kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Nutzt doch den Kalender zum Eintragen, wenn Termine fix gemacht sind.

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  22.April 2021 04:29:11

Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Kühler Nachbau  (Gelesen 17263 mal)
Nils

*

Offline

Einträge: 1



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 18.Mai 2019 15:18:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
an einem Kühler hätte ich auch Interesse.

Gruß Nils
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
pfalz-sprinter

**

Offline

Einträge: 78



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 30.Juni 2019 14:19:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Jens.

´möchte nochmal kurz nachfragen ob eine neue Bestellung aktuell ansteht ?

Mein Kühler ist grade kaputt gegangen, wenn keine Bestellung geplant ist muss ich leider nach einer anderen Lösung schauen ...  huh  huh

Danke vorab für eine Info und Gruss

Joerg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Offline

Einträge: 951



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 30.Juni 2019 15:46:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo
Ich hab noch einen original Kühler aus einem Umbau vom Panzerjäger. Sieht übel aus, ist aber dicht.
Gruß
Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
pfalz-sprinter

**

Offline

Einträge: 78



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 01.Juli 2019 17:59:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Christian.

Danke für die Info und das Angebot.

Bei mir ist schon ein anderer Kühler verbaut, laut Info vom Vorbesitzer ist der von Mercedes. Ich baue den mal aus und schaue ob ich ein Leck finde, das ich evtl. reparieren kann. Komischerweise ist er aktuell wieder dicht, obwohl komplett aufgefüllt.

Hast Du evtl. die Maße von dem Originalkühler greifbar ? Der Mercedeskühler soll schon größer als der Originale sein und ich würde das gerne mal vergleichen, auch um entscheiden zu können ob ich nach einen neuen Benz-Kühler schaue oder weiter auf die Lieferung von Jens warte. ´wäre ja evtl auch für andere eine Alternative wenn es den noch gibt (also den Benz-Kühler ;-).

Danke vorab und Gruss

Joerg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
DaniCEE

**

Offline

Einträge: 319



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 01.Juli 2019 18:16:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Würde den kühlkreislauf mal abdrücken
Adapter auf den Ausgleichsbehälter und 0,9 Bar da wird sich das Leck zeigen
Grüße Daniel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6807



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 01.Juli 2019 21:35:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ein größerer Kühler alleine reicht nicht, die Volvos brauchen ein Hochleistungsnetz
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
JMM62

**

Offline

Einträge: 912



Endlich wieder ein eckiges Auto

Profil anzeigen
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 04.Juli 2019 22:09:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Yankee am 01.Juli 2019 21:35:55
Ein größerer Kühler alleine reicht nicht, die Volvos brauchen ein Hochleistungsnetz


Von dem Hochleistungsnetz hatte mir der Kühlerbauer abgeraten, weil Geländewagen, weil Schlamm, weil Hochdruckreiniger. Alles nicht gut für Hochleistungsnetz. Dennoch, natürlich hast Du wärmetechnisch recht, aber das würde die Nutzung sehr einschränken, bzw eine artgerechte Haltung verbieten.  cool

Zum Nachbaukühler: Inzwischen ist eine Anzahl von Interessenten erreicht, die es erlaubt mal nach einem Preis zu fragen. Nur habe ich den Kühlerbauer in der letzten Zeit nicht erwischt und im Moment ist er im Urlaub und mit einem seiner Leute zu reden hat nicht viel Sinn, wenn es um einen guten Preis geht.

Viele Grüße
Jens
Volvo C303, Suzuki SJ410 und Lexus RX400h und viele Träume
« Letzte Änderung: 04.Juli 2019 22:12:43 von JMM62 » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6807



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 05.Juli 2019 14:28:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Jedes Kühlernetz ist allergisch auf Hochdruckreiniger. Kühler spült man nur mit dem Wasserschlauch

Profis nehmen sich dafür sogar eine Unkrautspritze für unterwegs mit  cool
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4272





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 05.Juli 2019 19:35:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Versuch mal zu fachsimpeln mit dem Kuehlerbauer, was den heute so machbar waere in diesen Bereich:

https://en.wikipedia.org/wiki/CuproBraze#Strength_and_durability

"The copper fins are not easily bent when dirty radiators are washed with high pressure water."
*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 1038



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 05.Juli 2019 22:58:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zu dem Tema Kühler gibs ja verschiedene Meinungen / Ansätze.
Fakt ist doch, für die Kühlleistung eine Kühlers gibt es Faktoren.
Kühleroberfläche  Wasserdurchsatz und Luftdurchsatz
Kann ich jetzt die Kühleroberfläche nicht verändern, besteht doch die möglichkeit den Luftdurchsatz erhöhen. Entweder größerer Lüfter, oder kobination aus einem Blasenden Lüfter vor und einem Saugenden hinter dem Kühler.
Oder sehe ich das Falsch?
Beim TGB 20 ist doch auch ein Größerer Kühler verbaut,
Dann kann man doch auch Tiefere Kühler, also mit einer oder 2 Reihen Lamellen mehr planen.
Dann hatte das Kühlwasser ein geringere Ströhmungsgeschwindigkeit und mehr Zeit abzukühlen.

