kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Setzt euren aus Schweden geholten C30x in die "Datenbank"

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.September 2019 18:27:17

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Abschleppkosten / Schutzbrief  (Gelesen 1426 mal)
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Abschleppkosten / Schutzbrief
« am: 10.Juni 2007 10:33:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Christoph am 10.Juni 2007 04:30:02
WWWWWWWWWWWWWWEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIITTTTTTTTTTTTTTT
Hab heute die Abschlepprechnung vom ADAC bekommen 434,23Oisen.
Bin ja zum Glück Mitglied  grin , also immer gut überlegen vorm nächsten Schlammloch...


Vorausgeschickt: ich bin kein Clubmitglied irgendwo und auch kein Versicherungsmakler...

Wenn ich in den Bedingungen Pannenhilfe richtig nachgelesen habe über nimmt der ADAC bei normaler Mitgliedschaft (ca. 45 Euro pro Jahr) die Abschleppkosten und Werkstattkosten im Innland oder Pannenhilfe vor Ort bis zu einer Höhe von 200 Euro sowie eventuelle Bergungskosten.
Achtung: Für den Pick-Up-Service (gleicher Link wie oben) zum Europaweiten Transport von Auto und Insassen bis nach Hause ohne Kostengrenze braucht man die Plus-Mitgliedschaft (ca. 80 Euro pro Jahr), Gültig in Europa. Aber auch hier ist das Abschleppen zur nächsten Werkstatt nur mit bis zu 200 Euro abgedeckt.

Beim Frameseite ACE sind die Abschleppkosten für 75 km im Innland und 100 km im Ausland bis zur nächsten Werkstatt sowie Bergungskosten abgesichert. Fahrzeugrückführung gibt es erstmal nur vom Ausland aus, der Pick-Up-Service im Innland setzt anscheinend einen erfolglosen Reparaturversuch in einer nahegelegenen Werkstatt voraus. Bei unseren exotischen Fahrzeugen kann man eventuell einen Sonderfall herbei argumentieren, so daß der Pick-Up-Service sofort greift (ca. 60 Euro pro Jahr).
Achtung, hier sind afrikanische und asisatische Mittelmeeranrainer mit abgedeckt.

Bei diesem Finanz-Spezialisten gibt es entsprechende Schutzbriefe vom KS-Automobilclub mit Pick-Up-Service auch für Nutzfahrzeuge bis 2 t Zuladung, also auch, wenn man seinen Volvo als LKW zugelassen hat oder für die Dreiachser oder bei gewerblicher Nutzung (Mitgliedschaft 27 Euro, Sonderschutzbrief 52 Euro pro Jahr). Bei "Ausland" finde ich keine Einschränkung - also weltweit ?

Also, hat noch einer konkrete Angebote und/oder Erfahrungen?

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
markus

**

Offline

Einträge: 145



Chaos ist das Leben !

Profil anzeigen WWW
Re:Abschleppkosten / Schutzbrief
« am: 11.Juni 2007 01:37:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,
hier habe ich noch einen weiteren Anbieter gefunden:
http://off-road.de/home/modules/tinycontent/index.php?id=17
Das ist ein Off-Road-Schutzbrief im Zusammenschluss mit der Roland-Versicherung
gilt bis 6 Wochen im Urlaub
und kostet:
Zitat:
Der OFF ROAD-Schutzbrief kostet für ein Jahr 89 €.
Er gilt für die ganze Familie und jedes Auto, mit dem Sie unterwegs sind.


Das Kleingedruckte ist auch gleich mit dabei "verlinkt"
Findet Ihr hier:
http://off-road.de/home/self/schutzbrief/Schutzbrief-AGB.pdf
www.lkw-allrad.de
3,5 To und 180 PS das ist mal was ;-)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
smolne

**

Offline

Einträge: 363



Mit dem TGB um die Welt!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Abschleppkosten / Schutzbrief
« am: 11.Juni 2007 18:45:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: michael am 10.Juni 2007 10:33:45
Wenn ich in den Bedingungen Pannenhilfe richtig nachgelesen habe über nimmt der ADAC bei normaler Mitgliedschaft (ca. 45 Euro pro Jahr) die Abschleppkosten und Werkstattkosten im Innland oder Pannenhilfe vor Ort bis zu einer Höhe von 200 Euro sowie eventuelle Bergungskosten.
Achtung: Für den Pick-Up-Service (gleicher Link wie oben) zum Europaweiten Transport von Auto und Insassen bis nach Hause ohne Kostengrenze braucht man die Plus-Mitgliedschaft (ca. 80 Euro pro Jahr), Gültig in Europa. Aber auch hier ist das Abschleppen zur nächsten Werkstatt nur mit bis zu 200 Euro abgedeckt.




Tach Zusammen!

Wenn ich die Aussagen des ADAC Vertreters, der damals VALP und seinen TGB13 von der A5 beim Frankfurter Kreuz abgeschleppt hatte, und meine eigene Mitgliedschaft so ansehe, meine ich, dass die Plus-Mitgliedschaft in Europa (inkl. Deutschland) den Heimtransport des Autos übernimmt (auch wenns mehr als 200Euronen kostet)

Hat hier der ADAC inzwischen seinen Leistungsumfang gekürzt?

