kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Frag mal was, vielleicht hat jemand eine Antwort...

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  09.August 2020 02:18:12

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Servolenkungen Volvo orginal  (Gelesen 588 mal)
scaut

**

Offline

Einträge: 1518



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Servolenkungen Volvo orginal
« am: 25.Juli 2020 11:06:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi bin an eine orginale servolenkungen von Volvo
Gekommen !! Die aber über ein servolenkgetribe
(In lenkseule integrierte servounterstüzung)
Funktioniert  hat das schon mal jemand gesehen  huh
Da sind ein par Bilder  smiley

Das ist der Behälter für Öl und servopumpe


Das ist die lenkseule mit Getriebe und Servo




Das ist die Halterung am Motor für die servopumpe
So habe ich das noch nicht Gesehen
Bekannt war mir die Lösung  mit Hydraulik
Zylinder auf dem lenkgestenge als Schub Zug System
Wies da jemand was darüber  huh
Scheinbar hatten die Schweden verschiedene Varianten
Probiert oder So was  smiley
Gruß der scaut D
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4203





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 26.Juli 2020 02:19:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Deine Variante ist die zweite Auflage von Tatanka (also nicht original Volvo); dieser wuerde direkt von der Kurbelwelle angebetrieben (mittels Silent-Kupplung, also beidseitiger Klaue mit Gummi/PU dazwischen).

Die erste Auflage von Tatanka wuerde mittels Riemenscheibe angetrieben, war aber ansonsten baugleich, nur das Oelreservoir war dann flach & eckig, wuerde gleich vorne rechts unter die Motorluke verbaut (weit besser erreichtbar um Oelstand zu messen).
Das allererste Exemplar davon wuerde bei mir im C306/Feuerwehr verbaut, nachtraeglich (Claes & ich wollten Neuteile; die gab es aber bei Danfoss damals aber nicht, nur mit erhebliche Wartezeit; also hat er sich ein Donor gesucht, stand schon laenger zum Verkauf, ein ziemlich maroder ziviler C303, der schon mal auf Pritsche + Kran umgebaut wuerde, und deswegen sogar 2 Hydraulikpumpen hatte; einmal Riemen, einmal Kurbel (ob PTO-Winde weiss ich leider nicht mehr, aber keine PTO-Hydraulik, wenn ich mich recht erinnere)
Deswegen kam bei mir auch gleich das (kleinere) Lenkrad mit, wahrscheinlich ebenfalls Danfoss, mit Lenkknauf.
Ebenfalls moeglich, aber erheblich mehr Aufwand, war die Umruestung des Original-Lenkrades.
(eine solche habe ich schon mal in ein C306/Feuerwehr/Pritsche gesehen, weiss leider nicht mehr ob der Kurbelwellen-Antrieb oder Riemen-Antrieb hatte)

Auch die neuzeitige Auflage von Tatanka (vor einige Jahren, sehe die momentan dort nicht mehr gelisted?) hat(te) wieder Riemenscheibe, dazu kam der Oelbehaelter dann aus Kunstststoff, nicht Metall.

Pumpe war eine Vickers (baugleich mit BV202; VTM42?), der Lenksaeulenbooster ist eine Danfoss TAD100.
Kardangelenk muesste, laut Claes, vom Golf sein (keine Ahnung weliche Baureihe, aber eben anno damals....;))

Es gibt uebrigens auch noch eine 50% staerkeren TAD160 (120Nm anstatt 80Nm), weiss aber leider immer noch nicht ob dann auch eine staerkere Vickers Pumpe erforderlich waere (10 vs 16L/min wird von Danfoss empfohlen; kann die Vickers Daten aber schlecht lesen; weil die Pumpe bei sehr rasches Kurbeln am Lenkrad aber mit TAD100 schon mal ausser 'Atem' geraet, wuerde ich sagen das eher die Literleistung als der Drueck vergroessert werden muesste).
(oder halt zwei Pumpen; einmal Riemen, einmal Kurbelwelle?....8-))

Kleine Achtung: der Blinkhebel-Ruecksteller entfaellt beim Danfoss-Lenkrad (wohl auch deshalb der erhebliche Mehraufwand um das original Volvo Lenkrad bei zu behalten).



