kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Ask something, may be the answer will appear soon...

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  20.April 2021 06:20:21

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
All-Posts
 Thema: Gude zusammen ausm Odenwald  (Gelesen 851 mal)
Dängel

*

Offline

Einträge: 13



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Gude zusammen ausm Odenwald
« am: 14.Dezember 2020 20:16:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ein herzliches Gude zusammen,

Ich habe schon eine ganze Weile mit nem Lappi geliebäugelt und seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eines C303.

Kurze Infos zu mir:
Bin nen 25 Jahre junger Schrauber mit ner ordentlichen Euphorie für Oldtimer und Youngtimer. Bisher war kein Auto auf mich zugelassen welches jünger ist als ich und dieser Tradition habe ich auch vor treu zu bleiben.
Ziemlich genau so gerne wie ich mit Schraubenschlüssel in der Hand unterm Auto liege, bin ich auch draußen unterwegs. Wildcampen mitm Auto, wandern oder auch ne Backpackingtour sind für mich verlockend. Leider fehlt um das dauerhaft zu unternehmen noch die Zeit.

Ich habe mich schon ein wenig durch das Forum gestöbert und auch schon viele tolle Ideen zu Umbauten enteckt.

Der TGB 11 ist mein erster Allradler und ich freue mich schon darauf ihn im Urlaub auf Stellplatzsuche im Gelände zu bewegen. Trotz Höherlegung und Stollenreifen hat sich mein bisheriger 245 immer recht schnell im Sand eingegraben  grin

Die Überführungsfahrt von 370km hat der Lappländer super überstanden und lief tadellos. Endlich ist er angemeldet und ich kann den Odenwald unsicher machen.

Meine Pläne für den Umbau:
-Dachträger mit ordentlich Gedöns druff
-Soft-Shell-Dachzelt mit Öffnung über die Hecktür
-Notbett innen mittig mit Auszug und aufstellbarem Teil für eine Rückenlehne, sodass man es auch als bequeme Sitzgelegenheit nutzen kann
-Dieselluftheizung für die Kabine
-Schiebeabsperrung zwischen Führerhaus & Kabine
-Ersatz der Plexiglasscheiben durch isolierte Fenster

den Ausbau werde ich so simpel, analog und durchdacht wie möglich bauen.

Fotos folgen wenn ich mal nen paar schöne gemacht habe.

Liebe Grüße
Dängel.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Dängel

*

Offline

Einträge: 13



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Gude zusammen ausm Odenwald
« am: 16.Dezember 2020 17:31:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Eine Notwendigkeit des Originalgitters halte ich für nicht gegeben.
Ich hab es zwar noch im Keller rumfliegen aber Verwendung in aktueller Form wird es innen nicht mehr finden. Der Rahmen der sich freimacht ist wie dafür gemacht um links & rechts hinter den Vordersitzen eine Wand z.B. aus Sperrholz einzusetzen. Für das schiebbare Mittelstück habe ich vor eine Schiene in Fahrtrichtung hinter den linken & rechten Abtrennungen einzusetzen, sodass man es hinter die Abtrennungen schieben kann. Eventuell so dass wenn man es auf der einen Seite aus der Schiene herausziehen kann und dann als Tisch im Tunnel einhaken kann. Die beiden Sitze in Gegenfahrtrichtung bleiben erhalten... Saupraktisch wenn man mal doch noch n paar Leute mitnehmen will oder zum Essen am Tisch
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Dängel

*

Offline

Einträge: 13



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Gude zusammen ausm Odenwald
« am: 17.Dezember 2020 20:06:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
@Solarstone Vielen Dank für deine Bedenken bezüglich eines Überschlags und meinem Kopf  wink

So wie ich das sehe hat das reine Gitter absolut keine tragende oder stabilisierende Funktion. Bloß dass kein Zeugs von hinten nach vorne fliegt beim bremsen. Die Kabine selber hat in Höhe des einzusetzendes Gitters mit Rahmen, einen Holm der die Dimensionen eines Überrollbügels hat. Der Rahmen des Gitters ist meiner Meinung nach der Stärke her als zusätzliches Element gedacht.
Den Bereich zusätzlich zu verstärken kann nicht schaden.
Meine Trennwand werde ich auch in einen Rahmen fassen aber das originale Gitter ist halt bissl unpraktisch wegen Dreckanfälligkeit und schlechte / nicht vorhandene isolierungs und schalldämmungswerte zwischen Kabine und Führerhaus.

Weiß jemand wie der Bereich bei einer Pritsche verstärkt ist oder ob überhaupt?

Lieben Gruß
Dängel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Dängel

*

Offline

Einträge: 13



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Gude zusammen ausm Odenwald
« am: 20.Februar 2021 20:35:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hab nun endlich meinen Dachträger mit Dachzelt drauf.
Heute nacht wird mal bissl Höhenluft geschnubbert.

« Letzte Änderung: 20.Februar 2021 20:47:26 von Dängel » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0284 Sekunden. 19 Queries.