Gruß
Matthias
SEE THE WORLD
www.smolne.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Christoph

**

Offline

Einträge: 1221





Profil anzeigen
Re:Abschleppkosten / Schutzbrief
« am: 11.Juni 2007 19:57:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Also ich bin Plusmitglied, was sich in diesem Fall auch gelohnt hat (mal von meinen anderen Aktionen, bei denen ich schon die gelbe Hilfe benötigt habe). Ich wollte ja einentlich auch nur bescheidgeben, das sowas ganz schön teuer werden kann, wenn man nicht vorsorgt...
christoph
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Abschleppkosten / Schutzbrief
« am: 11.Juni 2007 21:49:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: smolne am 11.Juni 2007 18:45:17
Hat hier der ADAC inzwischen seinen Leistungsumfang gekürzt?


Vermutlich nicht, aber Versicherungsbedingungen lesen sich im Detail immer anders, als man das nach der Werbung versteht. Für den normalen Pannendienst und das Abschleppen zur Werkstatt gibt es Vereinbarungen zwischen den Versichtungen und den Abschleppern mit Pauschalbeträgen, die fast alle unter den genannten Beträgen liegen.

Als normal-PKW-Benutzer wird man fast nie Probleme damit bekommen. Mit dem ADAC-Standard-Vertrag hätte Christoph aber nichts anfangen können.

Für unsere Volvos heißt das Zauberwort aber "Pick-Up-Service", und man braucht einen Schutzbrief, der diesen "Nach-Haus-Bring-Dienst" abdeckt ohne praxisrelevante Kostenbegrenzung.

Gruß
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
aquarot

**

Offline

Einträge: 157



Irgendein " Laster " braucht der Mann

Profil anzeigen eMail
Re:Abschleppkosten / Schutzbrief
« am: 11.Juni 2007 23:53:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hy Leute,
da ich nach unserem kleinen Trip auf die Schmittenhöhe ausreichend erfahrung sammeln konnte, bin ich froh beim ADAC zu sein. Die ganze Aktion von Koblenz nach hause ( ca. 200 km ) hat letzendlich ca. 500 Euro gekostet und bei einem Mitgliedsbeitrag von 98 Euro im Jahr für 2 Personen als Plusmitglied hat sich die Sache schon gelohnt. Und nebenbei die Dame am Telefon und der Abschleppwagenfahrer waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Gruß
Michel

@ Michael: die Bilder von der Schmittenhöhe sind mit etwas verspätung auf dem Weg zu dir.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
michael

*****

Offline

Einträge: 1788



DER Michael

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Abschleppkosten / Schutzbrief
« am: 12.Juni 2007 07:11:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wieso bekommt man im Fall der vollen Kostenübernahme von Leuten, die "im Auftrag des ADAC" arbeiten, eigentlich als Mitglied noch eine Rechnung?

Verwundert
Michael
"oh, for sure, you can do it with a normal streetcar...."
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
aquarot

**

Offline

Einträge: 157



Irgendein " Laster " braucht der Mann

Profil anzeigen eMail
Re:Abschleppkosten / Schutzbrief
« am: 12.Juni 2007 13:07:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das ist keine Rechnung sondern ein Schreiben vom ADAC in dem gerfagt wird, ob man zufrieden  war, in dem Mitgeteilt wird was die Aktion gekostet hat und einem versichert wurde, wie gut es ist, daß man Mitglied beim ADAC sei    rolleyes rolleyes rolleyes rolleyes rolleyes
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Christoph

**

Offline

Einträge: 1221





Profil anzeigen
Re:Abschleppkosten / Schutzbrief
« am: 12.Juni 2007 17:28:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wie immer mein Fehler  undecided  undecided  undecided da hab ich doch tatsächlich Rechnung geschrieben....... ups.
Es ist eher eine freundliche Mitteilung.....das man demnächst nicht mehr so hohe Kosten verursachen soll.
cheesy
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
LarsB72

**

Offline

Einträge: 123





Profil anzeigen
Re:Abschleppkosten / Schutzbrief
« am: 18.August 2019 10:45:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi,
ich bin bei "Jimdrive",
Kosten: 59,99 /Jahr

Sind im Frühjahr vom AVD übernommen worden, somit jetzt gut aufgestellt.

Als Fahrzeugdaten sind Versichert:

bis max. 9 Sitzplätze
max. 7,5T Gesamtgewicht
max. 2,55m Breite
max. 3,00m Höhe
max 10,00m Länge
Schutz besteht auch für Oldtimer und PKW, die zur privaten Nutzung als LKW zugelassen sind.

Ich habe noch einen Altvertrag, dort ist noch einiges mehr mit versichert als nach der Übernahme durch den AVD, was die Kostenübernahme (auch Europa) angeht, Tarif ist denke ich trotzdem noch interessant. Kann wer will sich ja mal ansehen...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0585 Sekunden. 23 Queries.