kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Insert your C30x picked up in Sweden into the "database"

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  07.Februar 2023 10:00:45

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Welche Winde kann man Empfehlen?  (Gelesen 6172 mal)
Basti83

*

Offline

Einträge: 27



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 22.Februar 2022 12:03:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hey Leute,

ich bin nicht so der Fachmann in Sachen Winde, möchte aber eine haben an meinem 303 zum Bergen wen ich mal nicht weiter kommen.

Ich möchte sie lieber zu groß als zu klein um Puffer zu haben und die winde nicht an der grenze zu bewegen.

Folgende habe ich gefunden, was meint ihr?

Stahl oder Syntetki Seil und wie lang und dick sollte es sein?

https://www.seilwinden-direkt.de/Elektrische-Seilwinde-Warrior-Samurai-S-20000-91-t-24-V-Kunststoffseil-wasserdicht-nach-IP68?curr=EUR&gclid=CjwKCAiAsNKQBhAPEiwAB-I5zVDr8tZTl0fts3YDBEGm_WmApxZt3o-98xt0JBIxsEW9Hr_6BuZxcxoCEdsQAvD_BwE

https://www.calmini4x4.de/Elektrische-Seilwinde-Warrior-Samurai-14500-65-t-12-V-mit-Kunststoffseil

https://www.seilwinden-direkt.de/Elektrische-Seilwinde-Warrior-Samurai-S17500-79-t-24-V-Kunststoffseil-wasserdicht-nach-IP68









Beste Grüße


Basti
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1578



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 22.Februar 2022 14:05:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Basti83 am 22.Februar 2022 12:03:11
Hey Leute,

ich bin nicht so der Fachmann in Sachen Winde, möchte aber eine haben an meinem 303 zum Bergen wen ich mal nicht weiter kommen.

Ich möchte sie lieber zu groß als zu klein um Puffer zu haben und die winde nicht an der grenze zu bewegen.

Folgende habe ich gefunden, was meint ihr?

Stahl oder Syntetki Seil und wie lang und dick sollte es sein?

https://www.seilwinden-direkt.de/Elektrische-Seilwinde-Warrior-Samurai-S-20000-91-t-24-V-Kunststoffseil-wasserdicht-nach-IP68?curr=EUR&gclid=CjwKCAiAsNKQBhAPEiwAB-I5zVDr8tZTl0fts3YDBEGm_WmApxZt3o-98xt0JBIxsEW9Hr_6BuZxcxoCEdsQAvD_BwE

https://www.calmini4x4.de/Elektrische-Seilwinde-Warrior-Samurai-14500-65-t-12-V-mit-Kunststoffseil

https://www.seilwinden-direkt.de/Elektrische-Seilwinde-Warrior-Samurai-S17500-79-t-24-V-Kunststoffseil-wasserdicht-nach-IP68












Mein Senf zu Winden, auch wenn es nicht unbedingt positiv ist.
Die Dinger sind oftmals einfach nur "scheisse".

Hab ne günstige Chinawinde gehabt, funzt aber halt nix weltbewegendes.
Hab dann ne Warnwinde für gefühlt den 5fachen Preis gekauft mit ähnlichen technischen Spezifikationen.
6 Jahre später krümmeln mir die Aufnahmen entgegen.
Ich will ja nix sagen, dass alles ewig halten muß, aber der Materialmix und der billige Aluguss, der mehrere Tonnen Zuglast inkl. Moment auf dem Gehäuse halten muss ist einfach nur traurig.

Ohne jetzt die von dir vorgestellten Winden angeschaut zu haben, würde ich empfehlen, eine Winde zu kaufen mit guter Ersatzteilverfügbarkeit oder unschlagbar günstig oder besserer Materialwahl als dieser "Amerikanische Pseudopremiumhersteller"



« Letzte Änderung: 22.Februar 2022 16:04:18 von Friese » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Basti83

*

Offline

Einträge: 27



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 22.Februar 2022 14:16:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

danke dir, ich brauche auch keine Warn alles viel zu teuer,

hast du eine Empfehlung welcher Hersteller? Oder wurdest du dir mal die von mir hier angeschauten winden mal ansehen.

Deine Meinung würde mich doch sehr Interessieren.
Beste Grüße


Basti
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 7031



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 22.Februar 2022 17:28:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich gebe mal meinen Senf auch dazu

Wenn man nicht gerade Hardcore offroaden will, braucht man am Volvo keine Winde

Es sei denn man möchte gern als Held dastehen und andere auf seine Kosten bergen
99,9% aller Windeneinsätze beim Volvo sind Fremdfahrzeugbergungen
Für den Volvo täte ein kleiner Greifzug locker reichen
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Offline

Einträge: 1243



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 22.Februar 2022 17:45:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wenn Windenbetrieb, dann würde ich erst mal von hinten anfangen. Die Dinger ziehen richtig Strom, also wäre mein Tipp erstmal eine große Lichtmaschine
Gruß
Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Georg

**

Offline

Einträge: 111



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 22.Februar 2022 18:25:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Und eine Extra-Akku-Bank dazu, damit man danach nicht mit leeren Starterbatterien da steht
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
OlliD

**

Offline

Einträge: 536



Zuviel "Normal" macht krank, C304 hilft "Super"!