Da meiner ja leider noch nicht läuft, und ich noch keine praktischen  Erfahrungen bei hohen Temperaturen habe, kann  ich hier nur spekulieren, aber in den gut 50 Jahren TGB Geschichte sollte das Problem doch hier irgend Jemand entgültig gelöst haben.

Oder anders gefragt [/size] wie hat es Volvo den mit den TGB's bei Paris Dakar durch die Wüste geschaft[size=3]

Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Christoph

**

Offline

Einträge: 1240





Profil anzeigen
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 05.Juli 2019 23:08:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
...also größer geht ja tendenziell schwer, da gibts Einschränkungen durchs Format..
Wenn man an der "klassischen" Stelle einbauen/ vergrößern will geht das nur über die Tiefe.


Der Jens`sche Kühler ist ca 1/4 dicker als der originale vom C303 .. ich kann das gern nachmessen, bzw mal Bilder machen, weil ich gerade beide ausgebaut daliegen hab..
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 1038



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 05.Juli 2019 23:20:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Sieht bei mir genau so aus, beide Kühler da nur nicht am selben Lagerplatz,
Muß entlich meine Teile weiter sortieren...

Also mal die Frage in die Runde,
Hat jemand das mit den 2 Lüftern mal ausprobiert?
Könnte ich mir so vorstellen, daß man en Blasenden erst aktiviert,
wenn  es draußen Sau warm ist,
Bei "normalen" Temperaturen sollte es doch der saugende Lüfter alleine
Schaffen.
Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Christoph

**

Offline

Einträge: 1240





Profil anzeigen
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 05.Juli 2019 23:35:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
ich gloobe das is Kanonen auf Spatzen....  shocked  shocked  shocked

Der einzige Volvo mit gaaaaanz vielen Kühlern bzw Ventilatoren ist der (und auch trotz seiner massiven Umbauten bekannte) von Havast... da ist die gesamte Kühlung auf die Kabinenrückseite gewandert... und muss mangels Fahrtwind entsprechend belüftet werden.

im Originalzustand schafft der starre Lüfter laut Verfechtern wie kingC. ausreichend Luftstrom...
die Nummer mit drückend & saugendem Lüfter ist mir gerade neu... könnte mir sogar ganz kühn vorstellen, das sich zwei Lüfter gegenseitig nicht gut tun ( erstes Bild im Kopp!! irgendwelche komischen Strömungswirbeldingsdas.. müsste ich jetz unseren Thermodynamikpraktikanten vong Arbeit her aktivieren... Auswertung wird dann aber für jeden der nicht NERD spricht schwer bis %%&$§"((()="
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
solarstone

**

Offline

Einträge: 818



TGB 11 »Rübezahl« - BJ 1975

Profil anzeigen
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 06.Juli 2019 00:06:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi zusammen!

Also meiner Meinung nach können die Kanonen für die „kühlungsspatzen“ beim Volvo gar nicht groß genug sein...  smiley Ob ein zusätzlicher, blasender Lüfter wirklich was bringt weiß ich nicht, es geht auf alle Fälle kontra Lärm, Lima und Batterie. was auf alle Fälle die Sache enorm erleichtert ist, anstatt der Tellermine einen Ölkühler zu setzen. (Und natürlich die elektrische Nachlaufpumpe, gell Axel...  grin) Damit hatte ich jetzt im Urlaub nie Motortemperaturen über 90 grad im Normalbetrieb auch bei heißem Wetter. Und eine BAB Geschwindigkeit von 85 kmh ohne dauernd laufendem Lüfter. Das war vor dem Ölkühler viel viel schlechter. Aber Reserve nach oben ist nicht viel. Dh der Lüfter läuft bei Steigungen oder kurzem Stop sofort. Ziel wäre den Lüfter im Alltag (normaler Fahrbetrieb)  so wenig wie möglich zu brauchen...
Es ist fast perfekt wenn man den vorderen Heizungskreislauf aufmacht - also wenns nen Jenskühler gäbe der um die Leistung des vorderen Heizungskühlers effektiver wäre, dann wäre das ein super Ansatz... wink

Grüße und schönes Wochenende!
Raffi
Ein Schelm wer dabei Böses denkt...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4272





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 06.Juli 2019 00:19:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nicht nur TGB20 hatte den (Kuehlflaechen-rechnerisch 2,7-fach!) groesseren Kuehler.
Alle Zivile ebenfalls, also alle 12v, ob 4x4 oder 6x6 (Feuerwehr).
(wobei man das aus Sicht von Volvo auch noch etwas rationalisieren koennte, wegen PTO, cq Standleistung)
(die 6x6 Feuerwehre waren ohnehin weitgehend Baugleich mit die fuer Malaysien, cq aus dessen Serienfertigung entnommen, aber bei 4x4 muesste das eine autonome Entscheidung gewesen sein, bei Volvo)

