kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Insert your C30x picked up in Sweden into the "database"

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.September 2019 15:12:58

Seiten: 1 2 3 [4] 5 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Achsmanschetten tauschen  (Gelesen 11495 mal)
Pohl

**

Offline

Einträge: 944



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 08.April 2017 22:17:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Also mit einer guten Brechstange und einem kräftigen Hammer bekommt man Spurstangenköpfe auch gut los, Brechstange neben den Kopf unter die Spurstange, als wiederlager den Umlenkhebel, und einen Beherzten schlag seitlich an den Konussitz. Ach ja Bitte die Mutter auch nur lösen, nicht abschrauben.
Ist für den Mann an der Brechstange angenehmer.
Aber Abzieher ist erheblich einfacher, und es geht ohne fremde Hilfe  grin
Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
c304uli

**

Offline

Einträge: 159



Der Trend geht zur 3. Achse !!

Profil anzeigen eMail
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 09.April 2017 16:16:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Vielen Dank für die vielen Info´s. Werde nach einem Abzieher Ausschau halten.
Hat dann jemand noch die Gewindgröße ?
Ich glaub ich habe die Mutter schon geschrottet.

Sonnigen Sonntag !
Uli
Allzeit gute Fahrt!
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 944



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 09.April 2017 18:40:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
sollte 1/2 " 20 UNF sein (gemessen 12,6mm und 20 gänge/ Zoll)
Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 944



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 09.April 2017 18:42:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
ach ja Abzieher
ich habe den  KUKKO Kugelgelenk-Abzieher Mod. 129-0, Gabelöffnung: 20 mm
Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
c304uli

**

Offline

Einträge: 159



Der Trend geht zur 3. Achse !!

Profil anzeigen eMail
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 15.April 2017 21:41:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
So,
ich habe heute meinen neuen Abzieher getestet.
Und es hat funktioniert, vielen Dank für die Tipps.

Uli
Allzeit gute Fahrt!
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1320



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 16.April 2017 19:41:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Man plagt sich nicht und macht nix kaputt wen der Gelenk kopf richtig
fest ist gell  grin
Gruß der scaut
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
solarstone

**

Offline

Einträge: 652



TGB 11 »Rübezahl« - BJ 1975

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 09.Februar 2018 20:52:08 »
Antwort mit Zitat nach oben

Zitat von: solarstone am 19.August 2016 20:26:25
Hoi zusammen,

heute habe ich auch das Prozedere hinter mich gebracht. Zum Glück zu zweit da geht alles recht leicht. Frage: ich konnte weder in einem Thread zu dem Thema hier noch im Werkstattbuch finden wie die homokinetischen Gelenke an den Antriebswellen geschmiert werden. Ich hab aber auch nirgends gelesen dass man sie nicht schmieren darf. Bei mir waren beide fxxxtrocken shocked . Haben jetzt Standardfett für Gleichlaufgelenke verwendet. Bitte sagt mir irgendwer dass das richtig war!!  huh  smiley

Danke und ein viele Grüße
Raffael


Hi zusammen,

Ich zitiere mich selbst - wie dekadent  smiley
Also - heute mal die Öle in den vorderen Portalen angeschaut. Mir kam eine dunkle Emulsion von Getriebeöl und Molybdänfett entgegen. Anscheinend ist es wirklich so, dass die Manschetten trocken montiert werden müssen und das Gleichlaufgelenk vom Portal mit Öl versorgt wird.
Gibts da noch andere Erfahrungswerte?

LG
Raffi
Ein Schelm wer dabei Böses denkt...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 944



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 09.Februar 2018 21:46:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
so sollte es sein,
die Manschette ist auf der Steckachse im der Gleitlagerbuchse
zwar nicht Öldicht, da aber im Achsgehäuse das selbe Öl ist,ist das kein Problem.
Nach Yankee's Empfehlung habe ich aussen in den Portalen dann ein CA-LZ Fett.
Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2529



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 09.Februar 2018 21:47:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
...die einzigen Lager die im Fett laufen sind die äusseren Radlager. Der Rest läuft alles im Öl.
Aussgenommen die Stellen an denen Schmiernippel sind, Achsschenkellager, Kardanwellenlager,...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 944



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 09.Februar 2018 21:58:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
...die einzigen Lager die im Fett laufen sind die äusseren Radlager
genau die mein ich mit dem Fett, fals das jetzt eventuell falsch rüber gekommen ist  undecided
Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
solarstone

**

Offline

Einträge: 652



TGB 11 »Rübezahl« - BJ 1975

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 11.Februar 2018 12:28:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke! Gut zu wissen, steht nämlich nirgends dass man die Gleichlaufgelenke nicht schmieren soll. Und das ist ja eher ungewöhnlich...  rolleyes

Lg
Raffi
Ein Schelm wer dabei Böses denkt...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
OlliD

