kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Frag mal was, vielleicht hat jemand eine Antwort...

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  14.November 2018 18:25:45

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Spritverbrauch  (Gelesen 10497 mal)
heuberfl

*

Offline

Einträge: 15



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Spritverbrauch
« am: 31.Dezember 2005 16:23:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
grin

Hallo,

möchte gerne einen C303 oder C304 kaufen.
Ich würde gerne wissen, mit welchen Kraftstoffverbrauch ich rechnen muss.
Gibt es auch bleifrei Motoren.

Auf welche Dieselmotore kann ggf. umgerüstet werden ?

Bin für jede Info dankbar.

Gruss Florian
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Spritverbrauch
« am: 04.Januar 2006 20:59:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Mein Verbrauch bisher:

Überland + Autobahn, niedriger Luftdruck: 18,5 l/100km
Autobahn mit teilweise korrektem Druck: 16,5 l/100km
Stadt, Winter, nur Kurzstrecke: 29 l/100km

Ich tanke Super-Bleifrei (95) ohne weitere Additive

Zum Motorenumbau siehe diesen thread

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
valp

**

Offline

Einträge: 771



ich will die Welt erfahren!

Profil anzeigen
Re:Spritverbrauch
« am: 21.Juni 2006 11:07:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
EDIT!

Habe endlich den C306. (Sannikoffer) Auf der ersten Srecke die ich gefahren bin habe ich auf ca. 55 km Schlappe 12,16 Liter rausgehauen. (Vorher getankt, nachher getankt)  undecided Autobahnstrecke. Motor war warm. Wetter hervorragend. Auto kaum beladen. Durchschnittsgeschwindigkeit ca. 90 km/h

D.h. 22 Liter / 100km.

Das ist ja noch halbwegs im Rahmen, aber was gibt es denn so an Möglichkeiten das ganze weiter zu optimieren..? Würde gerne bei 18 Litern rauskommen, wenn es möglich ist.
« Letzte Änderung: 21.Juni 2006 12:54:34 von valp » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Rickard

**

Offline

Einträge: 360



Besser so als anders.

Profil anzeigen
Re:Spritverbrauch
« am: 21.Juni 2006 14:32:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

mein TGB 1314 (also auch sanikoffer) verbraucht das gleiche.
Man muß zusehen, dass alles ok ist.
Zündzeitpunkt+ Schließwinkel prüfen und einstellen
Kerzen, Kontakt, Kabel, Kondensator, V-Kappe gleich rauswerfen und neu
Luftfilter neu.
CO prüfen: wird gelegentlich mit 2-2,5% angegeben. Von meinem Volvo164 weiß ich daß man auch gut auf 1,5% stellen kann. Einstellung erfolgt normal über die Düsensitze der Vergaser. Presswerkzeug erforderlich.

In Schweden sind einzelne Fahrzeuge auf den Motor des Volvo164E umgerüstet worden. Einspritzanlage mit 160PS. Ist aber einiges an Arbeit und viel Spritersparnis bringt es wohl auch nicht unbedingt. Von meinen 164ern kann ich sagen, daß der Verbrauch beim Vergasermotor bei 13-18l lag und beim E bei 12-16l.

Gruß Rickard
Rickard
SJTRPTGB1314
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
TGB_11

**

Offline

Einträge: 598



Frontlenker-Fan

Profil anzeigen
Re:Spritverbrauch
« am: 21.Juni 2006 15:25:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Rickard TGB1314 am 21.Juni 2006 14:32:11
Von meinen 164ern kann ich sagen, daß der Verbrauch beim Vergasermotor bei 13-18l lag und beim E bei 12-16l.

