kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Feel free to post in english if that is more easy for you

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  07.Februar 2023 09:44:17

Seiten: 1 2 [3] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?  (Gelesen 13879 mal)
JMM62

**

Offline

Einträge: 935



Endlich wieder ein eckiges Auto

Profil anzeigen
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 23.September 2009 21:12:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ups, das war das falsche Bild. Wobei ich sehe da deutlich Vorteile im Versatz, man kann sehr viel besser am breiten Wohnwagen vorbeisehen. Und mit q l² / 8 bekommt man auch das hingerechnet smiley

(q l² / 8  ist ein Insider, damit kann man alles berechnen. Das ist die Formel für eine Streckenlast auf einem Balken auf 2 Stützen, dem einfachsten Statischen System. Damit hatten schon die alten Griechen...)


Hier nun das richtige Bild:



Leider nicht sehr deutlich auf dem Bild zu sehen ist die TP-Nummer. Diese kann übrigens nur von Voll-aaS vergeben werden. Und diese sind rar gesät. Die meisten Bauräte sind nur aaS mit Beschränkungen. aaS heißt übrigens AmtlichAnerkannterSachverständiger.

Wie schon angedeutet war es sehr schwierig einen Voll-aaS zu finden, der Zeit für mich hatte. Als ich diesen gefunden hatte, konnte ich ihn mit statischen Fachbegriffen und dem Hinweis, dass das verwendete Material nicht aus dem Baumarkt irgendwelches Billigblech wäre sondern aus dem Baustahlfachhandel bezogenes DIN-gerechtes Baustahl Stahlrohr der Güteklasse S235JRG2 und nicht wie er meinte ST37, denn das ist die alte Bezeichnung. Ich hatte ihm dann erklärt, dass die Schrauben die Schwachpunkte der Konstruktion wären und diese aber unter Berücksichtigung der möglichen Beschleunigungen und Verzögerungen eine Anhängelast von ca 4,5 to möglich machen würden. Er bestand nur darauf, dass die beiden Rohre zusammengeschweißt sein müssten, was sie zuerst nicht waren, ein kleiner Steg würde reichen. Es ging nur um die TP-Nummer, da er sie nur einmal auf ein Bauteil schlagen könne. Und wenn es zwei Teile sind, dann geht das nicht. Also habe ich die beiden Rohre zusammengebraten. Die Schweißnaht fand er dann auch ok. Und ohne Prüfung der Elektrik (warum habe ich mir damit solche Mühe gegeben?) hat er sie eingetragen. Die TP-Nummer durfte ich selber einschlagen. Zum Glück kann man sie auch nach dem Verzinken immer noch sehen. Sogar noch besser als vorher.

Viele Grüße
Jens

Ergänzung: Die Kugel ist übrigens 40cm über dem Boden, die beiden Rohre sind 290mm lang und Stahlrohre 80*80*4. Die Kugelhöhe war kein Problem, da innerhalb der möglichen Toleranz 35 bis 42cm.
Volvo C303, Suzuki SJ410 und Lexus RX400h und viele Träume
« Letzte Änderung: 23.September 2009 21:15:44 von JMM62 » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4689





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 24.September 2009 02:22:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: JMM62 am 23.September 2009 21:12:06
Er bestand nur darauf, dass die beiden Rohre zusammengeschweißt sein müssten, was sie zuerst nicht waren, ein kleiner Steg würde reichen. Es ging nur um die TP-Nummer, da er sie nur einmal auf ein Bauteil schlagen könne. Und wenn es zwei Teile sind, dann geht das nicht.



smiley)

Jetzt wundere ich mich aber ob nicht genau das auch der Hintergrund ist vom EU-Gesetz das besagt das Kupplungs-Traeger verschraubt sein mussen, nicht verschweisst.
Weil, waere das ganze an die Stossstange verschweisst, waere es 1 Teil mit dem Rahmen geworden....und haette er quasi das ganze Fahrzeug vermerkt, mit seine Stanznummer....:))

Zitat:
Also habe ich die beiden Rohre zusammengebraten. Die Schweißnaht fand er dann auch ok. Und ohne Prüfung der Elektrik (warum habe ich mir damit solche Mühe gegeben?) hat er sie eingetragen. Die TP-Nummer durfte ich selber einschlagen. Zum Glück kann man sie auch nach dem Verzinken immer noch sehen. Sogar noch besser als vorher.

Viele Grüße
Jens

Ergänzung: Die Kugel ist übrigens 40cm über dem Boden, die beiden Rohre sind 290mm lang und Stahlrohre 80*80*4. Die Kugelhöhe war kein Problem, da innerhalb der möglichen Toleranz 35 bis 42cm.


