kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Feel free to post in english if that is more easy for you

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  19.September 2021 01:24:46

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Minder-Verbrauchs-Wettbewerb  (Gelesen 13562 mal)
smolne

**

Offline

Einträge: 363



Mit dem TGB um die Welt!

Profil anzeigen WWW eMail
Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 02.März 2007 08:51:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Hartmut am 02.März 2007 04:12:51
Feintuning, um noch ein paar Liter Benzin zu sparen, würden mich da eher reizen grin



Hallo Zusammen,

Bezin sparen ein sehr sehr gutes Thema, da schreibe ich doch glatt mal ein "Stipendium" aus:

Für jede vollen 2 Liter Sprit je 100km, die nachhaltig gespart werden können spendiere ich eine Kiste Bier

Die Teilnahmebedingungen:
- Ausschließlich Ideen, die den Oldtimer-Status des TGB nicht gefährden sind zugelassen
- Die Idee sollte mit einem Aufwand von max. 75€ je eingesparten Liter Sprit/100km realisierbar sein
- Die Leistungswerte des Motors dürfen sich um nicht mehr als 5% verschlechtern
- Die Haltbarkeit des Motors darf von der Maßnahme nicht beeinträchtigt werden
- Die dauerhafte Zugabe von "Nahrungsergänzungsmitteln" für den TGB ist nicht Sinn der Sache
- Die Idee ist von mindestens 4 Forumsmitgliedern unabhängig zu bewerten, diese sollen am heutigen Tage (02.03.07) bereits Mitglied sein und ihren Sachverstand durch aktive Beteiligung an den Diskussionen unterlegen
- Ablauf der Ausschreibung ist der 15. April. Ideen, die danach eintreffen können leider nicht berücksichtigt werden
- Das Bier wird Rothaus Tannenzäpfle im Format 24x0,33l sein (www.tannenzaepfle.de)


Viel Erfolg
Matthias

(Verschoben und als neues Thema angeklammert von michael)
SEE THE WORLD
www.smolne.de
« Letzte Änderung: 02.März 2007 09:28:28 von michael » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1799



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 02.März 2007 09:57:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Also, wenn es nur um Ideen geht, so haben wir ja schon einige, die man nicht mehr einreichen, sondern nur umsetzen muß, im Forum gehabt (ohne Anspruch auf Vollständigkeit, vielleicht habe ich noch welche übersehen - bitte nachtragen):

- Umrüsten auf z.B. 123-Ignition, wobei Dalton noch keine Wirksamkeitsmeldung gemacht hat und Strandwanderer fährt mit Gas, kann zu Sprit wenig sagen
- Alternativ Zündzeitpunkt perfekt einstellen (8° v.o.T) laut Hartmut
- Standardkomponenten der Zündanlage perfektionieren laut Rickard

- Vergaser auf mager(?) einstellen evtl. mit neuen Nadeln etc. laut Rickard

- höherer Luftdruck in den Reifen (1,7 : 2,4 bis zu 3 Bar sind machbar - Strassenlage?)
- Reifensorte wechseln (nur Aufpreis gegenüber Silverstone anzusetzen)

- elektrischen Kühlerventilator statt starre Kuplung (plus starke Lichtmaschine)

- TGB11-Achsen in TGB13 einbauen (teuer, aber wirksam)
- Alternativ die Diffs aus 3 kaputten 11er Achsen umbauen

- leicht aerodynamischer Unterfahrschutz vorn wie bei Vuko oder auf alten Bildern von Vattenfall-Wagen schon zu sehen war - ist also H-tauglich

Dabei interessiert bei allen Maßnamen natürlich, was es genau gebracht hat. Für Ideen ist die Ziel-Zeit ja ok, für Umsetzung und Selbst-Kontrolle wird wohl mehr Zeit gebraucht werden.

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
« Letzte Änderung: 03.März 2007 10:37:13 von michael » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
smolne

**

Offline

Einträge: 363



Mit dem TGB um die Welt!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 02.März 2007 10:35:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Michael,

die Ziel-Zeit ist tatsächlich für die Ideen gedacht, damit bleibt danach noch genug Zeit, die eine oder andere erfolgversprechende Idee zu kalkulieren, in die Realität umzusetzen und zu bewerten, bevor ich (vsl ab Juli) erstmal für längere Zeit unterwegs sein werde.

