kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Feel free to post in english if that is more easy for you

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.Mai 2022 10:10:13

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Wie "performt" euer TGB am Berg?  (Gelesen 979 mal)
tegebe

**

Offline

Einträge: 521



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 26.April 2022 12:49:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, das mag sich für manchen vielleicht etwas blöd anhören, doch ich habe keinen wirklichen Vergleich und frage deshalb mal in die Runde. Bis jetzt hatte ich mit meinem C303 nicht das Gefühl, ein Verkehrshindernis zu sein. In der Stadt eh nicht, und auf der Autobah auch nicht, auch nicht z.B. in den Kasseler Bergen, da komme ich im dritten Gang immer noch mit den LKW mit. Im Mittelgebirge, Schwarzwald oder Odenwald auch nix auffälliges.

Nun war ich aber ein paar Tage im Schweizer Jura, und da bin ich teilweise die Passtraßen hochgekrochen mit 30 km/h, immer im Wechsel zwischen zweiten und drittem Gang. Das war irgendwie ...ernüchternd. Vergaser würde ich jetzt mal ausschließen, es hat nicht gequalmt und die Höhen waren mit max 1700 hm auch nicht soooooo hoch.

Ist das bei euch genauso?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Kai_Becker

**

Offline

Einträge: 656



Matsch macht schlau!

Profil anzeigen WWW
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 26.April 2022 13:04:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

das was Du beschreibst, hört sich für mich normal an. Wenn Du keinen Schwung mit in den Berg nehmen kannst, was ja auf Passstraßen eher normal ist, dann wirds halt langsam. Mußt Dich da gedanklich einfach in die 70er zurückversetzen, und darfst den Volvo mit seiner "relativ geringen" Leistung und der eher mäßigen Aerodynamik nicht mit modernen Fahrzeugen vergleichen.

Bis dann

Kai
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1529



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 26.April 2022 13:28:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Kai_Becker am 26.April 2022 13:04:35
Hallo,

das was Du beschreibst, hört sich für mich normal an. Wenn Du keinen Schwung mit in den Berg nehmen kannst, was ja auf Passstraßen eher normal ist, dann wirds halt langsam. Mußt Dich da gedanklich einfach in die 70er zurückversetzen, und darfst den Volvo mit seiner "relativ geringen" Leistung und der eher mäßigen Aerodynamik nicht mit modernen Fahrzeugen vergleichen.

Bis dann

Kai



Aerodynamik bei 30km/h? :-)
Wenn du Zeit hast, dann kannst du ja mal ein Zugkraftdiagramm der einzelnen Gänge machen und gucken, welche Leistung bei welcher Geschwindigkeit zur Verfügung steht.
Dann noch die Fahrwiderstandskurve für verschiedene Geschwindigkeiten und Steigungen.
Wenn es dann bei beiden Graphen zur Überschneidung kommt, dann weißte, mehr geht in diesem Fahrpunkt nicht

:-)

Kenn ich vom Syncro. Hab da auch nur zwischen 2 und 3 im den Alpen rumgerührt
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2760



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 26.April 2022 14:36:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
In den Karpaten haben wir immer wieder auch mal normale Straßen mit ordentlich Steigung gefahren. Das hört sich normal an.... ich schalte dann gern in Untersetzung 4.Gang, dann gehts "spritzig" bis 50 kmh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Georg

**

Offline

Einträge: 104



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 26.April 2022 15:25:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Interessanter Ansatz, funktioniert es auch in Kurven? Spannung im Antrieb, Räder die radieren?

Only my 2 cents.

Gruß,
Georg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1529



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 26.April 2022 15:57:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Georg am 26.April 2022 15:25:08
Interessanter Ansatz, funktioniert es auch in Kurven? Spannung im Antrieb, Räder die radieren?

Only my 2 cents.

Gruß,
Georg


Du kannst bei Untersetzung den automatischen Allrad deaktivieren, dann gehts problemlos
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tegebe

**

Offline

Einträge: 521



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 26.April 2022 16:09:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ok, dann ist das normal... Habe wie gesagt nicht so viel Vergleichsmöglichkeiten, kenne auf Pässen nur Volvo V70 als Sauger mit 170 PS und als Turbo mit 250 PS...

Aber stimmt, wenn ich mich an die Zeiten erinnere, als ich im VW T3 meines Kumpels mitgefahren bin, da sahs schon auf der Autobahn ähnlich aus.