Mit eventuell zukuenftige 9.00x16 faellst du aber trotzdem wieder aus dem Rahmen....;))
Da hilft dann nur noch Luft ablassen....:))



*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kueppi

**

Offline

Einträge: 2448



http://doblox.com/pub/506-republica_-_ready_to_go

Profil anzeigen
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 24.September 2009 18:04:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
quel...  grin
kannst du das ganze jezt auch für meinen sugga machen?  wink

grüße küppi
Auseinandergenommen werden darf alles was nicht wegläuft


http://www.tape.tv/musikvideos/Republica/Ready-To-Go
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4689





Profil anzeigen WWW eMail
Tief, tiefer, tiefst (war:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 26.September 2009 22:51:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hmm....hier wuerde ich, besonders beim 6x6, nicht gerne die Strasse sein....8-))
(in Norwegen, nicht Schweden, uebrigens)



Besser gleich ski's/skidplates nachruesten, damit es nur noch funkt, und nicht mehr so katastrofal in die Strass verhackt....:))

PS: jaja, wird wohl leicht abnehmbar/abschraubbar sein, aber bis dahin wird's funken....:))

PPS: aus diesen Thread, an sich auch schon sehr lustig, 'wenn Fahrzeug zu hoch, dann einfach Garage anheben'....:))

http://forum.terrangbil.net/forum_posts.asp?TID=5148&PID=59738

*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
« Letzte Änderung: 04.Oktober 2009 22:05:38 von WJM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
JMM62

**

Offline

Einträge: 935



Endlich wieder ein eckiges Auto

Profil anzeigen
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 04.Oktober 2009 19:11:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Allerseits,

hier jetzt endlich die akutellen Verbrauchswerte MIT Wohnwagen:
Auf der Hinfahrt zum Knüllwald hatten wir eine Verbauch von 21l/100km, wobei da die Knüllwald Geländefahrerei mit dabei war. Wir hatten erst auf dem Rückweg getankt. Für den Rückweg kam ich auf 19l/100km. Also doch Werte die durchaus akzeptabel sind, bzw von meinem Leerverbrauch nur geringfügig entfernt sind.

Man muß aber ganz klar dazusagen, dass ich bei Wohnwagen keine Knutschkugel meine. Mein Wohnwagen verdient die Bezeichnung "Wohn"-wagen durchaus. Gesamtlänge ist 7,80m Aufbau 6,12m, breite 2,30m. Gesamtgewicht 1500kg. (Die hat er wirklich, evtl etwas mehr) und genausoviele Räder wie mein Auto.

Besonders fasziniert hatte mich, dass der Volvo von den 7 Wagen mit denen ich den Wohnwagen bis jetzt gezogen hatte, derjenige war, bei dem man ihn am wenigstens merkte. Dieses Zuppeln am Heck, welches man sonst mit Anhänger so kennt, war überhaupt nicht zu merken. Gut die Beschleunigung und Bergauf ist nicht so der Hit, da war der LandCruiser J8 halt unschlagbar. Aber im 3.Gang kam ich bergauf mit dem Harms mit, solange er noch nicht zurückgeschaltet hatte.

Ich freue mich schon auf die nächste Wohnwagentour.

Viele Grüße
Jens
Volvo C303, Suzuki SJ410 und Lexus RX400h und viele Träume
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Roge

**

Offline

Einträge: 345



Always follow the Moose

Profil anzeigen
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 04.November 2011 18:10:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo leute,

Mall eine mitteilung  aus Holland. Ich hatte ein problem mit meinen papieren. Da  stand geschrieben das meine fahrzeug eingerichtet war fur transport personen und hatt einen betriebswagenkenzeichen. Nun ist die combination nicht moglich. Das wahr ein fehler. Nun habe ich immer noch eine betriebswagen und 7 zitsen. Aber ich hatte noch keinen anhangerlast eingetragen. Das habe ich angefracht weil meinen papieren geëndert musten werden. Ich habe versucht bis zu 2500kg eingetragen zu bekomen und das hat der hollandische TUV (RDW) acceptiert. Deshalb darf ich nun 2500kg am wagen hangen. Ich habe auch jemanden gesprochen der einen nato kuplung eingetragen bekomen hatt.

