kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Ask something, may be the answer will appear soon...

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.September 2019 14:41:26

Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Gasumbau, jetzt gehe ich es an  (Gelesen 6042 mal)
unimax

**

Offline

Einträge: 224



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 19.März 2012 19:59:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Monny die warten schon auf den Einbau bei mir.

Max
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2529



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 01.Juni 2012 09:53:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

Gasanlage ist eingebaut. Hier ein paar Bilder:









Was noch fehlt ist die TÜV-Eintragung. Die hatten noch keine Zeit.
Der Oldtimerexperte vom TÜV-Süd sieht keine Probleme bei der Eintragung einer zeitgenössischen Anlage. Den hatte ich vor dem Umbau direkt angefragt. Die Teile benötigen aber die R67 Prüfnummern. Leider wissen das noch nicht alle TÜV-Prüfstellen  angry

Die Anlage ist schon nach Gehör eingestellt und läuft bisher ganz gut.
Jetzt kommen noch die CO-Messungen. Parallel baue ich mir noch ein einfaches Lambdamessgerät zur Gegenkontrolle.
Zum Verbrauch kann ich noch nichts sagen, da ich erst 30km gefahren bin.

Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
karlotto

**

Offline

Einträge: 1753



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 01.Juni 2012 13:36:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Uli

Glückwunsch    grin

Wieviel hat deine Steuereinheit auf dem Tank gekostet

Karl
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2529



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 01.Juni 2012 17:00:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
... das Multiventil hat 65 gekostet. Das Gehäuse dazu nochmal 10 €...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Mic

**

Offline

Einträge: 249





Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 02.Juni 2012 10:49:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Glückwunsch Uli...

Vielleicht kannst du ja deine Gasanlage in die Datenbank einpflegen.  wink 
Guckst du hier: http://www.c303.de/c303-forum/index.php?board=36;action=display;threadid=8607;start=msg56988#msg56988

Dann brauchst du nur noch den Link als Antwort senden, auf die Frage: "Welche Gasanlage hast du verbaut?"


Gruß Mic
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2529



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 02.Juni 2012 14:25:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Mic,
gerade erledigt.  wink
Jetzt kannst Du alle weiteren Fragen zum Einbau stellen. TÜV-Erfahrungsbericht folgt in ein paar Wochen, da ich die nächsten vier Wochen a.g. Gründen nicht zu Hause bin und ich erst dann zum TÜV kann.
Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
fuhrmi

**

Offline

Einträge: 763



Knäckemog - Fahrer

Profil anzeigen WWW
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 03.Juni 2012 20:56:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Uli,

Glückwunsch, daß Du es nun vollbracht hast  smiley  smiley  smiley

Herzliche Grüße

Andreas
Ein Leben ohne Lappländer ist zwar möglich, aber sinnlos...


Nach FEST kommt LOSE
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2529



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 18.Juni 2012 20:17:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

seit heute hat der Gasumbau den Segen des TÜV !!!
Mit H-Kennzeichen !!!!

Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
karlotto

**

Offline

Einträge: 1753



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 18.Juni 2012 21:47:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Uli,

Glückwunsch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  wink

Karl
Bin dann eine Woche aus dem Rennen.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2529



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Gasumbau, Test Colortune
« Antwort #20 am: 06.Oktober 2012 13:36:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
.... jetzt hab ich mit der Gasanlage schon ein paar hundert Kilometer hinter mich gebracht. Gasverbrauch bis jetzt zwischen 20 und 24 l/100km.
Die 24l scheinen mir ein wenig hoch, weshalb ich immer noch am justieren bin.
Anfangs war die Leerlaufeinstellung zu fett. Deshalb ist er kalt nicht mit Gas angesprungen. Das hab ich jetzt hinbekommen. Kaltstart funktioniert problemlos.
Jetzt bin ich noch am feinjustieren der höheren Drehzahlen. Grundsätzlich läuft er schön rund, und dreht auch gut hoch.
Backfire habe ich nicht; d.H. einmal, als ich ihn während der Einstellarbeiten zu mager hatte.
Irgendwie suche ich jetzt noch DIE Einstellung für optimalen Gasverbrauch und bester Leistung. Vielleicht fahre ich im Moment auch einfach nur zu viel Kurzstrecke. Das verfälscht offensichtlich meine Messungen.