Hallo valp,

wenn ein PKW schon 13-18l verbraucht, dann kann eine fahrende 6x6-Schrankwand nicht genauso wenig Benzin brauchen. 20l beim 6x6 muß man als Minimum einkalkulieren. Im Gelände gern auch 40 bis 80 Liter !!!!
Ich bin bei der Bundeswehr den Unimog 404S gefahren, der liegt ja recht ähnlich zum Volvo. 30l waren normal und im Gelände auch mal 60 bis 80 Liter. Ok, wir sind nicht verbrauchsgünstig gefahren denn der Staat zahlt ja  rolleyes  Aber im Gelände (also schwere Piste mit viel Sand) kann man nicht verbrauchsgünstig fahren, das geht gar nicht.

Gruß
Jens 
Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave.
Franz von Assisi (1182-1226 n.Chr.)
Das mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sein Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
« Letzte Änderung: 21.Juni 2006 15:25:57 von TGB_11 » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Spritverbrauch
« am: 21.Juni 2006 23:15:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
hi, valp,

ich glaube, für einen TGB 1314 sind 22 l /100 km bei 90 km/h optimal.

Wenn ich mit einem C303 mit 16 l /100 km gut liege, so braucht der 1314 auf jeden Fall 20% mehr: 18,3 % wegen Übersetzung 7,1 statt 6.0, und noch ein paar Prozent für die dritte Achse. Damit ist man schon von der Mechanik her bei 19,2 l / 100 km.

Für die Aerodynamik kann man nur schätzen, aber alleine der Koffer liefert oben schon 1,2 qm mehr Stirnfläche, also 4,45 statt 3,25 qm, d.h. 37 % mehr.

Rechnen wir großzügig, daß beim C303 Mechanik und Abwärme 50% der Leistung fressen, und der Luftwiderstand bei 80 km/h die anderen 50%, dann macht das etwa 8 l, und beim 1314 eben 8 l * 1,37, also 11 l. Differenz ist 3 Liter, die oben ermittelten 19,2 l + 3 l macht 22,2 l / 100 km

Hoppla, daß paßt ja gut, meine Faustformel scheint nicht schlecht zu sein ;-)

Also, viel besser geht eigentlich gar nicht - wenn ich den C303 mit 15 l ansetze dann komme ich beim 1314 bis auf 21 Liter ....

Einzige Möglichkeit: Militärische Kolonne mit 60 km/h - dann kommt auch der 1314 auf 15 Liter runter - solange man im  höchsten Gang bleiben kann!

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
« Letzte Änderung: 22.Juni 2006 06:47:43 von michael » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Spritverbrauch
« am: 21.September 2006 07:24:10 »
Antwort mit Zitat nach oben

Richard Dover aus Glasgow schreibt im Forum von 123-ignition, daß sein C304 auf dem Highway zunächst 12 mpg verbraucht hat, was bei der UK-Gallone von 4,54l einen Verbrauch von 23,5 l/100 km macht. Der Verteiler war aber total abgenutzt.

Mit der elektronischen Zündanlage sank der Verbrauch auf 18 mpg, also umgerechntet 15,7 l/100 km.

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Spritverbrauch
« am: 28.Oktober 2006 16:14:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Habe vorgestern nach bestandener AU mal wieder vollgetankt. Der Motor läuft super, startet super und löuft prima rund, Leerlauf ca. 780/min, ohne Rauch. Ich gehe davon aus, daß Zündung und Vergaser also prima eingestellt sind.

Kleiner Schock: 40,2 l auf 100 km für die letzten 53 km. Das sind 10 l, die irgendwie fehlen.

Gründe:
  • Tank nach Anstrich wieder eingebaut
  • Restbenzin aus Kanister
  • In 5 Monaten nur 2 x bewegt
  • 6 Wochen über 30° bei 35l im Tank
Ich kann daraus nur folgern, daß bei langen Standzeiten nicht nur pro Fahrt über 0,5 l aus den Vergasern und dem Benzinfilter verdunsten und nachgepumpt werden müssen, dazu noch 0,5 l extra über den Choke, bis der Motor auf Temperatur ist, sondern eventuell auch 0,2 bis 0,3 l pro Woche aus dem Tank entschwinden.