Viele Grüße
Matthias
SEE THE WORLD
www.smolne.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
dirk

**

Offline

Einträge: 589



Wo ein Volvo ist, ist auch ein Weg!

Profil anzeigen
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 02.März 2007 11:47:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Matthias,

was für einen Verbrauch willst du denn zugrunde legen? 2 Liter ist bei einem Durchschnittsverbrauch von 20 Litern ja schon was.



Zitat von: michael am 02.März 2007 09:57:01
- Umrüsten auf z.B. 123-Ignition, wobei Dalton noch keine Wirksamkeitsmeldung gemacht hat und Strandwanderer fährt mit Gas, kann zu Sprit wenig sagen
- Alternativ Zündzeitpunkt perfekt einstellen (8° v.o.T) laut Hartmut
- Standardkomponenten der Zündanlage perfektionieren laut Rickard

- Vergaser auf mager(?) einstellen evtl. mit neuen Nadeln etc. laut Rickard




didi hier aus dem Forum hat seinen (12V Version) auf die 123 Ignition umgebaut; er hatte aber auch schon vorher einen relativ niedrigen Verbrauch. Angeblich soll es aber Start- und Laufeigenschaften positiv beeinflusst haben  smiley smiley Aufgrund deiner engen Preisvorgabe scheidet diese Massnahme aber wohl aus

Perfekt einstellen und alles rund um die Züdung zu erneuern ist sicherlich die billigste und wirkungsvollste Massnahme; auf deiner langen Strecke hierfür unbedingt ausreichend Ersatzteile (Unterbrecher, Verteilerläufer, Zündkerzen, Luftfilter . . . ?  ? ) mitnehmen. Teilweise ist hier ein Austausch schon nach 10.000 km z.T. auch eher ratsam.

Ich hab bei mir im Rahmen der letzten Inspektion den FilterKing rausgeschmissen und durch einen Standard Benzindruckregler ersetzt. Ersten brauch ich jetzt nicht mehr die teuren Filtereinsätze (was die Hauptmotivation war) sondern kann Standardfilter verwenden zweitens hab ich den  Durck besser im Griff: bei ca 150 -170 mbar läuft der Motor perfekt und auch das gelegentliche nachdieseln ist weg.
Was und ob es was am Verbrauch bringt kann ich noch nicht sagen. Kosten der Massnahme < 50 EURO.

Gruß

Dirk
GRUSS


dirk




tgb 11 . . .
tgb 1111 . . .
tgb 20 . . .
BV 202
tbc
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1799



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 02.März 2007 12:20:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Was mir noch eingefallen ist, aber so noch nicht erwähnt wurde:

Luftfilter tauschen gegen passenden Sport-Austauschfilter. Relativ kostengünstig, ohne TüV möglich, und ermöglicht vermutlich etwas weniger Verbrauch im Teillast-Bereich. Aber mehr als ein halber Liter kann das nicht sein...

Info zu Sport-Luftfilter

vermutlich passender Filter


Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
« Letzte Änderung: 02.März 2007 12:42:04 von michael » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
smolne

**

Offline

Einträge: 363



Mit dem TGB um die Welt!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 02.März 2007 12:39:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi hi, da hab ich ja was losgetreten mit dem Wettbewerb  grin  cheesy    grin

Aber ganau das hatte ich ja auch beabsichtigt. Und so gut ich auch versucht habe möglichst eineindeutige Rahmenbedingungen zu setzen, tauchen bei Euch dennoch viele Fragen auf. Es war ja auch ne spontane Idee heute früh, die vom ersten Gedanken, bis zur Veröffentlichung hier, weniger als eine halbe Stunde reifen durfte. Ich werde da noch ein wenig nachverfeinern müssen, aber glaubt mir, es wird alles im Sinne des Wettbewerbes stehen.

Auf der einen Seite ist es super alle Ideen dieses Forums zum wichtigen Thema Sprit sparen mal an einer Stelle -hier- vereint zu wissen. Doch dafür alleine bin ich bestimmt nicht bereit Bier zur Verfügung zu stellen.