Mit der Colortune hab ich alles nochmal kontrolliert:
Hier ein kurzes Video dazu:
http://www.youtube.com/watch?v=mzGkatnLKA4&feature=youtu.be

Grüße
Uli
« Letzte Änderung: 06.Oktober 2012 13:52:04 von Uli-RT » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1131



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 09.Oktober 2012 18:43:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

ich mach hier in dem Thread einfach mal weiter...
Ich bin gerade gedanklich dabei, die Einrichtung für das Verschleißschutzadditiv anzugehen.
Den Behälter habe ich bereits neben dem Unterdruckventil der Bremse befestigt.
Wo genau wird denn der kleine Schlauch fürs Additiv in die Ansaugung des Motors eingebunden.
Vermutlich irgendwo vor den Vergasern oder? Bei  mir fehlt dummerwiese die Anleitung bzw. war gar keine dabei.
Wie habt ihr das gelöst?

Gruß claas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
unimax

**

Offline

Einträge: 224



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 09.Oktober 2012 20:04:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Claas.
schicke dir morgen ein Foto wie das bei mir gemacht ist.

Grüße Max
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1131



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 09.Oktober 2012 20:59:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Max,

das wäre super!

Ciao Claas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2529



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 25.Dezember 2012 17:02:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

weil ich heute ein wenig Zeit hatte hab ich mal nach ca. 6000km auf Gas ohne FlashLube die Ventile und Zündkerzen kontrolliert.
Die Ventile waren nur minimalst enger. Hab sie dann auf 0,4 nachjustiert (vorher ca. 0,35; die 0,4er Fühlerl. ging mit Druck rein).
Zündkerzen waren schön hell.
Also alles gut soweit.

Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Andalf

**

Offline

Einträge: 261



...Früher war alles "NICER" !!:-)

Profil anzeigen eMail
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 29.Oktober 2018 22:43:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hey,

wollte keine extra Thread eröffnen, hoffe das ist ok.

Kann mir jemand von euch sagen welche "LPG-Platin-Zündkerzen" ihr fahrt??

VG und Merci,
Andy
NEIN, ich bin keine KFZ´ler und stelle deswegen manchmal "komische" Fragen:-)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
solarstone

**

Offline

Einträge: 652



TGB 11 »Rübezahl« - BJ 1975

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 02.August 2019 11:32:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi zusammen,

da hänge ich mich dazu an das Thema... Hab den Lappi auch endlich auf LPG umgerüstet. Gestern wurde der Umbau fertig und vom TÜV abgenommen. Daher hier ein kurzer Bericht von mir zu dem Thema.
Ich habe mich für eine geregelte BRC Just Anlage entschieden. Die sind normalerweise für einfache Einspritzsysteme gedacht, funktionieren aber auch bei den Volvovergasern, wenn man ein paar Dinge beachtet. Vorteil der Anlage: Sie hat einen Stepmotor, der mit Hilfe von ein paar Sensoren und einem Steuergerät das Gemisch permanent regelt. In Verbindung mit der 123 und der entsprechenden Zündkurve sorgt das meiner Meinung nach für eine ziemlich maximale Optimierung des Motorlaufs. Die erste Testfahrt und die Startvorgänge in diversen Motortemperatur-Zuständen waren auf alle Fälle sehr sehr gut.

Um das Steuergerät mit den nötigen Daten zu versorgen braucht man einen Drosselklappensensor, ein Drehzahlsignal und ein Lambdasondensignal. Außerdem läuft die Anlage auf 12 V - daher ist ein guter Spannungswandler gefragt.