Vielleicht sollte man in das kleine Loch am Einfüllstutzen ein Ventil einsetzen...

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Strandwanderer

*

Offline

Einträge: 9





Profil anzeigen
Re:Spritverbrauch
« am: 29.Oktober 2006 08:42:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich habe mir vor kurzem ebenfalls die elektronische Zündung von 123-ignition eingebaut, in Kombination mit der Gasanlage verbraucht mein C303 jetzt ca. 23-25l Gas, bei 0,61 cent/l tatsächlich erträglich. Mit Benzin fahre ich fast garnicht mehr. Der High-Tech Zündverteiler spart Kraftstoff und man braucht sich niewieder um Zündzeitpunkt, Unterbrecherkontakt, Schliesswinkel etc. kümmern.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
valp

**

Offline

Einträge: 771



ich will die Welt erfahren!

Profil anzeigen
Re:Spritverbrauch
« am: 02.November 2006 21:54:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hey Beachboy  wink was brauchste denn normal? Kannst Das sagen? Mir kommt der Gasverbrauch ziemlich hoch vor, verglichen mit dem vom michael ist das ja ein mehr von über 20%. Demnach würde der TGB bei ähnlicher Konstellation auf ca. 27,5l LPG kommen. Hui!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Spritverbrauch
« am: 02.November 2006 22:28:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hey valp,

das war bei Strandwanderer doch schon der Gas-Verbrauch.
Und ich habe nur Superbenzin drin, kein Gas. Oder habe ich
einen Michael mit Gasantrieb vergessen huh (Pardon)

Erstmal grob die Gewichte und ca. Heizwerte abschätzen
Propan 0,53 kg/ Liter - 23500 kJ/ Liter
Butan 0,58 kg/ Liter - 26500 kJ/ Liter
Diesel 0,83 kg/ Liter - 35500 kJ/ Liter
Super 0,76 kg/ Liter - 33000 kJ/ Liter

Setzen wir Butan gegen Super folgt 26500 / 33000 = 0,8
24 l Butan * 0,8 = 19,2 l Super

Setzen wir Popan gegen Super folgt 23500 / 33000 = 0,71
24 l Butan * 0,71 = 17 l Super

Daraus folgere ich, daß Strandwanderer Propangas tankt.

Für Kurz und Mittelstrecken halte ich das für einen günstigen
Verbrauch, für Langstrecke Autoban könnte er noch etwas
besser sein, aber nicht viel (siehe Richard Dover mit 15,7 l).

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
« Letzte Änderung: 02.November 2006 22:33:52 von michael » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
valp

**

Offline

Einträge: 771



ich will die Welt erfahren!

Profil anzeigen
Re:Spritverbrauch
« am: 02.November 2006 22:43:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Mit der genauen Herleitung habe ich mich bislang nie so auseinandergestzt... Ich habe als Richtwert immer von 10 - 20 Prozent Mehrverbrauch gehört, je nach Einstellung. Beim 306er komme ich bei gepflegter Langstreckenfahrt und vorher kontrolliertem Druck (also ca. 75km/h und 2,4bar) auf ziemlich genau 20l/100km Super. Demnach habe ich bisher angenommen, müsste ich mit LPG bei schätzungsweise 22 - 24 Liter rauskommen. Daher überrascht mich sein Verbruach von 23 - 25l...

Ansonsten hatte ich das vorhin schon richtig verstanden. Ich habe seinen Verbrauch (LPG) mit deinem (Michael - Super) verglichen. Unter der Annahme, dass Eure Fahrzeuge den gleichen Normalverbrauch haben...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Aktueller Spritverbrauch
« am: 14.Mai 2007 07:23:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
120 km Kurz- und Mittelstrecken bis 50 km im Winter, Standverluste
-  23,9 l / 100 km

Und die Werte von meiner Tour nach Schmittenhöhe:

Luftdruck kontrolliert auf 1,9 Bar, neue Tankdeckeldichtung.