Auf der anderen Seite habe ich ja eine etwas längere Reise (rd. 20.000km) vor mir und da macht sich der eine oder andere gesparte Liter Sprit schon bemerkbar. Daraus sind auch meine Rahmenbedingungen entstanden.
Alles getreu dem Motto "was kostet's, was bringt's" Zum Beispiel: die genannten 75€ max. Investitonsbetrag für 1 Liter Sprit sparen/100km entsprechen bei den durchschnittlichen Spritpreisen auf unserer Tour ca. 85-90 Litern oder 85-90 "100km-Zyklen" und ich denke nach spätestens 8-10tausend km sollte sich so eine Veränderung schon bezahlbt gemacht haben, auch im Sinne aller Forumsteilnehmer, die den tgb als "Zweitwagen" fahren ...

Viele Grüße
Matthias
SEE THE WORLD
www.smolne.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4352





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 02.März 2007 16:57:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: michael am 02.März 2007 09:57:01
Also, wenn es nur um Ideen geht, so haben wir ja schon einige, die man nicht mehr einreichen, sondern nur umsetzen muß, im Forum gehabt (ohne Anspruch auf Vollständigkeit, vielleicht habe ich noch welche übersehen - bitte nachtragen):

- Umrüsten auf z.B. 123-Ignition, wobei Dalton noch keine Wirksamkeitsmeldung gemacht hat und Strandwanderer fährt mit Gas, kann zu Sprit wenig sagen



Bei mir (C306/7.1:1, nicht 7.6:1) hat es leider (nur in dem Sinne) keinen nennenswerten Effekt gehabt, es bleibt bei ungefaehr 1L/3.5km.
Aber die Vergaser koennten ueberholungsbeduerftig sein; hab schon ein andere C306 gefahren der, trotz grausame Laufkultur (unten tot/schrott, oben gute Leistung), sogar etwas weniger Sprit brauchte....:))

Zitat:
- Alternativ Zündzeitpunkt perfekt einstellen (8° v.o.T) laut Hartmut
- Standardkomponenten der Zündanlage perfektionieren laut Rickard

- Vergaser auf mager(?) einstellen evtl. mit neuen Nadeln etc. laut Rickard

- mit höherem Luftdruck in den Reifen fahren (wieviel Risiko)



Goodyear mit 3 bar hat 15k km hervorragend absolviert!....;))


Zitat:
- Reifensorte wechseln (nur Aufpreis gegenüber Silverstone anzusetzen)

- elektrischen Kühlerventilator statt starre Kuplung (plus starke Lichtmaschine)

- TGB11-Achsen in TGB13 einbauen (teuer, aber wirksam)



Geht nur ueber sehr muehsame/komplizierte Wechsel von Stirn- & Tellerrad....der PTO-Bogie-Drive am mittleren Achse hat eine extra Verzahnung am Stirnrad-Achse ('pinion-shaft'), zwecks Antrieb von eben diesen PTO.
Und ja, 'Wechsel', weil angeblich diese Stirn-/Tellerraeder nicht mehr auf Lager sind, also muss man entweder 1,5 TGB11 verschrotten, oder diese Operation 6-Fach duerchfuehren (und am Ende 2x 0,5 TGB11 mit unterschiedlicher Uebersetzung....8-))

Zitat:
- Alternativ die Diffs aus 3 kaputten 11er Achsen umbauen


Genuegt nicht, sonst fehlt 1x PTO-Bogie-Drive Diff....;))

Zitat:
Dabei interessiert bei allen Maßnamen natürlich, was es genau gebracht hat. Für Ideen ist die Ziel-Zeit ja ok, für Umsetzung und Selbst-Kontrolle wird wohl mehr Zeit gebraucht werden.



Ich versteh nur nicht warum der TGB minder saufen soll, und der Mensch dafuer mehr....;))

*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hartmut

**

Offline

Einträge: 622



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 02.März 2007 18:29:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moin Matthias,
erstmal Glückwunsch zu der Idee. Das könnte sehr interessant werden.
Dazu hab ich gleich mal ne Frage: Ich betanke meinen alten Schweden ja "nur" mit Superbenzin plus hin und wieder Bleiersatz für´s Gewissen. Ende nächster Woche bin ich wieder im Wald, Holz machen. Bis dahin werd ich noch tanken müssen und sicherlich einen spannenden Durchschnittsverbrauch haben: Gesamtstrecke ca. 300KM, davon 70% Straße, davon jeweils 50% leer, die anderen 50% mit ca 2T im Bauch (schäm). Die restlichen 30% im Schlamm mit Geländeuntersetzung, auch zur Hälfte leer, die andere Hälfte wiederum beladen. Den Verbrauch teile ich dann mit.
Nun aber zur Frage: Einige Kollegen hier tanken ja Superplus, in meinem Umfeld kenne ich auch einige (mit Straßenfahrzeugen), die z.B. Shell V-Power tanken und der Meinung sind, sie sparen.
Hat da eigentlich schon mal jemand Erfahrungen gemacht und den Verbrauch verglichen?
Gruß