Nun nog einen kogel anbauen.


grusse Rogé
Only the Moose Knows
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
shorty

**

Offline

Einträge: 776



On the road mit V8 / C304 is sold

Profil anzeigen
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 05.November 2011 17:53:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
@Roge : Glückwunsch - man muss halt nur den richtigen TÜVi zur richtigen Zeit antreffen...!  grin
55 Dodge Coupe  +  67 Chrysler 300  +  79 Apal Buggy  +  ??
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Marion

**

Offline

Einträge: 173



TGB 11 + TGB 425

Profil anzeigen
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 05.November 2011 18:06:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Dem kann ich nur beipflichten!

@Roge : Dann sind wir schon zu zweit im 2,5 to Club  grin
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. (Erasmus von Rotterdam)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 7031



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 05.November 2011 18:38:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Marion am 05.November 2011 18:06:03
Dann sind wir schon zu zweit im 2,5 to Club  grin


Nööö    grin  grin  grin
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Roge

**

Offline

Einträge: 345



Always follow the Moose

Profil anzeigen
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 05.November 2011 19:14:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Volvofreunde,

Ihr hat alle einen kugelkopf. Hatt jemand von euch auch einen Nato haken eingetragen bekommen? In Holland hat einen, wie er sagt, einen natohaken eingetragen bekomen. Der natohaken hat doch gar keinen gutachten oder?

Grusse Roge
Only the Moose Knows
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Moranisse

**

Offline

Einträge: 448



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 07.November 2011 08:04:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: JMM62 am 23.September 2009 21:12:06
Leider nicht sehr deutlich auf dem Bild zu sehen ist die TP-Nummer. Diese kann übrigens nur von Voll-aaS vergeben werden. Und diese sind rar gesät. Die meisten Bauräte sind nur aaS mit Beschränkungen. aaS heißt übrigens AmtlichAnerkannterSachverständiger.



Mit der Nummer könnten wir doch alle in die "Massenproduktion" einsteigen, oder?
Papiere zur Kupplung müssten ja dank der Nummer nun bei den Hampelmännern "aktenkundig" sein...

~Moranisse
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 7031



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 07.November 2011 08:06:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Moranisse am 07.November 2011 08:04:29
Zitat von: JMM62 am 23.September 2009 21:12:06
Leider nicht sehr deutlich auf dem Bild zu sehen ist die TP-Nummer. Diese kann übrigens nur von Voll-aaS vergeben werden. Und diese sind rar gesät. Die meisten Bauräte sind nur aaS mit Beschränkungen. aaS heißt übrigens AmtlichAnerkannterSachverständiger.



Mit der Nummer könnten wir doch alle in die "Massenproduktion" einsteigen, oder?
Papiere zur Kupplung müssten ja dank der Nummer nun bei den Hampelmännern "aktenkundig" sein...

~Moranisse



Das sind Einzelabnahmen, genau wie jede Vollabnahme unserer Fahrzeuge. Und kein Prüfer ist daran gebunden,
was einer seiner Kollegen gemacht hat.
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4689





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 08.November 2011 00:32:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Roge am 05.November 2011 19:14:05
Hallo Volvofreunde,

Ihr hat alle einen kugelkopf. Hatt jemand von euch auch einen Nato haken eingetragen bekommen? In Holland hat einen, wie er sagt, einen natohaken eingetragen bekomen. Der natohaken hat doch gar keinen gutachten oder?

Grusse Roge


Der original-Volvo NATO-Haken hat zwar kein Gutachten (nicht unueblich bei Militaerfahrzeugen), aber in NL braucht man das bei der Erstabnahme auch eigentlich nicht, meist wird da nur ein Gewicht eingetragen.
Wobei die Gesetzlage von NATO-Haken in NL ohnehin beispiellos komisch war, bis vor einige Jahre....es gab naemlich schon mal ein APK/TUV-Vorschrift bezueglich der Verschleissnorm fuer solche Haken....nur hat sich irgendeinen Burokraten-Depp ausgedacht dass dies doch unbedingt mit ein Bild zu illustrieren sei, und dieser Typ dann auch als Determinierung galt....alle sonstige NATO-Haken waren damit aus dem Spiel (aber auch nur aus dem Spiel, also der Verschleiss-Norm....:)).

Seit der letzte APK-Anpassung (2010 oder 2009) wird diesbezueglich aber nix mehr beschrieben oder geprueft; alles was auch nur irgendwie ein Pruefnummer oder ID mit technische Daten hat wird anerkannt, falls es mal eine Kontrolle unterwegs geben sollte....
Also ist das wichtigste (bei Kontrolle) die Eintragung des Zuggewichts....wechseln der Kupplungen kann man dann nach belieben; ob Kugel (inklusiv Schweden-typischer 60mm oder Amerikanischer Zollgroessen), DIN-Maul/DIN-Klaue (letztere gibt es meist als Kombo von Kugel+DIN, oder gar DIN+NATO) oder eben NATO (oder eins der noch groessere Oesen-Groessen aus dem Ostblock).