Profil anzeigen
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 22.Februar 2022 19:29:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Für mich ist die (eine... ) 6,5t Winde 24V aus dem Land der aufgehenden Sonne völlig ausreichend. Damit kriegt man auch Wurzeln raus oder den Anhänger rangiert. Mit Kunststoffseil 30m, Umlenkrolle und einem festen und einem zusätzlichen Dyna-Seil sehe ich den meisten Situationen gelassen entgegen.
Zudem meine Winde auch noch leicht genug ist um sie vorn oder auch hinten "anzuschlagen" ... manchmal muss man halt auch zurück...

( ... mal abgesehen vom Schlammloch im Mammutpark mit leerer Batterie  grin ... da hilft keine Winde sondern nur Küppi by the side)
« Letzte Änderung: 22.Februar 2022 19:31:18 von OlliD » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
FranzIbk

**

Offline

Einträge: 365



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 22.Februar 2022 19:41:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Elektrische Winden sind günstig und wenn man mit dem Motor die Batterien mit Ladestrom versorgt kann man schon ordentlich ziehen.
Eine mechanische Winde, angetrieben über den Nebenantrieb oder Hydraulikpumpe ist natürlich eine bessere Lösung.
Wobei ich immer wieder das Problem im Wickelvehalten bei meistens seitlichem Zug sehe. Das Rollenfenster ist viel zu nahe an der Winde montiert, dadurch wickelt das Seil schon bei leicht schrägem Zug nur auf einer Seite auf und die Winde funktioniert nicht mehr… Im Offroad Bereich haben einige die Winde im Fahrzeug montiert und damit wickelt das Seil durch die längere Führung besser auf….
Bei den originalen mechanischen Winden, in der Mitte montiert, ist der Einlauf viel weiter weg, dadurch wickelt das Seil viel besser.
MAXWALD Seilwinden bietet für Feuerwehren eine Spulvorrichtung an,
funktioniert bei jeder Winde auch bei seitlichem Zug…..
Lg Franz
« Letzte Änderung: 22.Februar 2022 19:48:54 von FranzIbk » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4689





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 23.Februar 2022 05:40:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Uebrigens, wer weder Elektrik, Korrosionsschuetz/Wasserdichtheit noch Mechanik traut, der sollte eigentlich bereits anfangen mit eine Schneckenwinde (die werksmaessige PTO-Winde ist ja auch eine, eigentlich gilt das ja eh fuer die meiste mechanische Winden).
Damit ist man zwar meist etwas langsamer, aber am Steilhang wenigstens nicht mit dem Leben abhaengig ob die Elektrobremse noch funktioniert, bzw ob sich auch irgendwann mal ueberhitzen kann.
(oder, nach Demontage/Reinigung, mal komplett in falsche Richtung funktioniert....:))
(das komplett eruebrigen eine separate Bremse ist wohl auch was man beim Entwuerf jegliche werksmaessige mechanische/PTO Winden-Anwendungen gerne in Kauf genommen hat....nix wichtiges dass nochmals Wartung erfordert)

Und wer eh schon im Feuerwehrbereich herumstoebert, der moege sich die elegantste Seilfuehrung von allen mal ansehen, der Rotzler Treibmatik....;))
*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bär

**

Offline

Einträge: 158



Noch Neueinsteiger?

Profil anzeigen eMail
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 23.Februar 2022 06:58:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die orginale mechanische Winde habe ich verbaut.
Grund dafür war, das die elektrische wassergefärdet ist, Elektrik ausfallen kann (Mechanik auch, jedoch im Gelände wahrscheinlicher zu reparieren ist), die Winde immer dabei ist, während die Elektrische (sollte sie abbaubar sein) im fall der fälle wahrscheinlich daheim liegt und man 60m Seil dabei hat  grin
Nachteil ist natürlich das Gewicht, welches immer mitgeschleppt wird und die äußerst seltenen Einsätze (welche ich noch nicht hatte), das die Winde zur Eigenbergung gebraucht wird

Gruß Nils
Für Artgerechte Volvohaltung!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2778



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 23.Februar 2022 07:52:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wenn du etwas willst, dass dann auch hält und was zieht, wenn man es braucht,...gucke mal bei https://goodwinch.com/ !