Hartmut
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6887



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 03.März 2007 08:52:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Hartmut am 02.März 2007 18:29:55
Frage: Einige Kollegen hier tanken ja Superplus, in meinem Umfeld kenne ich auch einige (mit Straßenfahrzeugen), die z.B. Shell V-Power tanken und der Meinung sind, sie sparen.
Hat da eigentlich schon mal jemand Erfahrungen gemacht und den Verbrauch verglichen?
Gruß

Hartmut


Moin Hartmut,

bei den modernen sensorgesteuerten Motoren, wo das Steuergerät die einzuspritzende
Menge Benzin genau bemisst, kannst du bestimmt eine Verbrauchsveränderung feststellen.
Nur bei den Vergasermotoren ist die Menge halt immer gleich, weil es keine Verbrennungsoptimierung gibt



Hätte ich ja fast noch vergessen. Ich habe über Sylvester im Gelände einen Verbrauch von knapp über 60 Liter auf 100 Km gahabt  wink wink
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
« Letzte Änderung: 03.März 2007 09:01:00 von Yankee » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hartmut

**

Offline

Einträge: 622



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 03.März 2007 23:08:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moin Frank,
jo, is schon klar. Hätte ja sein können, das der TGB agiler auf den hochwertig Sprit anspricht und man deshalb den Gasfuß etwas zurücknehmen könnte.
Allerdings sind ja auch die Preise im Vergleich zum normalen Super recht happig, so das sich der Einsatz vermutlich eh nicht rechnet.

***60L/100KM?*** SCHLUCK!!!! Allerdings sind 100KM im passenden Gelände ja auch Gold wert grin grin grin

Gruß

Hartmut
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kueppi

**

Offline

Einträge: 2434



http://doblox.com/pub/506-republica_-_ready_to_go

Profil anzeigen
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 04.März 2007 01:44:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
hallo ich bin neu hier...und besitze leider auch keinen C30X aber ich hoffe demnächst suggabesizer zu werden, den ich mit einem B 30 motor umrüsten möchte.
Da ich etwas ahnung von diesen motoren habe, vieleicht nur ein paar ideen, außer kunkorenz, da ich sie ja mangels fahrzeug nicht beweisen kann. ;-)


ok mir fallen folgende punkte ein.
1. leichtlauföl (kein syntetic) verinngert den reibwert im motor
2. eine ansaugbrücke des 146 ervolvo oder von penta die keine        "abgasrückfuhrung"und wir hat sie bringt nichts verringert den wirkungsgrad des    motors, und kostet auf jedenfall sprit.
3 umrüstung auf SU HS6/8 vergaser mitneuen dusen und nadeln.
die lassen sich besser einstellen, und arbeiten sauberer als die strombergvergaser. (sind zeitgenössisch also mit H)
4. eine verbrauchsanzeige, in form einer lamdaanzeige.
wenn der fahrer obtisch sieht was er verbraucht, nimmt er den fuß vom gas, und mann kann sehen ob der motor perfekt eingestellt ist. (wieder 2 lieter;-)  )
Auseinandergenommen werden darf alles was nicht wegläuft


http://www.tape.tv/musikvideos/Republica/Ready-To-Go
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1799



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 04.März 2007 09:56:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: dirk am 02.März 2007 11:47:11
... FilterKing rausgeschmissen und durch einen Standard Benzindruckregler ersetzt.


Hallo Dirk,

meinst du mit Benzindruckregler so etwas hier?

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
dirk

**

Offline

Einträge: 589



Wo ein Volvo ist, ist auch ein Weg!