Einige Dokumente & Seiten/Beispiele hab ich auf meinen Homepage verlinkt:

http://www.markerink.org/WJM/HTML/main_4x4.htm
(per Browser-Textsuche auf 'Ringfeder' findet man diese Link-Sammlung am schnellsten)


Uebrigens gibt es auch den Volvo Haken in zwei Groessen, der Groessere ist gleich mit der vom BV206, der kleinere hat ein etwas 'eckigeren' Maul.

Wobei man sich bei Neu-Anschaffung auch gleich ueberlegen kann ein moderneren, weil (Gummi)Gefederte, NATO-Kupplung zu kaufen, von Rockinger oder Ringfeder.

Ein Uebersicht von Haken & deren Eigenschaften hab ich auch schon mal gebastelt:

http://www.markerink.org/WJM/HTML/tow_NATO-hitches.txt

(PS: hab neulich entdeckt das es bei solche .txt (nicht-html) Dateien Darstellungs-Unterschiede/-Probleme gibt zwischen reines anschauen im Browser versus downloading....also keine Panik wenn es mal unlesbar aussieht, in irgendeiner Form ist es schon lesbar....;))









*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Moranisse

**

Offline

Einträge: 448



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 08.November 2011 08:42:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
> Wobei man sich bei Neu-Anschaffung auch gleich ueberlegen kann ein moderneren,
> weil (Gummi)Gefederte, NATO-Kupplung zu kaufen, von Rockinger oder Ringfeder.


Soviel ich (von der Fahrschule noch) weiss darf man an gefederten Kupplungen keine Starrdeichselanhänger ankoppeln,
sondern nur mehrachsige mit gelenkter Vorderachse.

~Moranisse


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4689





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Kugelkopf-AHK, TÜV-fähig ?
« Antwort #40 am: 08.November 2011 18:19:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Moranisse am 08.November 2011 08:42:31
> Wobei man sich bei Neu-Anschaffung auch gleich ueberlegen kann ein moderneren,
> weil (Gummi)Gefederte, NATO-Kupplung zu kaufen, von Rockinger oder Ringfeder.


Soviel ich (von der Fahrschule noch) weiss darf man an gefederten Kupplungen keine Starrdeichselanhänger ankoppeln,
sondern nur mehrachsige mit gelenkter Vorderachse.

~Moranisse



Hmm....war das der zivile Fahrschule, oder bei der Bundeswehr?

Der Umkehrschluss waere das heutzutage dann eigentlich gar keine Einzelachser hinter BW-LKW laufen koennten, weil (meines Wissens) heute alle deren LKW{*} gefederte Kupplungen haben....und saemtliche modernere Kochkarren sind Einzelachser, und zu schwer fuer PKW (nicht alle aber Luftgebremst).

(zwar laesst sich die technische Begruendung noch einigermassen nachvollziehen, aber dann irgendwie genau anders herum....8-))
('gelenkt' hat ein kuerzeren Deichsel, der 'wippt' aber rauf und runter beim einfedern der gelenkte Vorderachse, erzeugt damit ein Laengenunterschied, cq staetiger Laengenwechsel, damit Stoesse & Ruecke, die gerne abgefedert werden wollen)

{*} mit ausnahme der Panzer, die haben meist das groesste Mass, mit 6 Bolzen, und diese Groesse gibt es eigentlich nur ungefedert.
(ich darf das Panzermuseum in Munster (bei Bergen-Belsen/Celle, also nicht Muenster/NRW) empfehlen fuer eine nette Sortierung, alt & neu, In- & Ausland....;))


Uebrigens: ich meine *Gummi* gefedert....kann ja sein dass es auch im LKW-Bereich konstruktionen gab wie beim Valp/C2-series, wo ein starker Metall-Schraubfeder (nur) die Zug-Ruecke abfederte, ueber 5-10cm (also weit weit mehr als Gummi jemals schaffen koennte).
Also eher vibrations-gedaempft als gefedert (so nennt Ringfeder die auch; 'WG', Wartungsarm & Gedaempft (die aeltere/starre Kupplungen hatten einen Schmiernippel)).

Wer genaueres weiss, oder gar alte Gesetztexte hervorkramen kann, gerne!....:))

*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php8 in 2023 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0561 Sekunden. 25 Queries.