Untersetzung habe ich auch mal probiert, bei sehr steilen Anstiegen, das war nicht schlecht. Zwangsallrad bei Untersetzung habe ich schon lange raus, das war so die erste Amtshandlung :-)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
solarstone

**

Offline

Einträge: 870



TGB 11 »Rübezahl« - BJ 1975

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 26.April 2022 23:25:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich fahr Pässe immer in der Untersetzung - ohne Allrad. Bergauf - und noch viel besser - bergab. Ich nutz die US auch im Stop and Go und zum berganfahren. Da das hochschalten synchronisiert ist kannst du super während der Fahrt von US auf Normal schalten.

LG Raffi
Ein Schelm wer dabei Böses denkt...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Georg

**

Offline

Einträge: 104



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 27.April 2022 10:49:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zwangsallrad bei Untersetzung deaktivieren, danke für den Tipp.

Bei meinem TLC, da alles mechanisch, geht es nur über die Freilaufnaben, verwende ich jedoch sehr selten, nur beim Rangieren mit schwerem Anhänger bei trockenem Untergrund.

Was mir dabei generell Kopfschmerzen bereitet: ohne Allrad in Untersetzung verdoppelt (plus/minus) sich ja das Drehmoment auf die Hinterache (Diff usw.), die Teile sind sicherlich nicht dafür ausgelegt. Ein bisserl rangieren mit dem TLC, mit Vorsicht usw. ist die eine Sache, aber lange Strecken so fahren? Überfordert es den Antriebsstrang nicht?

Danke,
Georg
« Letzte Änderung: 27.April 2022 10:49:35 von Georg » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1529



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 27.April 2022 11:52:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Georg am 27.April 2022 10:49:13
Zwangsallrad bei Untersetzung deaktivieren, danke für den Tipp.

Bei meinem TLC, da alles mechanisch, geht es nur über die Freilaufnaben, verwende ich jedoch sehr selten, nur beim Rangieren mit schwerem Anhänger bei trockenem Untergrund.

Was mir dabei generell Kopfschmerzen bereitet: ohne Allrad in Untersetzung verdoppelt (plus/minus) sich ja das Drehmoment auf die Hinterache (Diff usw.), die Teile sind sicherlich nicht dafür ausgelegt. Ein bisserl rangieren mit dem TLC, mit Vorsicht usw. ist die eine Sache, aber lange Strecken so fahren? Überfordert es den Antriebsstrang nicht?

Danke,
Georg


Lange Strecken fährste ja eher nicht in der Untersetzung.
Der Schaden auf trockenen Straßen mit Allrad zu fahren schätze ich höher ein als ohne Allrad. Thema Verspannungen

Du kannst ansonsten den Allrad immer manuell zuschalten
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
FranzIbk

**

Offline

Einträge: 317



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 27.April 2022 12:51:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: FranzIbk am 27.April 2022 12:02:43
Hallo aus den Bergen

Auf den Bergstraßen sind unsere Volvos untermotorisiert, im Gelände schaut es schon etwas besser aus, gutes Drehmoment von unten raus…
Gesamtgewicht : Motorleistung …. über 20 kg/ pro Ps…
Der B 30 im C 303 muss mehr schleppen als der B 18 in meinem Valp..
Bin beim überlegen die schwere mechanische Winde auszubauen und unnötiges Material nur bei Geländeeinsatz mitzunehmen um Gewicht zu sparen, bei den Benzinpreisen könnte es sich rentieren…
Nach Großmehring werde ich den Valp mit meinem Suzuki Grand Vitara mit Anhänger
transportieren…

Lg Franz
« Letzte Änderung: 27.April 2022 13:16:52 von FranzIbk » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Slow-Rider

*

Offline

Einträge: 8



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 27.April 2022 13:26:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
bei der Gelegenheit hab ich gleich mal ne Frage zum deaktivieren der automatischen Allradzuschaltung bei Untersetzung -  was baut ihr da um, wie funzt die automatische Zuschaltung?
Ich hab mich mit dem Thema ehrlich gesagt noch überhaupt nicht beschäftigt, jedoch ist das in der ein oder anderen Situation vielleicht hilfreich und nen cools Feature.
...zu Thema "TGB am Berg" - ...ist doch nix neues, der Stauanfang ist meist direkt hinter uns  grin

Danke & Gruß
Thomas


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Georg

**

Offline

Einträge: 104



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 27.April 2022 14:41:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Servus,

ich hab's noch nicht gemacht, so weit ich es jedoch bis jetzt mitbekommen habe geht es dabei ums Umverkabeln der Elektrik.

VG,
Georg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Georg

**

Offline

Einträge: 104



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 27.April 2022 14:42:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Friese am 27.April 2022 11:52:50
Zitat von: Georg am 27.April 2022 10:49:13
Zwangsallrad bei Untersetzung deaktivieren, danke für den Tipp.