Für dauernden und harten Einsatz halte ich über die ganzen Erfahrungen elektrische Winden für einfach zu stark belastet...ich plane auch noch auf hydraulische Winde umzubauen als Zentralwinde mit abgang nach vorn und hinten.

der Harms
« Letzte Änderung: 23.Februar 2022 07:54:10 von der Harms » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
FranzIbk

**

Offline

Einträge: 365



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 23.Februar 2022 08:56:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Habe bei meinem L3314 die orginale Seilwinde, Schneckenwinde, mit Seileinlaufrolle in alle Richtungen schwenkbar vorne und einem Seilfenster hinten montiert. Mit den montierten 50 m 10 mm Stahlseil kann man schon arbeiten. In der Antriebswelle sind federbelastete Stifte welche eine Überbelastung der Winde verhindern, bei ca. 2000 kg
sollten sie durchrutschen.
Der Umgang mit Seilwinden beim Bergen von Fahrzeugen muss sehr gut  überlegt sein. Da sind schon etliches Material und leider auch Personen zu Schaden gekommen. Gutes Material,Vorsicht, Umsicht und Abstand sind wichtig….
Unfallfreies Winden wünscht Euch Franz
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
schorsch

**

Offline

Einträge: 86



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 23.Februar 2022 14:40:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bei der Auswahl der Zugkraft würde ich auch noch die notwendigen Anschlagmitteln berücksichtigen. Arbeitet man gerne (oder notwendigerweise) mit einer Umlenkrolle ist zumindest ein Anschlagmittel für die Umlenkrolle auf die doppelte Zugkraft auszulegen. d.h. bei einer 6.5t Winde auf 13t. Ist jetzt kosten technisch kein großer Unterschied, aber es wird halt alles gleich sperriger und schwerer.

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bär

**

Offline

Einträge: 158



Noch Neueinsteiger?

Profil anzeigen eMail
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 23.Februar 2022 20:08:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Was beim Windenzubehör auch wichtig ist: WLL ist nicht gleich Bruchlast!!!
Also da auch drauf achten. Gerne wird nur die Bruchlast angegeben  sad


Gruß Nils
Für Artgerechte Volvohaltung!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yeti

**

Offline

Einträge: 65



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 24.Februar 2022 08:36:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moin,
ich kann den "haben wollen Effekt" einer PTO/elektrischen Winde total nachvollziehen.
Ich habe mich dennoch für einen Greifzug entschieden.
Gründe:
1. Flexibel einsetzbar: Als Hobbywaldarbeiter ziehe ich damit meine Bäume runter, ich kann damit jedes meiner Fahrzeuge in jede Richtung bergen, auch am Haus und Garten manchmal nützlich. Unterschiedliche Seillängen bieten Handlingsvorteile.
2. Kostengünstig in Anschaffung und Installation.
3. Nachteil: schwerer, zeitaufwändiger und körperlich anstrengender.

Ich habe daher einen 1,6t Greifzug, 20m Stahlseil (11mm), eine Umlenkrolle und zwei 6t Rundschlingen im Auto.

Passt für mich, für andere vielleicht komplett ungeeignet.



Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Offline

Einträge: 1243



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 24.Februar 2022 13:04:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich habe seit drei Jahren eine Winde im Keller liegen, die ich mal günstig erwerben konnte. Ich kann mich nicht entscheiden, das Ding zu montieren, ist sackschwer.
Gruß
Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1578



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 24.Februar 2022 13:34:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ne M8000 passt halt schon in den Rahmen neben das Lenkgetriebe und dann das Windenfenster davor.
Mit oben besagten Materialqualitäten.
Die meisten Winden sind dafür zu lang
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bär

**

Offline

Einträge: 158



Noch Neueinsteiger?

Profil anzeigen eMail
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 25.Februar 2022 06:47:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Im Betrieb nutzen wir eine Spillwinde.
Ähnlich dem Greifzug Transportabel und für jedes Auto geeignet sowie im Wald fürs Holzrücken.
Zieht bis zu 2t und ist feinfühlig steuerbar
Problem: Min. 2 Mann zur Bedienung nötig und die Bedienung (Seil richtig aufwickeln) ist nicht jedermanns Sache. Nur der Kostenfaktor ist meistens das aus (teuer  sad  )
Ansonsten  bisher sehr gut bei Hangbaustellen ab 45° Steigung  grin 
Für Artgerechte Volvohaltung!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2778



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 25.Februar 2022 06:58:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das ist meine WARN M8000 mit GoodWinch-Bow-Motor,.... passt bis auf einen halben Zentimeter zwischen den Leiterrahmen; ANfahrt-Böschungswinkel bleibt original....










der Harms
« Letzte Änderung: 25.Februar 2022 07:00:01 von der Harms » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kawahans

**

Offline

Einträge: 445



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Welche Winde kann man Empfehlen?
« am: 25.Februar 2022 08:33:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Harm`s Lösung ist einfach genial und auch mein Favorit. Auch wenn die Zugposition etwas nachteilig (tief) ist. Mit Umlenkrolle und Zusatzseilen ist auch die 8000er stark.  grin
Bei der Ambulanz hatte ich die Winde etwas in den Luftkanal hinein (zurück) gesetzt und die Stoßstangenbefestigungen verstärkt und als Fixierungspunkt genommen, trotzdem 15 cm Überstand mit allen Nachteilen bis hin zur erhöhten Belastung der Vorderachse (verstärket durch den längeren Hebel).
Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
1314 - weil er so schön ist
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php8 in 2023 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0613 Sekunden. 30 Queries.