kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Frag mal was, vielleicht hat jemand eine Antwort...

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  26.April 2018 04:11:22

Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: 24 Volt Zündspule C-303  (Gelesen 3531 mal)
Kreuzemann

*

Offline

Einträge: 49



Ich liebe diese Fahrzeuge

Profil anzeigen
Re:24 Volt Zündspule C-303
« Antwort #20 am: 28.Februar 2017 08:07:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aaaalso,
der (originale) Vorwiderstand wird nur kurzgeschlossen, wenn der Motor-Start Knopf gedrückt wird - Anlasser läuft an, Spannung bricht ein, aber Zündspule bekommt alles was geht. Motor springt an. Freu  grin
Sobald der Startknopf losgelassen wird, schaltet Relais (89) den Vorwiderstand wieder in die Spannungsversorgungsleitung der Zündspule - Zündspule bekommt "normale (12V)" Spannung für den Dauerbetrieb.
Klar funktioniert das alles auch ohne Relais (89) und Vorwiderstand (87), bedenkt aber nur, dass die Zündanlage jetzt mit doppelter Energiemenge versorgt wird. Zündet wie ein Feuerwerk. Auf der Kehrseite ist's zumindest der Unterbrecherkontakt / Verteilerfinger - Verteilerkappe, die die doppelte Leistung managen müssen. Tun sie auch. Wie lange? Weiss nicht.

Hey, solarstone,
so wie Du's jetzt eingebaut hast, funktioniert das gut, solange die Batterien frisch und motiviert sind. Mir scheint dass Rübezahl's Starthilfe-Relais (89) entweder klebt oder überbrückt wurde und somit den Widerstand dauerhaft überbrückt.
Grüsse aus dem Rheinland,
Thomas
Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist. Das Loch ist ein ewiger Kompagnon des Nicht-Lochs: Loch allein kommt nicht vor. Wäre überall etwas, dann gäbe es kein Loch.                                      K. Tucholsky
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 914



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:24 Volt Zündspule C-303
« Antwort #20 am: 28.Februar 2017 08:16:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Kreuzemann am 28.Februar 2017 08:07:50
Aaaalso,
der (originale) Vorwiderstand wird nur kurzgeschlossen, wenn der Motor-Start Knopf gedrückt wird - Anlasser läuft an, Spannung bricht ein, aber Zündspule bekommt alles was geht. Motor springt an. Freu  grin
Sobald der Startknopf losgelassen wird, schaltet Relais (89) den Vorwiderstand wieder in die Spannungsversorgungsleitung der Zündspule - Zündspule bekommt "normale (12V)" Spannung für den Dauerbetrieb.
Klar funktioniert das alles auch ohne Relais (89) und Vorwiderstand (87), bedenkt aber nur, dass die Zündanlage jetzt mit doppelter Energiemenge versorgt wird. Zündet wie ein Feuerwerk. Auf der Kehrseite ist's zumindest der Unterbrecherkontakt / Verteilerfinger - Verteilerkappe, die die doppelte Leistung managen müssen. Tun sie auch. Wie lange? Weiss nicht.

Hey, solarstone,
so wie Du's jetzt eingebaut hast, funktioniert das gut, solange die Batterien frisch und motiviert sind. Mir scheint dass Rübezahl's Starthilfe-Relais (89) entweder klebt oder überbrückt wurde und somit den Widerstand dauerhaft überbrückt.
Grüsse aus dem Rheinland,
Thomas



Im Prinzip so, wie von Thomas beschrieben. Nur, beim Starten fällt die Spannung zusammen von z.B. 24V auf 20V. Die Überbrückung des Widerstands läßt dann die ca. 20V an die Zündspule.
Nach dem Starten wird der Widerstand wieder eingeschaltet, aber dann liegen im Regelfall auch wieder ca. 27V an, da  ja die Lima mitläuft. Das heißt auch mit Vorwiederstand drin kommt näherungsweise die gleiche Spannung an der Zündspule an.
So groß ist die Spannungsdifferenz mit oder ohne Vorwiderstand also nicht.

Ciao Claas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
solarstone

**

Offline

Einträge: 395



TGB 11 »Rübezahl« - BJ 1975

Profil anzeigen
Re:24 Volt Zündspule C-303
« Antwort #20 am: 28.Februar 2017 11:55:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hey zusammen,

danke für die Infos.

@ Thomas: Das mit dem kaputten Relais könnte natürlich sein... Habe ich nicht geprüft, mache ich... rolleyes

Danke und viele Grüße!
Raffael
Ein Schelm wer dabei Böses denkt...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kawahans

**

Offline

Einträge: 347



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:24 Volt Zündspule C-303
« Antwort #20 am: 28.Februar 2017 19:01:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Raffael!

Wenn Du die an der Zündanlage anliegenden Spannungen korrekt messen willst, musst Du entweder sicherstellen, dass der Unterbrecher zum Messzeitpunkt geschlossen ist oder die Leitung zwischen Zündspule und Unterbrecher auf Masse gelegt ist.

Dann Messung zwischen Batterie+ und Anschluss nach dem Vorwiderstand = Spannung, die am Widerstand abfällt

Messung an der Zündspule zw. + und -  = Arbeitsspannung der Zündspule.

Liebe Grüße!
kawahans

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
solarstone

**

Offline

Einträge: 395



TGB 11 »Rübezahl« - BJ 1975

Profil anzeigen
Re:24 Volt Zündspule C-303
« Antwort #20 am: 28.Februar 2017 19:29:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Servus Kawahans,

danke für die Info. Ich hab ne 123. Aber gemessen habe ich so wie von Dir beschrieben.  smiley 

Viele Grüße!
Raffael
Ein Schelm wer dabei Böses denkt...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

Seite erstellt in 0.0255 Sekunden. 21 Queries.