Bei meinem TLC, da alles mechanisch, geht es nur über die Freilaufnaben, verwende ich jedoch sehr selten, nur beim Rangieren mit schwerem Anhänger bei trockenem Untergrund.

Was mir dabei generell Kopfschmerzen bereitet: ohne Allrad in Untersetzung verdoppelt (plus/minus) sich ja das Drehmoment auf die Hinterache (Diff usw.), die Teile sind sicherlich nicht dafür ausgelegt. Ein bisserl rangieren mit dem TLC, mit Vorsicht usw. ist die eine Sache, aber lange Strecken so fahren? Überfordert es den Antriebsstrang nicht?

Danke,
Georg


Lange Strecken fährste ja eher nicht in der Untersetzung.
Der Schaden auf trockenen Straßen mit Allrad zu fahren schätze ich höher ein als ohne Allrad. Thema Verspannungen

Du kannst ansonsten den Allrad immer manuell zuschalten


Schäden durch Allrad auf trockenden Straßen: klar, absolut.

Nach Kurzstrecke klang es nicht gerade, wenn ich an die Länge der Alpenpaßstrassen denke :-)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tegebe

**

Offline

Einträge: 521



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 27.April 2022 15:39:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Georg am 27.April 2022 14:41:27
Servus,

ich hab's noch nicht gemacht, so weit ich es jedoch bis jetzt mitbekommen habe geht es dabei ums Umverkabeln der Elektrik.

VG,
Georg


Schau mal hier: https://www.c303.de/c303-forum/index.php?board=36;action=display;threadid=13148
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Georg

**

Offline

Einträge: 104



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 27.April 2022 20:55:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke Dir!

Gruß,
Georg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
OlliD

**

Offline

Einträge: 519



Zuviel "Normal" macht krank, C304 hilft "Super"!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 28.April 2022 21:56:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Solange die Diffs nicht gesperrt sind - wo ist da das Problem mit Allrad ?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
FranzIbk

**

Offline

Einträge: 317



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 28.April 2022 22:41:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Olli

Probiere mal den VOLVO mit eingelegtem Allrad auf griffiger Fahrbahn und eingelenkt zu schieben…
Dann ohne Allrad…oder fahre einen Kreis mit und ohne Allrad…
Ich glaube nicht das deiner ein Mitteldifferential mit Sperre, wie in modernen Geländewagen , hat…

Lg Franz
« Letzte Änderung: 28.April 2022 23:14:07 von FranzIbk » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tegebe

**

Offline

Einträge: 521



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 29.April 2022 04:12:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich stimme zu, du merkst es sofort.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Georg

**

Offline

Einträge: 104



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Wie "performt" euer TGB am Berg?
« am: 29.April 2022 09:02:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: OlliD am 28.April 2022 21:56:54
Solange die Diffs nicht gesperrt sind - wo ist da das Problem mit Allrad ?


Hi Olli,

bin mir nicht welche der beiden Konstellationen du meinst:

1. Mit eingelegtem Allrad auf trockenem Untergund inkl. Kurven usw. zu fahren?
oder
2. Bei manipuliertem Auto ohne Allrad aber mit Untersetzung zu fahren?

Bei 1 ist das Problem das fehlende Mitteldifferential, man fährt praktisch wie mit einen gesperrten Differential zwischen den Achsen, die Räder der verschiedenen Achsen hinterlegen nicht genau die gleiche Strecke in einer Kurve, sieht man im Schnee schön, es gibt nicht nur zwei Spuren sondern vier, auch wenn der Wegunterschied nicht so extrem ist wie zwischen den Rädern der gleichen Achse. Streng genommen haben die von uns mit 6x6 das Problem die ganze Zeit mit der 2. und 3. Achse! Allerdings sind die so nah beieinander, daß der Wegunterschied minimal sein dürfte.

Bei 2 ist das Problem die Verdoppelung des Drehmoments (oder wieviel auch immer es in der Untersetzung ist) wenn man damit nur eine Achse antreibt und nicht beide Achsen, wie original vorgesehen. Durch die Zwangsschaltung von Allrad verteilt sich das nun doppelte Drehmoment auf zwei Achsen anstelle von einer, pro Achse bleibt es also quasi gleich mit ohne Untersetzung und ohne Allrad. Bei den meisten Offroader ist es so, daß die Untersetzung sich immer nur im 4x4 Modus einlegen lässt usw.

VG,
Georg
« Letzte Änderung: 29.April 2022 09:03:03 von Georg » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0792 Sekunden. 26 Queries.