kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Feel free to post in english if that is more easy for you

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  26.April 2018 04:04:07

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Bremskraftverstärker  (Gelesen 1960 mal)
der Harms

**

Offline

Einträge: 2474



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Bremskraftverstärker
« am: 01.September 2016 11:22:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moin...mal wieder ein so gern genommenes Thema:

Die Bremskraft ist auf einem mal weg. Er bremste schon länger schlecht. Dies lag, so glaube ich, einfach an alten, schlechten Bremsbelägen und dazu tief eingelaufenen Bremstrommeln. Im Urlaub dann auf einem mal gar kein Pedaldruck mehr da. Da habe ich die mir bekannt schlechteste Bremse mal geöffnet und siehe da, der Bremszylinder war feucht. Den also ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut, Flüssigkeit aufgefüllt, entlüftet...Prima, alles wieder gut. 
...aber als ich dan den Motor dazu startete, war das Pedal wieder nach 5 Minuten weg...nbull Bremsleistung...und wieder ein Ausgleichsbehälter leer.
Zuhause das ganze wieder geöffnet...irgendwie sah der zylinder diesmal gar nicht schlecht aus...

Also mal auf die Suche gehen,...irgendwo muß die Bremsflüssigkeit ja hin sein. Durch den Motor ist nichts gegangen...ich habe zumindest nichts gemerkt oder gar eine weiße Wolke hinterm Auspuff gesehen.

Na danke, dann kann da ja nur der Bremskraftverstärker sein!!!

Den habe ich dann mal ausgebaut:



Nach dem Öffnen, sah man sehr schnell, wo die Bremsflüssigkeit geblieben war. Oberhalb der großen Heber-Membrane :



Also mal raus mit dem Servozylinder:



Den Kolben gezogen...naja: schön sieht das alles nicht mehr aus



Aber dann habe ich mich mal so etwas in die Arbeitsweise reingedacht. Dir Bremsflüssigkeit kommt unten links in den Servozylinder und geht rechts in eine kleine Bohrung ( 1mm ) zum Heberventil in der Membrandose, welche dann den atmosphärischen Luftdruck in die untere Kammer einläßt; der Unterdruck des laufenden Motors kann die Haupt-Membrane heben...logisch; verstanden....mal geöffnet: Und wieso ist da Bremsflüssigkeit in der Membrane der Dose????? ....Oh...da sitzt ja noch ein klitze kleiner O-Ring zum Abdichten des Heber-Tellers:



Der Heberteller ( Plastikteil ) wird noch einmal durch einen kleinen Zylinder angehoben, welcher einen extra Dichtring hat. Den bekommt man raus mit Druckluft durch die 1mm-Bohrung im Servozylinder...sprich, von unten her raus drücken. Und si9ehe da: da ist der Übeltäter!!!! einfach ein so kleiner doofer Dichtring



Im Manuel gibt es da sogar eine Nummer dran #3 !!



Und bei Tatanke gibt es einen Dichtsatz, wo es so aussieht, als wäre der sogar wirklich dabei !


Schadensbild sah dann also so aus, dass über diesen kleinen Dichtring die Bremsflüssigkeit nach dem ersten Bremsvorgang in die Druckdose gesaugt wurde und dann mit dem Unterdruck schön den Rest aus dem System bis in den Bremskraftverstärker gesaugt hat.

Nur mal so, für die, die mal wieder suchen.

der Harms
« Letzte Änderung: 01.September 2016 11:23:25 von der Harms » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kueppi

**

Offline

Einträge: 2186



http://doblox.com/pub/506-republica_-_ready_to_go

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 01.September 2016 11:47:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Schön Erklärt....  grin
Bekommst du das den bis zum Summerend wieder zusammen?

Grüße Küppi
Auseinandergenommen werden darf alles was nicht wegläuft


http://www.tape.tv/musikvideos/Republica/Ready-To-Go
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2356



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 01.September 2016 12:32:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
....vielen Dank für die Erklärung  smiley
Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 914



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 01.September 2016 12:33:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
"Bremste schon länger schlecht"
ist die Untertreibung des Jahres... :-)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2474



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 01.September 2016 13:56:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Friese am 01.September 2016 12:33:55
"Bremste schon länger schlecht"
ist die Untertreibung des Jahres... :-)
  undecided  rolleyes  rolleyes  rolleyes


Na...nu....ähhhmmmm....
Aber das jetzt war anders!!! das war NULL Bremse!