Wobei der starre Luefter dann auch bei +35C & 5t spielend reicht, ob Wueste oder nervend lange Steigungen (Mongolei, Ural, Gebirgsketten nordlich von Beijing)
(wobei ich die peckschwarze (weil niggelnagelneue) & deswegen gluehend heisse Autobahnen in China sogar noch als schlimmer betrachte als reines Wuestensand)

Mein Oel/Wasser-Waermetaeuscher war uebrigens bereits rausgeflogen; Standard-Massnahme meines Mechanikers (der zwar nur (gute) Erfahrungen hatte mit Militaer-Volvo's, dann aber meist auch nur solche die Offroad sehr hart rangenommen wuerden).

Willem (der Fahrer schmilzt lange bevor der Volvo) Jan
*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
« Letzte Änderung: 06.Juli 2019 00:57:11 von WJM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Christoph

**

Offline

Einträge: 1240





Profil anzeigen
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 06.Juli 2019 00:25:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
So ein Schelm....( damit meine ich den Solarstone...)


Ich nutze ja eher den hinteren Wärmetauscher zum regulieren...

Muss aber auch mal dazu sagen, das ich in den letzten Jahren außer POM und mal etwas Kurzstrecke seeeehr wenig unterwegs war...

Ich hab gerade wenig Zeit und Ansporn den Volvo zu bewegen, eigentlich in den letzten Jahren immer ein Hauruck-Kaltstart zur POM.. und Ich hatte eigentlich nie Temperatuprobleme...

aktuell.. Jens Kühler... kein Luftleitblech... Spal PWM Steuerung (not availiable) .................................



@Nachrechner...

2,7 fache Vergrößerung lässt sich aber bei baugleichem Lufttunnel nur durch Vergrößerung der Einbautiefe verwirklichen.. was irgendwie bedeuten würde... das der Kühler knapp 20cm dick sein müsste... ohne strömungsoptimierung etc...



Zumindest meine originale Temperatrüberwachung ist stoisch bei  +- 90° ... das hab ich in Zukunft wahrscheinlich besser/ kontrollierbarer im Blick  grin
« Letzte Änderung: 06.Juli 2019 00:33:27 von Christoph » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4272





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 06.Juli 2019 01:09:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die 2,7x groessere Kuehlflaeche wuerde ja nicht nur ueber Tiefe erreicht, sondern ebenfalls mehr Stege & Lamellen.
Ueber Pi-Daumen wuerde ich sagen dass ueber die so ebenfalls erschwerte Durchstroemung insgesamt eine 1.5x bessere Kuehlleistung erreicht wuerde.

Die Mathematik hat ein Freund in den USA mal gemacht (Mitglied der dortige Volvo Mailingliste), soweit ich weiss mit beide Kuehler zur Hand, das aber bereits vor 15-20 Jahre, als nur die wenigsten den Unterschied ueberhaupt kannten (und die Weltumrundungen per Volvo auch noch sehr beschraenkt waren).
*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ploepp

**

Offline

Einträge: 72



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 06.Juli 2019 12:00:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

ich habe zwar keine Temp.probleme aber ich frage mich wie die TGB´s in Malaysia überleben? Dorthin wurden ja auch welche verkauft und die Temperaturen dort sind ja bekanntlich nicht sonderlich kühl.

Grüße
Bastian
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1627



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 06.Juli 2019 14:12:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die haben meistens den zivilen Kühler der entspricht
Dem aus dem tgb 20 ist fast doppelt so dick wie der
Normale  smiley
Gruß der scaut D
Ps der WJM ist der Spezialist  für Geschichte und Modelle ob
Militär oder ziviler
« Letzte Änderung: 06.Juli 2019 14:26:11 von scaut » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
solarstone

**

Offline

Einträge: 818



TGB 11 »Rübezahl« - BJ 1975

Profil anzeigen
Re:Kühler Nachbau
« Antwort #80 am: 06.Juli 2019 16:05:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Ploepp am 06.Juli 2019 12:00:52
Hallo,

ich habe zwar keine Temp.probleme aber ich frage mich wie die TGB´s in Malaysia überleben? Dorthin wurden ja auch welche verkauft und die Temperaturen dort sind ja bekanntlich nicht sonderlich kühl.

Grüße
Bastian


Hi Bastian,

Gelände und Untersetzungsfahrten oder Überlandfahrten sind nicht das Problem. Schwierig wirds bei langen Autobahnfahrten mit moderaten Steigungen (im 4. Gang). Wenn dann noch die Sonne von vorne auf den Asphalt knallt und LKWs um dich rum sind. Bedingungen mit denen der TGB früher nicht konfrontiert war  smiley

LG Raffi
Ein Schelm wer dabei Böses denkt...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0431 Sekunden. 29 Queries.