Beim Einbau habe ich die einzelnen Bauteile (Tank, Magnetventile, Verdampfer und Kabelbaum) selbst eingebaut. Die Gas-Leitungen, Tüv Abnahme und die finale Abstimmung hat der Gaseinbauer gemacht. Ich kann jedem nur empfehlen, das ebenso zu machen. Der Einbau der einzelnen Komponenten ist kein Hexenwerk, erfordert aber Tüftelei. Man muss z.B. Halter biegen usw. Auch die ordentliche Verlegung des Kabelbaums ist zeitaufwändig. Ein Gaseinbauer mit Festpreis wird hier wesentlich weniger Aufwand betreiben (zb mit Stromdieben arbeiten) und schlimmstenfalls die Sachen einfach irgendwo hinklatschen wo sie womöglich bei Wartungsarbeiten stören.

Als Verdampferposition habe ich, ebenso wie die meisten, den Platz neben den BKVs gewählt - also quasi unter dem Heizungsventil für die vordere Heizung.



Das Steuergerät habe ich links neben dem Schalthebel platziert - da kommt man bei geöffneter Motorhaube mit dem Diasgnoselaptop während der Fahrt gut dran (leider kein Bild)

Zu den Sensoren: Die Drehzahl ist am einfachsten - Zündspule Masse. Da das Signal ein Massesignal ist spielt auch die Spannung keine Rolle. Funktioniert also mit dem 12V Steuergerät

Das Lambdasignal macht eine einfache Spannungssprungsonde. Dazu muss im Hosenrohr ein Loch gebohrt und eine Einschweißmutter angebracht werden. Ich hab das noch vor der Zusammenführung des Rohrs gemacht und 2 Stück Lambdasonden angebracht um die vordere und hintere Bank im Auge zu haben. Dazu am Armaturenbrett zwei Anzeigen montiert.





Gefinkelt ist das Drosselklappen Signal. Woher nehmen? Am besten von der Drosselklappenwelle an einem Vergaser. Dazu brauchts einen Drehgeber. Fündig wurde ich bei Variohm - die haben einen universellen im Programm. Kostenpunkt ca 80 Euro. Vorteil: Der ist abgekapselt und nicht auf einer Seite offen.
Dann der Mitnehmer... D-Welle mit 8mm Durchmesser muss irgendwie auf das Drosselklappenwellen-Gewinde. Was für ein Glück dass die Vergaser auch im Jaguar verbaut wurden. Für den gibts bei Limora einen passenden Mitnehmer.  grin



Dann noch einen Halter basteln und das Ding ist perfekt...




Dann noch die Mischer vor die Vergaser (einige haben die in den schwarzen Plastikkasten gebaut, bei mir sind sie außen. Geht wohl beides).

Zu den Problemen die auftauchten - eigentlich waren es nur 2:
1. Bei den Mischern hatten wir bei der Abstimmung ein Problem - die sind derzeit sehr rar. Es gab nur einen Lieferanten welcher passende anbietet. Bei denen war aber der Durchmesser zu groß. D.h. die Gemischregelung der Anlage war außerhalb des Regelbereichs. Zuviel Luft - zu wenig Gas (trotz großem Verdampfer) - zu mager. Wir haben daher kurzerhand den Luftansaugkanal mit einer Lochplatte etwas verkleinert. Läuft perfekt. Diese Platte ist in 2 Minuten entfernt. D.h. wenn man längere Zeit auf Benzin fahren will macht man die raus und es dürfte kein Leistungsverlust auftreten. Habe ich kleinere Mischer wäre die Luftreduktion permament. Also eigentlich gar nicht so schlecht...

2. Bei Anlagen für Vergaser gibts den Dreiwegeschalter: Benzinbetrieb - Vergaser leerfahren - Gasbetrieb. Bei der geregelten Anlage hat der nur 2 Wege, da die Umschaltung normalerweise automatisch erfolgt und die Einspritzanlage die Benzinzufuhr einfach stoppen kann - da gibts halt keine Schwimmerkammer.
Lösung: Anstatt des Magnetventils welches die Benzinleitung elektrisch abriegelt wird ein einfacher Benzinhahn montiert und neben dem Chokezug platziert. Muss ich aber erst noch machen. Bilder dazu folgen.


