kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Nutzt doch den Kalender zum Eintragen, wenn Termine fix gemacht sind.

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  14.Juni 2021 23:08:57

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Dachzelt selbstbau 1,90*3,30m; ca.100kg; begehbar  (Gelesen 265 mal)
gunterle2

**

Offline

Einträge: 61



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Dachzelt selbstbau 1,90*3,30m; ca.100kg; begehbar
« am: 27.Mai 2021 17:15:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo;
jetzt stelle ich doch mal auf die Schnelle (sonst mache ich es wieder nie) ein paar Infos zu meinem selbstgebauten DAchzelt rein.

Ich wollte eines in dem

a) 2 Erwachsene + 1 Kind bequem schlafen können und das
b) begehbar / bzw. mit Kanus beldabar ist

deshalb habe ich weil der MArkt so was nicht her gibt

c) eines selber gebaut

und zwar mit Epoxy + Glasgewebe auf XPS-Platten (40/20mm) laminiert.

Jetzt hält es schon immerhin 2 Jahre, kann also nicht ganz scheisse gewesen sein.

Die maße sind 1,90 * 3,30 meter; höhe ist ca. 1,45m; geklappt wird seitlich.
ICh habe 2 Durchstiege: einen von innen und einen von Aussen ( Das zelt steht hinten 1m über.

gewicht wie gesagt ca. 100kg.

Hier die Bilder; für Nachfragen stehe ich gern zur Verfügung (Damit ich als Auto-Rookie vielleicht auch mal was sinnvolles beitragen kann!)

Der Deckel:




Detail Scharnier, Gasfederbefestigung, einlaminierte Kederschiene für Vorzelt


Blick von unten auf den Boden mit Durchstiegen:


fast fertig:


Fertig  grin



« Letzte Änderung: 28.Mai 2021 10:01:26 von gunterle2 » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
gunterle2

**

Offline

Einträge: 61



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Dachzelt selbstbau 1,90*3,30m; ca.100kg; begehbar
« am: 27.Mai 2021 18:36:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tut mir leid; ich checke nicht wie das mit den Bildern geht...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Till

**

Offline

Einträge: 1776





Profil anzeigen
Re:Dachzelt selbstbau 1,90*3,30m; ca.100kg; begehbar
« am: 27.Mai 2021 22:01:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: gunterle2 am 27.Mai 2021 18:36:40
Tut mir leid; ich checke nicht wie das mit den Bildern geht...


Bilder hier https://picr.de/ hochladen und den Link, den Du dann dort bekommst, hier in den Text einfügen und fertig.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
gunterle2

**

Offline

Einträge: 61



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Dachzelt selbstbau 1,90*3,30m; ca.100kg; begehbar
« am: 28.Mai 2021 10:02:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
DAnke!!

Zitat von: Till am 27.Mai 2021 22:01:00
Zitat von: gunterle2 am 27.Mai 2021 18:36:40
Tut mir leid; ich checke nicht wie das mit den Bildern geht...


Bilder hier https://picr.de/ hochladen und den Link, den Du dann dort bekommst, hier in den Text einfügen und fertig.

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
gunterle2

**

Offline

Einträge: 61



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Dachzelt selbstbau 1,90*3,30m; ca.100kg; begehbar
« am: 28.Mai 2021 10:06:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Es gibt natürlich paar Sachen, die ich jetzt anders machen würde: z.b. das Scharnier aus einlaminiertem Edelstahlrohr + durchgestecktem Edelstahlstab statt Glasfaserstab + Rohr bzw. die Gasfedern weiter aussen, weil die Kraft aufs Scharnier ziemlich groß ist.

Aber im Großen und ganzen bin ich zufrieden.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
ziro

**

Offline

Einträge: 78



Schraube für mein Leben gern...

Profil anzeigen eMail
Re:Dachzelt selbstbau 1,90*3,30m; ca.100kg; begehbar
« am: 28.Mai 2021 10:22:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tolle Arbeit. Ganz schöner Klopper! :-)
Wie sieht es mit Ausdünstungen aus? Hat es lange nach GFK gerochen? Ich hatte mal ein Kajak, was in der Sonne immer ziemlich stark gerochen hat.
Gruß
ziro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
gunterle2

**

Offline

Einträge: 61



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Dachzelt selbstbau 1,90*3,30m; ca.100kg; begehbar
« am: 28.Mai 2021 10:56:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Kann es sein, dass Du dein KAjak damals mit Polyester laminiert hast?

Das müffelt ziemlich, weil die 2% Zugabe ja nur ein Katalysator sind. (bin kein Chemiker, ist nur Allerweltswissen ;-))

Das Epoxy müffelt fast nicht, weil ja die 2 Komponenten untereinander reagieren und fast nichts ausdünstet. Wir haben es kurz nach Herstellung verwendet und meine Frau hat nicht gemeckert, und die ist ZIEMLICH geruchsempfindlich!

Es ist halt wichtig dass die Komponenten möglichst genau im richtigen Verhätnis gemischt werden und möglichst gut vermischt werden, denn nur so können alle Komponenten miteinander reagieren und es gibt keine unvermischten Komponenten, die die Festigkeit nachhaltig beieinflussen und nicht so supergesund sind. Ausgehärtetes Epoxy ist ziemlich problemlos.

Zitat von: ziro am 28.Mai 2021 10:22:39
Tolle Arbeit. Ganz schöner Klopper! :-)
Wie sieht es mit Ausdünstungen aus? Hat es lange nach GFK gerochen? Ich hatte mal ein Kajak, was in der Sonne immer ziemlich stark gerochen hat.
Gruß
ziro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
ziro

**

Offline

Einträge: 78



Schraube für mein Leben gern...

Profil anzeigen eMail
Re:Dachzelt selbstbau 1,90*3,30m; ca.100kg; begehbar
« am: 28.Mai 2021 18:34:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das war damals ein gekauftes Glasfaser-Kajak. Ich dachte immer, das wäre Epoxi gewesen.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0316 Sekunden. 20 Queries.