kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Ask something, may be the answer will appear soon...

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  25.Februar 2021 22:37:48

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Feststellbremse T3 unter Last nicht fest  (Gelesen 242 mal)
valp

**

Offline

Einträge: 775



ich will die Welt erfahren!

Profil anzeigen
Feststellbremse T3 unter Last nicht fest
« am: 09.Februar 2021 18:04:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moin,

vielleicht hat jemand Rat? Bei unserer T3 Pritsche fällt die Feststellbremse auf dem Prüfstand durch. Aufgebockt ziehen sie aber wie sie eigentlich soll und ist auf der zweiten - dritten Raste fest. Wir haben jetzt die Bautenzüge der Feststllbremse in Verdacht, dass die ausgeleihert sind. Macht das Sinn oder habt ihr noch andere Ideen?

Besten Dank!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tegebe

**

Offline

Einträge: 338



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Feststellbremse T3 unter Last nicht fest
« am: 09.Februar 2021 19:10:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
...
« Letzte Änderung: 09.Februar 2021 19:24:10 von tegebe » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6763



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Feststellbremse T3 unter Last nicht fest
« am: 09.Februar 2021 20:16:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Also wenn sie auf dem Prüfstand nicht zieht, dann auch nicht aufgebockt. Aber das du meinst sie macht es aufgebockt liegt an der mangelnden Kraft die Räder zu drehen.

Was sagen denn die Werte
Fußbremse hinten wie auch Feststellbremse ?
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
valp

**

Offline

Einträge: 775



ich will die Welt erfahren!

Profil anzeigen
Re:Feststellbremse T3 unter Last nicht fest
« am: 10.Februar 2021 08:35:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ausgangssituation
Fuß (L/R):          280 | 250
Feststell (L/R):  250 | 50


Haben dann rechts das Kränzchen in der Trommel weiter angezogen, so dass die Bremse als solches besser fässt / leicht schleift beim Trommel aufsetzen. Und unten beim Hauptbautenzug (vor der Verteilung) auch nachgespannt. Das ganze, während beidseitig aufgebockt war und beide Räder vom Gefühl her gleich reagierten.

Beim zweiten Test war ich nicht dabei. Der GTÜ-Mann meinte, dass die nicht ziehe und hat die Pritsche ohne Rechnung wieder heim geschickt. Kann die Raste an der Handbremse irgendwie rausspringen? Also dass da irgendwo eine Feder oder Stopper defekt ist?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1334



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Feststellbremse T3 unter Last nicht fest
« am: 10.Februar 2021 09:57:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: valp am 10.Februar 2021 08:35:46
Ausgangssituation
Fuß (L/R):          280 | 250
Feststell (L/R):  250 | 50


Haben dann rechts das Kränzchen in der Trommel weiter angezogen, so dass die Bremse als solches besser fässt / leicht schleift beim Trommel aufsetzen. Und unten beim Hauptbautenzug (vor der Verteilung) auch nachgespannt. Das ganze, während beidseitig aufgebockt war und beide Räder vom Gefühl her gleich reagierten.

Beim zweiten Test war ich nicht dabei. Der GTÜ-Mann meinte, dass die nicht ziehe und hat die Pritsche ohne Rechnung wieder heim geschickt. Kann die Raste an der Handbremse irgendwie rausspringen? Also dass da irgendwo eine Feder oder Stopper defekt ist?


Moin,

also eigentlich sind bei der T3 Handbremse keine Geheimnisse.
2 Züge hinten, ne M6 Gewindestange und dann Richtung Hebel.
idealerweise soll alles bei der 4ten Raste anziehen fest sein.

Zur Not eine Stange und zwei Züge neu, kostet beim T3 doch nix.
Das Problem ist, wenn 1 Zug schlecht ist, dann zieht unter Umständen der Andere auch nicht richtig, weil dann der defekte Zug nachgibt.

Mach nochmal die Grundeinstellung.
Eventuell sind deine Trommeln zu weit verschlissen oder die Bremsbacken zu weit runter und/oder die Nachstellung stimmt nicht. Dann ist die Handbremse zwar im Stand gefühlt eingestellt, der Hebel in der Trommel aber schon zu weit am Anschlag. Er kann dann unter realen Bedingungen nicht mehr viel weiter und auf dem Prüfstand kommen keine Bremswerte zustande.

Ciao Claas
« Letzte Änderung: 10.Februar 2021 12:26:42 von Friese » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6763



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Feststellbremse T3 unter Last nicht fest
« am: 10.Februar 2021 11:41:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Und gucken ob die Wippe gangbar ist  wink
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2666



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Feststellbremse T3 unter Last nicht fest
« am: 11.Februar 2021 09:28:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das glaube ich auch eher. Beim Bremsen mit Fußpedal ziehen die ja einigermaßen gleich.
Dieses Y-im Zug da ikst so eine Wippe, wenn die vergammelt ist, ist sie fest und zieht eine Seite zu doll und die andere noch nicht mit....so hatten wir das auch mal beim Bus von Raffi.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
valp

**

Offline

Einträge: 775



ich will die Welt erfahren!

Profil anzeigen
Re:Feststellbremse T3 unter Last nicht fest
« am: 13.Februar 2021 20:15:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Es war der Bautenzug rechts. Angegammeltes Teil. Haben beidseitig erneuert und sind ohne Probleme durch den Prüfstand.

:-)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0376 Sekunden. 22 Queries.