*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1518



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 26.Juli 2020 09:07:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bei mir sind es dampfoss Teile leider ist die Plakette
Mit den Daten aus Kunststoff gewesen und abgeschmolzen dadurch nicht lesbar
Meine Frage ist taugt das ganze was  huh
Oder eher nur nervig  huh
Bevor ich mir den ganzen Umbau Stress gebe
Und es dan für die Katz ist !
Das Teil am lenkgetribe ist nicht gerade klein
Und der Platz nicht gerade üppig  da Foren
Gruß der scaut D
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4203





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 26.Juli 2020 20:51:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: scaut am 26.Juli 2020 09:07:22
Bei mir sind es dampfoss Teile leider ist die Plakette
Mit den Daten aus Kunststoff gewesen und abgeschmolzen dadurch nicht lesbar
Meine Frage ist taugt das ganze was  huh
Oder eher nur nervig  huh
Bevor ich mir den ganzen Umbau Stress gebe
Und es dan für die Katz ist !
Das Teil am lenkgetribe ist nicht gerade klein
Und der Platz nicht gerade üppig  da Foren
Gruß der scaut D



Hat dein Sitz bereits die (2,5cm) Schienenloch-Erweiterung?....;))

Gab es vom Verkaeufer noch Hinweise zur Vorgeschichte, Anwendung, Benuetzung, oder gar Grund fuer den Ausbau?....;))

Meine war ja auch weit von neu, moeglich gar der meist abgenuetzte, aber nur das orginale Lenkgetriebe muesste neu gemacht werden (Schnecke hatte kleines Loch), nicht der Danfoss.

Hat mir 15k km sehr gute Dienste geleistet, zwischen Hamburg & Shanghai; ohne die Servolenkung waere ich 1000 Hitze-Toete gestorben, damit nur 100....:))))
(und mittels Waeco Sitzbelueftung nur noch 10....:))


Also, zuerst ist das ganze schon mal ein vielfach sicherer, bei Beruehrung von Bordsteinkanten & Co.
*Sehr* schnelle & andauerende Lenkmanoeuver kann man damit nicht machen, irgendwann geraet das ganze ausser 'Atem'....also einen Familien-Elch-Test kann man damit nicht absolvieren....;))

Dafuer kann man dann aber auch schon mal dauerhaft 1-haendig fahren; dafuer will man dann aber ein Lenkknauf haben, und ein solcher ist in BRD nicht erlaubt; aber man koennte eine ausklinkbare Variante nehmen.
(das Verbot ist reiner Schwachsinn, laesst sich das Lenkrad so doch viel besser im Griff halten....das Argument 'Crash-Verhalten' ist in usere Volvo's eh rein theoretisch, und Praeventiv ist immer tausenfach besser als Kurativ.

Und auch nur so werden schnelle Wendemanoeuver erst moeglich, auch sehr sicherheitsrelevant, besonders bei lange 6x6.
Rueck-Zueck, Fahrbahn wieder frei.

Haste einen Hydraulik-Fritz in der Naehe?
Der koennte dir das ganze mal probeweise anschliessen, um zu sehen ob alles vernuenftig dreht.
(ohne Hydraulik hat der Danfoss immer noch eine 100% starre mechanische Verbindung, das ganze laeuft dann aber schon schwerer als original, also aufpassen falls der Motor mal ausfaellt, waehrend der Fahrt (Elektrik/Benzin))


Unterschied zwischen TAD100 & TAD160 (ziemlich unwahrscheinlich) kann man uebrigens messen; Baulaenge des Gehaeuses, 137/181mm vs 145/189mm.
(weitere Unterschiede gibt es nicht, ausserlich)
*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
« Letzte Änderung: 26.Juli 2020 20:57:24 von WJM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6650



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 27.Juli 2020 13:36:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hatte das erste System von tatanka mal in einen TGB20 verbaut.

Man hat überhaupt keinen Kontakt mehr zur Strasse, fährt sich auf der
schlimmer als jede Ami-Schleuder mit Senftenfahrwerk  rolleyes
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1294



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 27.Juli 2020 13:56:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Yankee am 27.Juli 2020 13:36:27
Hatte das erste System von tatanka mal in einen TGB20 verbaut.