Profil anzeigen
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 04.März 2007 14:20:16 »
Antwort mit Zitat nach oben


Ja genau,
irgendwas mit einem Regelbereich zwischen 0,1 und 0,35 bar

Gruß
GRUSS


dirk




tgb 11 . . .
tgb 1111 . . .
tgb 20 . . .
BV 202
tbc
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6887



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 04.März 2007 18:14:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: kueppi am 04.März 2007 01:44:58
............................................................
4. eine verbrauchsanzeige, in form einer lamdaanzeige.
wenn der fahrer obtisch sieht was er verbraucht, nimmt er den fuß vom gas, und mann kann sehen ob der motor perfekt eingestellt ist. (wieder 2 lieter;-)  )


Wer einen C30. fährt will Spass haben und nicht den Fuss vom gas nehmen  grin
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kueppi

**

Offline

Einträge: 2434



http://doblox.com/pub/506-republica_-_ready_to_go

Profil anzeigen
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 04.März 2007 19:15:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
auf kurzstrecke bestimmt.... aber bei 20000 km weltreise kommen da schon ein paar liter zusammen....
ich denke nach 5000 km am stück (mit pausen natürlich) hört der spaß auf und die zufriedenheit ein extrem zuferlässiges auto zu fahren fängt an.
ich weiß wovon ich rede... mein alltagsauto ist ein volvo amazon mit B20B
grüße küppi
Auseinandergenommen werden darf alles was nicht wegläuft


http://www.tape.tv/musikvideos/Republica/Ready-To-Go
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kueppi

**

Offline

Einträge: 2434



http://doblox.com/pub/506-republica_-_ready_to_go

Profil anzeigen
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 06.März 2007 00:46:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
hallo zusammen... ich weiß ja das ich nur außerhalb der konkurenz mitmache.... aber ein bisschen kretik für meine ideen wäre doch schön...
grüße küppi
Auseinandergenommen werden darf alles was nicht wegläuft


http://www.tape.tv/musikvideos/Republica/Ready-To-Go
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
dirk

**

Offline

Einträge: 589



Wo ein Volvo ist, ist auch ein Weg!

Profil anzeigen
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 06.März 2007 09:34:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: kueppi am 04.März 2007 01:44:58
hallo ich bin neu hier...und besitze leider auch keinen C30X aber ich hoffe demnächst suggabesizer zu werden, den ich mit einem B 30 motor umrüsten möchte.
Da ich etwas ahnung von diesen motoren habe, vieleicht nur ein paar ideen, außer kunkorenz, da ich sie ja mangels fahrzeug nicht beweisen kann. ;-)


ok mir fallen folgende punkte ein.
1. leichtlauföl (kein syntetic) verinngert den reibwert im motor
2. eine ansaugbrücke des 146 ervolvo oder von penta die keine        "abgasrückfuhrung"und wir hat sie bringt nichts verringert den wirkungsgrad des    motors, und kostet auf jedenfall sprit.
3 umrüstung auf SU HS6/8 vergaser mitneuen dusen und nadeln.
die lassen sich besser einstellen, und arbeiten sauberer als die strombergvergaser. (sind zeitgenössisch also mit H)
4. eine verbrauchsanzeige, in form einer lamdaanzeige.
wenn der fahrer obtisch sieht was er verbraucht, nimmt er den fuß vom gas, und mann kann sehen ob der motor perfekt eingestellt ist. (wieder 2 lieter;-)  )


Nun viel kann ich dazu nicht sagen:

1. Das Militär fährt mittlerweile als Ölsorte 5W30  - ob sich nur durch das Öl wirklich mehr als 0,5l einsparen lassen wage ich zu bezweifeln. Auch ist die Frage ob sich ein entsprechend teures Öl wirklich rechnet, da die Motoren sich doch gerne auch mal etwas Öl genehmigen und man mitnichten ein Wechselintervall ohne nachfüllen durchfährt grin grin grin

2. + 3. Was es bringt und ob es tatsächlich H verträglich ist kann ich nicht sagen. Die Kosten für diese Massnahme dürften das vorgegeben Budget aber bei Weitem sprengen und sich bei Matthias auf der Strecke keineswegs rentieren.