**

Offline

Einträge: 333



Zuviel "Normal" macht krank, C304 hilft "Super"!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 18.August 2018 21:57:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Achsmanschette tausch ca 2…3 h ( geht auch schneller)
Sogar alleine - bei dieser Methode mit Bremsentlüftung
—————————————-
+ Wagenheber, Bock, Radkreuz, 2 Vorlegekeile
+ Nusskasten (min 10,11,19,24 ua), Ringschlüssel
+ Drehmoment, Spustangenabzieher, Ölwanne !
+ Bremsentlüfter, Stöpsel für Leitung,Bremsflsüssigkeit
——————
1. aufbocken, Vorderrad ab
2. Muttern wieder drauf (2 handfest, Rest zum gewindeschutz
3. Rad links platzieren,weiche Holzplatte auflegen
4. alles grob säubern,
5. bremsschläuche trennen, Halter abschrauben und zustöpseln
6. abziehen des Kugelkopfs
7. Trennen des kompletten radgetriebes an der Achse
(ACHTUNG ca 30kg : Rad mit holzplatte rüberziehen und mit Wagenheber Fahrzeughöhe anpassen, darauf absetzen, Vorsicht Schmiernippel, ggf. diesen entfernen, es kann Öl austreten welches in der Achse steht)
8.achse ziehen( auf Holzbrett) und dann nach vorn kippen,
Dann steht alles auf der durch die Müttern geschützten Nabe
9. allten Gummibalgtauschen und nen neuen schön parallel
Einschlagen ( Gefühl !)
10. nun alles umgedreht, nach dem einschieben der Steckachse  die fahrzeughöhe wieder mit Wagenheber anpassen
11. alles andere rückwärts …
12. Final : Bremsen entlüften
——————-
Bei dieser Methode entfällt das Öffnen des Radgetriebes.
« Letzte Änderung: 18.August 2018 21:59:53 von OlliD » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
pfalz-sprinter

**

Offline

Einträge: 63



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 30.Juni 2019 14:57:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen.

Nach einem kleinen Ausflug mit dem Panzerjäger musste ich leider festetellen daß vorne links wohl auch die Manschette hinüber ist, da das Rad Innen komplett mit Öl (kommt das eigentlich aus der Achse oder dem Portal ?) versaut ist.

´möchte es nun nach der von OlliD beschriebenen Methode wechseln.

Vorab noch ein paar Fragen:

- Gibt es eine gute Bezugsquelle für die Manschette und besser Original nehmen oder den erwähnten Nachbau (der besser sein soll) ?
- Muss man das ÖL in der Achse und/oder dem Portal ablassen ?
- Welches Öl kommt in die Achse bzw. das Portal ?
- da in den Thread unterschiedliche Angaben waren bin ich etwas verwirrt, daher: Muss das Gelenk gefettet werden oder wird es durch das Öl (aus Portal oder Achse) geschmiert ?

'hoffe es wird die nächste Zeit etwas kühler, dann will ich es zeitnah angehen. ´muss leider auch den Kühler ausbauen, der scheint undicht zu sein ...

Danke vorab und einen schönen Sonntag noch

Joerg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Offline

Einträge: 761



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 30.Juni 2019 15:51:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Joerg

Das Öl aus dem Diff muß raus, Portal bleibt ganz. Spurstange und Bremsschläuche müssen runter. Kreuzgelenk wird nicht geschmiert. Getriebeöl 80/90.
Gruß
Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 944



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 30.Juni 2019 16:57:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Manschetten hat Claas, bessere Qualität
Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
OlliD

**

Offline

Einträge: 333



Zuviel "Normal" macht krank, C304 hilft "Super"!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 30.Juni 2019 20:30:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
In der Achse selbst ist kein Öl (und nein , auch kein Wasser  grin )
Das kann da aber hingelangen, wenn nicht alles dicht ist, also Öl vom Differential oder Öl und Wasser von der anderen Seite.
Das Öl musste bei meiner Methode nicht ablassen, jedoch die Bremsen entlüften - so lang sind die Schläuche nicht wenn man die Achse zieht ...
Viel Kraft, viel Köpfchen oder ein zweiter Mann ist hilfreich,
das ganze ist ja Radmechanik incl. Achse ! so geschätzt vielleicht 50..60 kg.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1320



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 30.Juni 2019 21:42:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ein kleiner tip von mir wen man die schleuche  ab klemmt
Mit einer kleinen schweiser Zange  etwas dazwischen legen das man sie nicht beschädiegt  und dan
Abschrauben kann man mit ein par mal pumpen
Mit dem bremspedal das ganze leicht entlüften
Und muss nicht alle Axen machen den nur der
Eine Zylinder  hat Luft .
Gruß der scaut
Ps Tausch  beide manschette  aus sonst machst du Das
Ein par Wochen später  auf der anderen Seite    grin
G
Gruß der scaut
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Online

Einträge: 6433



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 01.Juli 2019 11:19:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die Bremsschläuche bloß nicht mit einer Zange oder ähnlichem abklemmen !!!

Dann kannst du sie gleich mit wechseln
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1131



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 01.Juli 2019 11:30:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Yankee am 01.Juli 2019 11:19:48
Die Bremsschläuche bloß nicht mit einer Zange oder ähnlichem abklemmen !!!

Dann kannst du sie gleich mit wechseln


Also ich mach da immer eine Blindkappe drauf, dann läuft nix raus.

Ciao Claas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Online

Einträge: 6433



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Achsmanschetten tauschen
« Antwort #60 am: 01.Juli 2019 15:33:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
genau so  cool
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0592 Sekunden. 27 Queries.