...und ja, bis zum Summerend sollte das alles wieder laufen. Yankee kann mir gerade mit einem "Rest-Reparatur-Satz" helfen, wo aber gerade eben diese Dichtung drin ist. Hauptmembrane ist heil...mal schauen ob die diese Bremsflüssigkeits-Dusche auf Dauer gern mochte...die wird also ersteinmal schön sauber wieder eingebaut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 878



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 01.September 2016 18:09:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi frage hebe meinen bkv auch versucht zu überholen bekomme in nicht auseinander das heißt den Deckel  schon aber die Platte mit der Feder drin dem Kolben nicht raus
Hab nicht arg daran gezogen wollte  nix kaputt  machen geht das schwer  raus ?
Gruß der scaut
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2474



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 01.September 2016 19:03:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Uiii...nicht ziehen!
Du mußt die Hauptmembrane abziehen, dann kommt in der Nut ein Metallsplint, ca. 15mm breit, zum Vorschein. BKV auf die Seite legen, Splint zeigt nach unten, Heberdeckel ganz leicht rein drücken...das Ganze einmal anheben und mit einem Ruck auf den Tisch fallen lassen, dann fällt der Splint raus und der Deckel geht nach unten ab. Geht ganz leicht!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 878



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 01.September 2016 20:22:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi danke da wehre  ich nie drauf kekommen !
Gruß  grin
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2474



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 06.September 2016 21:27:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Alles wieder zusammen, gefüllt und entlüftet, Reifen drauf: siehe da ....:Bremse bremst.
Wunderwerke der Technik....
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2356



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 06.September 2016 21:58:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
  smiley  herzlichen Glückwunsch.
Bis bald. Bin gespannt auf deinen Motor

Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Elchkiller

**

Offline

Einträge: 278



Neu im Forum ! Gruesse an alle aus Norwegen

Profil anzeigen eMail
Re:Bremskraftverstärker
« am: 08.September 2016 23:14:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Harms hatte das letztes Jahr auch und jetzt meldet sich die andere Seite. Frage hast du nur den kleinen O ring ersetzt oder  den ganzen Repsatz von Tatanka genommen !?
LG Stefan
Elchkiller-Norway
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2474



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 09.September 2016 06:12:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich habe glücklicher Weise einen "Rest-Satz" von Yankee bekommen, er brauchte einmal nur die große Membrane...der Rest war noch da.
Ich habe die ganzen Dichtungen ( bis auf die goße Hebermembrane ) getauscht.
Den Satz bekommst Du bei Tatanka...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6126



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Bremskraftverstärker
« am: 09.September 2016 07:38:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nicht ganz richtig

Du hast einen kompletten Satz bekommen, noch aus Rijo-Beständen. Bei Jochen gab es einmal den Rep.Satz für den Hydraulikzylinder und die Membrane für die Unterdruckdose einzeln wink
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2474



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 09.September 2016 08:38:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ach.....die guten alten Rijo-Zeiten.....
Aber die Hoffnung bleibt ja immer, dass er dann doch noch wieder hier auftaucht.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
huom

**

Offline

Einträge: 60





Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 26.Dezember 2016 14:07:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Geschätzte Gemeinde,

Mir steht die gleiche Revision bevor wie sie Harms beschriebt hat in diesem Thread.

Da ich nur auf dem Vorplatz schrauben kann, suche ich einen Bremskraftverstärker zum austauschen. Hat jemand einen original Bremskraftverstärker zu verkaufen der funktionsfähig ist oder überholt werden muss?

Für Mail Angebote oder Adressen danke ich zum Voraus.
Gruss Martin
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
MarlonW

**

Offline

Einträge: 234



Es gibt sie noch, die guten Dinge

Profil anzeigen eMail
Re:Bremskraftverstärker
« am: 24.Januar 2018 09:54:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hello zusammen!

kann mir jemand verraten, wie ich den Kolben aus dem Zylinder bekomme? gibt es da einen Schritt/Trick, den ich nicht auf dem Schirm hab oder hilft nur Zugkraft an der Keilnut der Kolbenstange? kann man evtl. von oben mit einem "weichen Durchschlag" (Alu oder Kupfer) den Kolben austreiben?



für Ratschläge bin ich sehr dankbar!

Grüße,
Marlon
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2474



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Bremskraftverstärker
« am: 24.Januar 2018 11:52:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
ja, einfach ziehen. Ich habe die Ventilstange einfach im Schraubstock mit Alubacken eingespannt, dann kann man schon am gehäuse ordentlich ziehen.
Wenn du den raus hast siehst du von da aus abgehend im Gehäuse eine 1-2mm Bohrung; hin zur kleinen Regelmenbran....da steckt ein kleiner Kolben drin, welchen du am besten mit druckluft raus drücken kannst. Da drauf der kleine 3-4mm O-Ring ist meist hin und undicht...
« Letzte Änderung: 24.Januar 2018 11:55:52 von der Harms » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Offline

Einträge: 386



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Bremskraftverstärker
« am: 24.Januar 2018 17:51:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo

Das weiße Plastikteil ist nur eingepresst.

Gruß

Christian
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
MarlonW

**

Offline

Einträge: 234



Es gibt sie noch, die guten Dinge

Profil anzeigen eMail
Re:Bremskraftverstärker
« am: 24.Januar 2018 19:49:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
besten Dank Stephan und Christian! versuche das jetzt mal...  smiley
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
MarlonW

**

Offline

Einträge: 234



Es gibt sie noch, die guten Dinge

Profil anzeigen eMail
Re:Bremskraftverstärker
« am: 24.Januar 2018 22:36:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
jup, hat geklappt!

Danke  cheesy
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

Seite erstellt in 0.0203 Sekunden. 27 Queries.