4. Auf diese Dinger reagier ich immer irgendwie allergisch - wenn sie serienmäßig in irgendwelchen Autos verbaut sind und sich durch allzeit rote Leuchten oder die Nadel am oberen Anschlag ins Blickfeld des Fahrers drängen ist das schon ein Kriterium für ein anderes Fahrzeug. 
Das schlechte Gewissen als Verbrauchskontrolle -- da kann man auch gleich trampen oder Rad fahren, das spart garantiert 20l / 100 km auch in schwerstem Gelände grin grin grin grin grin
Aber Spaß beiseite mit ein wenig Erfahrung bekommt man schon mit bei welcher Drehzahl der Motor entsprechend verbrauchsgünstig läuft - der Einbau eines Drehzahlmessers reicht da völlig aus .  . .

Gruß

Dirk

GRUSS


dirk




tgb 11 . . .
tgb 1111 . . .
tgb 20 . . .
BV 202
tbc
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kueppi

**

Offline

Einträge: 2434



http://doblox.com/pub/506-republica_-_ready_to_go

Profil anzeigen
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 06.März 2007 11:24:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
hallo dirk ich denke das eine andere ansaugbrücke und vergaser (beides gebraucht mit neuen verschleißteilen) nicht über 150&#8364; kostet...
aber ich denke das sich bei dieser maßnahme am meißten bringen wird.
weil der sprit nicht mehr unkontroliert in die brennräume läuft.
grüße küppi
Auseinandergenommen werden darf alles was nicht wegläuft


http://www.tape.tv/musikvideos/Republica/Ready-To-Go
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1799



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 06.März 2007 12:19:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: kueppi am 04.März 2007 01:44:58
1. leichtlauföl (kein syntetic) verinngert den reibwert im motor

Gefällt mir. Bringt vielleicht nicht allzu viel, aber Kleinvieh etc. .... 

Zitat:
2. eine ansaugbrücke des 146 ervolvo oder von penta die keine        "abgasrückfuhrung"und wir hat sie bringt nichts verringert den wirkungsgrad des    motors, und kostet auf jedenfall sprit.

Den Satz habe ich nicht ganz verstanden...
Aber: Wenn ich mir die Ansaugbrücke in der Motor-Doku anschaue, so gibt es dort keine Abgasrückführung.
Die beiden Vergaser sind bei Teillast gekoppelt, um besser synchronisiert zu sein. An der Stelle steckt auch die Ansaug-Vorwärmung - Effektivitätsmindernd, aber gut bei nordischem Frost.

Zitat:
3 umrüstung auf SU HS6/8 vergaser mitneuen dusen und nadeln.
die lassen sich besser einstellen, und arbeiten sauberer als die strombergvergaser. (sind zeitgenössisch also mit H)

Sind die auch Gelände-tauglich. Wenn die SU HS6/8 zeitgenössisch und sind, warum wurden dann trotzdem die SU 175 CD2 verwendet?

Zitat:
4. eine verbrauchsanzeige, in form einer lamdaanzeige.

Wie könnte man das realisieren?

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4352





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Minder-Verbrauchs-Wettbewerb
« am: 06.März 2007 20:15:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: michael am 06.März 2007 12:19:11
Zitat von: kueppi am 04.März 2007 01:44:58
2. eine ansaugbrücke des 146 ervolvo oder von penta die keine        "abgasrückfuhrung"und wir hat sie bringt nichts verringert den wirkungsgrad des    motors, und kostet auf jedenfall sprit.

Den Satz habe ich nicht ganz verstanden...
Aber: Wenn ich mir die Ansaugbrücke in der Motor-Doku anschaue, so gibt es dort keine Abgasrückführung.
Die beiden Vergaser sind bei Teillast gekoppelt, um besser synchronisiert zu sein. An der Stelle steckt auch die Ansaug-Vorwärmung - Effektivitätsmindernd, aber gut bei nordischem Frost.



Auch mir war das neu, ich dachte sogar dass dies nur bei Diesel gaengig war (so mitte 90'er)....bei Land Cruiser (1HZ) konnte man das aber relativ leicht ausser Kraft setzten....:))

Zitat:
Zitat:
4. eine verbrauchsanzeige, in form einer lamdaanzeige.

Wie könnte man das realisieren?



Etwas einfacher waere eine Duerchfluess-Mengen-Messgeraet in die Benzinleitung....die sind gar nich so teuer, entweder bei Conrad oder ELV im Katlog zu finden.

*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0742 Sekunden. 24 Queries.