kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Setzt euren aus Schweden geholten C30x in die "Datenbank"

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  1.März 2024 20:44:3

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Führerscheinrechtliches zum 3-Achser  (Gelesen 2023 mal)
TGB_11

**

Offline

Einträge: 601



Frontlenker-Fan

Profil anzeigen
Führerscheinrechtliches zum 3-Achser
« am: 12.Dezember 2008 10:57:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moin,

eben beim Lesen in einem anderen Forum ist mir was aufgefallen.

Der C304 ist ein Dreiachser und der Achsabstand ist größer als 1,0m.

Mit der alten Führerscheinklasse 3 dürfen aber nur dreiachsige Züge gefahren werden. Ergo dürfen Inhaber der FE Klasse 3 keine Anhänger am C304 oder C306 mitführen !

Mit Umschreibung auf die EU-Führerscheinklassen werden die Klassen
BE, C1E und CE79 erteilt. Die Klasse CE79 nützt hier nichts, da sie auf drei Achsen beschränkt ist.

Bei BE und C1E gibt es keine Beschränkung auf drei Achsen mehr, man darf also auch im Rahmen gewisser Gewichtsbeschränkungen einen Anhänger am Dreiachser bewegen.

Hat der C304 eine zul. Gesamtmasse größer 3500kg, gilt folgendes:

C1E:
Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 oder D1 und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 12 tund die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeuges nicht übersteigen.

Ok, das dürfte beim C304 kein Problem sein, da eh nur 2500kg Anhängelast erlaubt sind und der C304 ein höheres Leergewicht hat.

Wer seinen C304 auf 3500kg ablastet darf übrigens kurioserweise Anhänger beliebiger Masse (nur Führerscheinrechtlich, nicht zulassungsrechtlich !) anhängen, wenn er die FE-Klasse BE hat.

Gruß
Jens
Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
dirk

**

Offline

Einträge: 589



Wo ein Volvo ist, ist auch ein Weg!

Profil anzeigen
Re:Führerscheinrechtliches zum 3-Achser
« am: 12.Dezember 2008 13:9:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: TGB_11 am 12.Dezember 2008 10:57:19
Moin,

eben beim Lesen in einem anderen Forum ist mir was aufgefallen.

Der C304 ist ein Dreiachser und der Achsabstand ist größer als 1,0m.

Mit der alten Führerscheinklasse 3 dürfen aber nur dreiachsige Züge gefahren werden. Ergo dürfen Inhaber der FE Klasse 3 keine Anhänger am C304 oder C306 mitführen !

Mit Umschreibung auf die EU-Führerscheinklassen werden die Klassen
BE, C1E und CE79 erteilt. Die Klasse CE79 nützt hier nichts, da sie auf drei Achsen beschränkt ist.

Bei BE und C1E gibt es keine Beschränkung auf drei Achsen mehr, man darf also auch im Rahmen gewisser Gewichtsbeschränkungen einen Anhänger am Dreiachser bewegen.

Hat der C304 eine zul. Gesamtmasse größer 3500kg, gilt folgendes:

C1E:
Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 oder D1 und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 12 tund die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeuges nicht übersteigen.

Ok, das dürfte beim C304 kein Problem sein, da eh nur 2500kg Anhängelast erlaubt sind und der C304 ein höheres Leergewicht hat.

Wer seinen C304 auf 3500kg ablastet darf übrigens kurioserweise Anhänger beliebiger Masse (nur Führerscheinrechtlich, nicht zulassungsrechtlich !) anhängen, wenn er die FE-Klasse BE hat.

Gruß
Jens


ja diese kuriosität ist mir nach dem zulassen des 20 ers auch aufgefallen ... huh huh
GRUSS


dirk




tgb 11 . . .
tgb 1111 . . .
tgb 20 . . .
BV 202
tbc
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Online

Einträge: 4806





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Führerscheinrechtliches zum 3-Achser
« am: 12.Dezember 2008 20:14:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: TGB_11 am 12.Dezember 2008 10:57:19
Moin,

eben beim Lesen in einem anderen Forum ist mir was aufgefallen.

Der C304 ist ein Dreiachser und der Achsabstand ist größer als 1,0m.

Mit der alten Führerscheinklasse 3 dürfen aber nur dreiachsige Züge gefahren werden. Ergo dürfen Inhaber der FE Klasse 3 keine Anhänger am C304 oder C306 mitführen !

Mit Umschreibung auf die EU-Führerscheinklassen werden die Klassen
BE, C1E und CE79 erteilt. Die Klasse CE79 nützt hier nichts, da sie auf drei Achsen beschränkt ist.

Bei BE und C1E gibt es keine Beschränkung auf drei Achsen mehr, man darf also auch im Rahmen gewisser Gewichtsbeschränkungen einen Anhänger am Dreiachser bewegen.

Hat der C304 eine zul. Gesamtmasse größer 3500kg, gilt folgendes:

C1E:
Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 oder D1 und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 12 tund die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeuges nicht übersteigen.

Ok, das dürfte beim C304 kein Problem sein, da eh nur 2500kg Anhängelast erlaubt sind und der C304 ein höheres Leergewicht hat.

Wer seinen C304 auf 3500kg ablastet darf übrigens kurioserweise Anhänger beliebiger Masse (nur Führerscheinrechtlich, nicht zulassungsrechtlich !) anhängen, wenn er die FE-Klasse BE hat.

Gruß
Jens


Als neu-zu-typisieren Auflieger-Kombination waere das trotzdem noch interessant....beim TGB20, als nacktes Gestell, kaeme leicht nochmals 3.5 tonnen dazu, samt 2.5 tonnen Anhaengerlast waere das ingesamt 6 tonnen.
Und auch im einfachen Sinne (Zug-Oese/-Kugel) ist bei jeden 6x6 3.5 tonnen moeglich, aber nur in Verbindung mit den zusaetzlichen/unteren Zivilen Quertraeger....
(und den ganzen zugehoerigen Burokram, aus Schweden, ist leider immer noch nicht fertig, aber es wird immer noch fleissig dran gearbeitet)
(beim 4x4 hilft das ganze leider nix, der bleibt bei 2500kg)

Uebrigens sollte ueber ein Export-/Import via die Schweiz auch 6 tonnen drueckluftgebremst moeglich sein....fuer Notfaelle, als Fahrzeug-Transporter oder gar einfach als Schlepper, immer noch interessant, aber ohne vernuenftige Motorisierung eher nicht ganzjaehrig empfehlenswert....8-))
(immerhin, auch als Auflieger-Kombination interessant, dann 3.5+6 tonnen)



*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php8.2 in 2024 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0558 Sekunden. 20 Queries.