Man hat überhaupt keinen Kontakt mehr zur Strasse, fährt sich auf der
schlimmer als jede Ami-Schleuder mit Senftenfahrwerk  rolleyes



ich hab hier auch noch einen mit Servo vom Militär stehen.
Probefahrt steht noch aus. Na dann bin ich mal gespannt, wie schwammig es werden wird....
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6650



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 27.Juli 2020 15:20:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aber deiner hat doch nen Zylinder an der Spurstange und nicht am Lenkrohr  wink
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1518



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 27.Juli 2020 16:14:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Yankee  kennst du das System  ich hette gerne eine
Servo aber man will ja nix verbauen was sich dann
Als nicht fahrbar rausstellt deswegen die fragerei  grin
Gruß der scaut
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6650



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 27.Juli 2020 18:25:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die erste Serie die Tatanka hatte, war eine elektrohydraulische Staplerlenkung. Die
wurde nur in die Lenksäule eingebaut, hatte einen kleinen Hydraulikölvorratsbehälter und eine
elektrische Pumpe
Und wie Stapler den Kontakt zur Fahrbahn weitergeben weißt du sicherlich  wink

im Zweiachser hätte ich sie sofort wieder ausgebaut, beim Dreiachser hatte ich mich weichklopfen lassen
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1518



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 28.Juli 2020 18:00:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bei mir ist es voll hydraulisch auch an der lenkseule
Wüste gerne ob das auch so schwammig
Wird oder gut fahrbare  ist ja nicht in 5 Minuten
Umgebaut es ist echt schwierig  einerseits
Will Mann es haben andererseits soll es fahrbar sein
Zum nur probeweise einbauen ist mir der ackt zu groß
Na ja villeicht im Winter wen ich noch mal alles durch
Den Kopf gehen lassen    grin
Gruß der scaut D
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6650



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 28.Juli 2020 20:58:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
An der Lenksäule wird wahrscheinlich das Gefühl für die Straße nehmen, da wird die Unterstützung ja direkt aufs Lenkrohr
gegeben.
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4203





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 28.Juli 2020 22:32:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: scaut am 28.Juli 2020 18:00:11
Bei mir ist es voll hydraulisch auch an der lenkseule
Wüste gerne ob das auch so schwammig
Wird oder gut fahrbare  ist ja nicht in 5 Minuten
Umgebaut es ist echt schwierig  einerseits
Will Mann es haben andererseits soll es fahrbar sein
Zum nur probeweise einbauen ist mir der ackt zu groß
Na ja villeicht im Winter wen ich noch mal alles durch
Den Kopf gehen lassen    grin
Gruß der scaut D


Meine Tatanka-Null Variante hab ich zuerst probe gefahren, im zivilen C303 Donorfahrzeug, vor dem eigentlichen Aus/Umbau.
Nur beim Lenkknauf hatte ich zuerst Zweifel, ob ich mir diese Einhand-, wollte aber die Gesamt-Originalitaet eine richtige Chance geben....:))
Jetzt will ich diese genau so wenig missen, also hab ich den auch in saemtliche TLC nachgeruestet....:))
Die Servolenkung selber war aber auf Anhieb die Himmel auf Erde

Mir ist immer noch nicht klar von welches System/Konzept Frank redet, schon gar nicht welche Komponenten, ausser 'Elektropumpe'.
(es klinkt ja fast wie eine voll-Hydraulik, aber das kann eigentlich (gesetzlich) gar nicht sein (also ohne mechanische (Fail-Safe) Verbindung), weil vom TUV erst recht nicht erlaubt)
(habe auch vage in Erinnerung dass gerade das auch mal ein Problem war bei neuere Baureihen Unimog, mit dessen Links/Rechts verschiebbare Sitzposition & Lenkeinrichtung)

Die Danfoss TAD-Baureihe wuerde angeblich meist als Nachruestung in aeltere Traktoren verwendet, vielleicht auch alt-LKW (wohl dermassen lange her dass sich dazu im Netz 0,0 finden laesst).
Ist an sich ja auch 'nur' 80Nm (oder 120Nm im TAD160), also weit entfernt vom fingerleichtem lenken in etwa ein Citroen DS....;))

(mit 2000kg Vorderachslast & Goodyear Suregrip auf griffigsten Bodenbelag kriegt man immer noch keine Bewegung in das Ganze, auch nicht mit beide Haende am Knauf....:))
*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
« Letzte Änderung: 28.Juli 2020 23:49:32 von WJM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
OlliD

**

Offline

Einträge: 416



Zuviel "Normal" macht krank, C304 hilft "Super"!

Profil anzeigen
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 01.August 2020 12:38:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4203





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Servolenkungen Volvo orginal
« am: 01.August 2020 22:48:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: OlliD am 01.August 2020 12:38:09
Ich habe hoer auch einen Anbau an der Lenksäule gefunden
[url=http://www.memelwerfte.com/additional-services/car-parts/]http://www.memelwerfte.com/additional-services/car-parts/[/url]

Irgendwie kommt mir den eher als elektrisch vor....
*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0691 Sekunden. 23 Queries.