscheibe dahinter)
55 Dodge Coupe  +  67 Chrysler 300  +  79 Apal Buggy  +  ??
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6126



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Alternative zum Zugmaul vorn? (was: hoch-kinetisches Seil)
« am: 20.September 2011 20:53:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: shorty am 20.September 2011 20:48:40
Warum hat dann Volvo so ein Zugmaul vorne angebracht?
Haben sie es einfach unterdinemsioniert, ist es für was andreres gedacht?


Nein nicht unterdimensioniert, sondern für einen anderen Zweck ausgelegt. Das Abschleppen auf befestigten Wegen ist seine Aufgabe.
Nicht für ruckartige Vergewaltigung wink


Zitat von: shorty am 20.September 2011 20:48:40
Wenn das so unsicher ist, dann würde ich zwei Alternativen vorschlagen :

b) Eine Bergeöse die man in der Stoßstange verschraubt (idealerweise mit
    Verstärkungsblech oder großer Unterlegscheibe dahinter)


Da würde ich aber auch noch ein paar Hülsen in die Stoßstange einbringen wink
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
c304uli

**

Offline

Einträge: 72



Der Trend geht zur 3. Achse !!

Profil anzeigen eMail
Re:Alternative zum Zugmaul vorn? (was: hoch-kinetisches Seil)
« am: 28.Dezember 2016 18:19:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hochhol

Anschlagpunkt vorne.
Bin grad am überlegen wie ich das lösen könnte....

Hat jemand einen konkreten Vorschlag oder Idee ?

Oder wie habt Ihr das bis jetzt gehandhabt ?

Gruß Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 3925





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Alternative zum Zugmaul vorn? (was: hoch-kinetisches Seil)
« am: 28.Dezember 2016 19:03:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nur mal so am Rande:
Es gab das Zugmaul, Kategorie Fest/Schlepp-Bolzen, in 'unser' Lochbild 160x55mm, auch mit automatische Verriegelung/Rastverschluss, also anstatt Splint.
Ob Rockinger oder Ringfeder bin ich mir nicht sicher, muesste ich nachsehen.
(hab davon mal einige ergattert)

Generelles Problem, der Logistik/Ergonomie, ist halt das es schnell gehen sollte (*und* verlustsicher!), also Schraub-Bolzen ist eigentlich weit von optimal.
(nebenbei moegen die auch kein Dreck, und Winter/Eis macht auch nur Murphy froh)
(einen T-Griff um da ueberhaupt per Hand vernuenftig Kraft ansetzen zu koennen waere eigentlich schon die erste Pflichtuebung (aber bitte nix scharfkantiges); die zweite waere eine Verlustsicherung; bei Splint weit einfacher als bei Schraub-Bolzen (und Bergungs-Oese selbst problematisch sowieso)).


Alternative im gleichen Sinne: kompletter Zughaken vorne.
Ebenfalls quasi selbst-verriegelnd, und verlustsicher.




*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
« Letzte Änderung: 28.Dezember 2016 19:12:33 von WJM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 878



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Alternative zum Zugmaul vorn? (was: hoch-kinetisches Seil)
« am: 28.Dezember 2016 20:01:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Man o man  das sind aber richtig brachiale  aktzionen die da pasiren müssen
Damit der halte Bolzen  kaput geht  dareist eher  die stosstange ab  grin
Hab meinen schon fast senkrecht an den 10 t kran gehängt  und da merkst du nix
Selbst mit dran reißen  dürfte da gernix pasiren  wink
Wen ich an die halterungen anderer  4x4 fahrzeuge denke ist das was am volvo
Dran ist mehr als brachial  und stabil  den beim militär wird nicht zimperlich
Mit den Fahrzeuge  umgegangen und ich habe noch keinen volvo mit
Herausgerisener front stosstange oder zugmaul gesehen .
Gruß  der scaut
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 3925





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Alternative zum Zugmaul vorn? (was: hoch-kinetisches Seil)
« am: 28.Dezember 2016 20:22:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: scaut am 28.Dezember 2016 20:01:44
Man o man  das sind aber richtig brachiale  aktzionen die da pasiren müssen
Damit der halte Bolzen  kaput geht  dareist eher  die stosstange ab  grin
Hab meinen schon fast senkrecht an den 10 t kran gehängt  und da merkst du nix
Selbst mit dran reißen  dürfte da gernix pasiren  wink
Wen ich an die halterungen anderer  4x4 fahrzeuge denke ist das was am volvo
Dran ist mehr als brachial  und stabil  den beim militär wird nicht zimperlich
Mit den Fahrzeuge  umgegangen und ich habe noch keinen volvo mit
Herausgerisener front stosstange oder zugmaul gesehen .
Gruß  der scaut

Im Militaer selbst geht/ging alles eh langsam & behutsam, volles Protokoll.
Vollgas im Seil treten taten die ebenfalls nicht, schon gar nicht mit schwerere Zugfahrzeugen.
(andersherum, unser Kinetik-Seil waere dafuer besser/sanfter als deren Stahl/Kette)

Nochmals andersherum: es hatte einen guten Grund dass der zivile Zugvorrichtung (3500kg) um einiges schwerer ausgelegt war als der vom Militaer (1500/2000kg).
Dabei: worst-case, voll im Dreck versenkt, braucht man das dreifache der Fahrzeugmasse als Zugkraft.
Also 15-20 tonnen beim 6x6.
Traust du dir dass, 3x Fahrzeug, senkrecht runter haengend, vorn oder hinten, nur an der Stossstange?....;))
NB: das ist nur eine reine *Statik*Rechnung; Dynamik waere noch weit schlimmer.
(ueber Pi-Daumen wuerde mir erst einen Faktor 10 beruhigen (anstatt 3))

NB2: nur am ziehendes Fahrzeug, und Umlenkrolle, kann man den Kraft ueber 2 Zugpunkte verteilen, dann aber (immer noch) nicht am feststeckendes/festgesaugtes Fahrzeug.
(mit/ab 2 einzelne Umlenkrollen ginge das schon, aber dann waeren wir auch bereits bei 3-fache Zugkraft.
*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
« Letzte Änderung: 29.Dezember 2016 01:32:37 von WJM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

Seite erstellt in 0.019 Sekunden. 25 Queries.