Zum Schluss noch ein paar Worte zu Tank und Tankposition beim 303er. Es macht Sinn einen großen Tank zu verbaun, logisch. 90 L war meine Minimalvorstellung. Ich hab den Tank aufgrund meines Campingausbaus direkt über der Hinterachse montiert. Finden den da auch recht gut.



Außentanks sind meiner Meinung beim 303er nicht sinnvoll machbar. Zumindest nicht wenn der originale Benzintank erhalten bleibt.


Ah ja - Ventileinstellung Ein und Auslass auf 0,5 mm.
Kopf habe ich nicht umgebaut - aber Flashlube installiert.
Zündkerzen sind BRISK NR14S 1432 Silver.

Ich bin echt gespannt wie die Anlage so läuft im laufe der Zeit. Aber fürs erste ist der Eindruck sehr positiv... smiley Infos zu Verbrauch, Leistung Gas vs Benzinbetrieb, Langstreckenerfahrung folgen.


Viele Grüße!
Raffi
Ein Schelm wer dabei Böses denkt...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
malmox

**

Offline

Einträge: 200



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 02.August 2019 11:55:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Raphael,

schöne Arbeit. Und immer eine Handbreit Gas im Tank !!!

Grüße Max
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4107





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 02.August 2019 14:02:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: solarstone am 02.August 2019 11:32:40
Außentanks sind meiner Meinung beim 303er nicht sinnvoll machbar. Zumindest nicht wenn der originale Benzintank erhalten bleibt.

Du meinst 'eine einzige/einzelne Aussentank waere nicht sinnvoll machbar', oder?

Weil: mehrere kleinere (zylindrische) Bauchtanks (also nicht anstatt der Benzintank) waere schon machbar, idealiter sogar beidseitig, also links und rechts (nachdem man den Auspuff innerhalb des Rahmens verlegt hat (mit bei SWB eine vielleicht etwas umstaendliche Verlegung des Endrohrs, ausmuendende seitlich, direkt vor das Rad (rechts))
(bei mir (LWB/6x6) wuerde das Endrohr nicht seitlich sondern ebenfalls mittig verlegt, vor der mittlere Achse nach unten ausmundend, aber in NL duerfte das behoerdenmaessig leichter sein als in BRD)

*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
« Letzte Änderung: 02.August 2019 19:34:26 von WJM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
solarstone

**

Offline

Einträge: 652



TGB 11 »Rübezahl« - BJ 1975

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 02.August 2019 17:35:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Es gibt auch in D Möglichkeiten LPG Tanks zu koppeln - zumindest laut meinem Gasumbauer. Die Steuerung über einen Betankstutzen mit Füllstop bei 80% und Entnahme in umgekehrter Reihenfolge ist aber bestimmt sehr aufwändig. Wobei ich soweit gar nicht gedacht hab. Es geht sich mit den lieferbaren Tankgrößen einfach platzmäßig an der Seite (beimn 303) nicht sinnvoll aus. Der Platzbedarf für das Multiventil ist zu groß. Das ist ja bei den Tankabmessungen der Tankhersteller nie mit eingerechnet... Was eher funktionieren könnte wären kleinere rechteckige Benzintanks an den Seiten und hinten anstatt dem Haupttank ein LPG Tank. Aber auch hier sind die mir bekannten Größen ungeeignet bzw. die Hinterachse ist zu nah...

Liebe Grüße!
Raffi
Ein Schelm wer dabei Böses denkt...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
pgs

*

Offline

Einträge: 24



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Gasumbau, jetzt gehe ich es an
« Antwort #20 am: 05.August 2019 19:57:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, mehrere gekoppelte LPG-Tanks sind möglich, aber man muss sie mit Tankkopplern verbinden. Die verhindern, dass das Gas zwischen den Tanks hin- oder herfließt, aber erlauben das Befüllen und die Entnahme über eine gemeinsame Leitung. Es darf auch immer nur ein Tank "aktiv" sein. Für die Prins sieht das z.B. so aus: https://www.gasshop24.de/Prins-VSI-Tankkoppler-fuer-2-Tanks-8mm

Mehr dazu z.B. hier: https://www.lpgforum.de/threads/2-gastanks.9158/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.071 Sekunden. 28 Queries.