130 km Anfahrt mit teilweise 90 - 100 km/h und 60 km im Gelände
- 21,9 l / 100 km

115 km Rückfahrt mit Rickard, nur 70 - 80 km/h
- 13,3 l / 100 km

Bei mir fehlt das Entlüfterröhrchen am Tankdeckel, da suppt noch was raus. Es ist noch Verbesserungspotential da.

Gruß
Michael

"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Rickard

**

Offline

Einträge: 360



Besser so als anders.

Profil anzeigen
Re:Spritverbrauch
« am: 15.Mai 2007 16:58:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
13,3 l/100km???
Da hast du dich sicher von meinem üppigen Windschatten mitsaugen lassen....

Gruß
Rickard
Rickard
SJTRPTGB1314
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Spritverbrauch
« am: 15.Mai 2007 19:56:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Also, wenn die schwarz-weißen Pfosten 50 m Abstand haben, dann habe ich immer zwischen 40 und 60 m Lücke gelassen - ich mag nicht so dicht hinter einer undurchsichtigen Wand herfahren.

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6250



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Spritverbrauch
« am: 15.Mai 2007 21:10:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das reicht aber schon für einen leichten Windschatten  wink
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Spritverbrauch Langstrecke
« am: 28.Mai 2007 16:53:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
Über 405 km von Köln  nach Mieste/Peckfitz, 375 km Autobahn, 30 km Landstrasse, davon noch knapp 1,5 Stunden 3 Staus mit zusammen 16 km Länge zugebracht. Ansonsten meist zwischen 80 und 85 laut Tacho gefahren.

Verbrauch 17,29 l / 100 km mit Luftdruck auf 2,2 bar und Dachzelt oben drauf.

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6250



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Spritverbrauch Langstrecke
« am: 28.Mai 2007 19:06:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: michael am 28.Mai 2007 16:53:16
Über 405 km von Köln  nach Mieste/Peckfitz, 375 km Autobahn, 30 km Landstrasse, davon noch knapp 1,5 Stunden 3 Staus mit zusammen 16 km Länge zugebracht. Ansonsten meist zwischen 80 und 85 laut Tacho gefahren.

Verbrauch 17,29 l / 100 km mit Luftdruck auf 2,2 bar und Dachzelt oben drauf.

Gruß
Michael


Und wieviel hast du auf der Strecke Peckfitz -> Köln jebraucht  wink
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Spritverbrauch Langstrecke
« am: 28.Mai 2007 22:16:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Yankee am 28.Mai 2007 19:06:03
Und wieviel hast du auf der Strecke Peckfitz -> Köln jebraucht  wink


Mangels zuverlässiger Batterie habe ich unterwegs 20 l aus dem Kanister nachgeschüttet - bei laufendem Motor - und zu Hause erstmal nur geparkt. Nach der Montage neuer Batterien und Volltanken werde ich das Ergebnis hier einstellen.

Erstaunlich fand ich heute morgen, daß nach Ausfall einer Batterie-Zelle mit den resultierenden 23 Volt und quasi nicht vorhandener Ladung auf der defekten Batterie zwar pro Startversuch nur 1 - 1,5 Umdrehungen aus dem kalten Motor heraus zu qulälen waren, aber nach 4 solchen Versuchen im Abstand von 3 Minuten hatte sich genug Öl im Kreislauf verteilt und war genug Benzin angesaugt worden, daß er ohne Starthilfe von außen ansprang. Ich habe ihn dann aber bis zum Parkplatz in Köln nicht mehr ausgemacht...

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6250



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Spritverbrauch
« am: 28.Mai 2007 22:31:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Na unterwegs wäre er bestimmt wieder angesprungen.  wink
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0599 Sekunden. 25 Queries.