kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Ask something, may be the answer will appear soon...

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.August 2019 14:54:33

Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Radlager wechseln...  (Gelesen 4183 mal)
tigerbus

**

Offline

Einträge: 243



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 12.Dezember 2016 20:22:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Small Bearing = TIMKEN JLM104948
Small Race = TIMKEN - JLM104910
Large Bearing = NTN 4T-JLM508748
Large Race = NTN 4T-JLM508710
Inner Oil Seal = STEFA CB 60X85X8


Ob Timken oder NTN ist dabei unerheblich. Du brauchst ungfährt 100 EUR/Rad, wenn du gute Preise kriegst.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2522



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 12.Dezember 2016 21:23:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
...100,-- € kommt hin. Allerdings ohne den Spezialdichtring.
Den gibts nur noch bei Tatanka.
Man kann diesen Ring jedoch vorsichtig runterklopfen und dann wieder verwenden.
Der Ring dichtet nur die Fettfüllung zur Nabe hin ab.
Die große Mutter fehlt auch, kann man, wenn man vorsichtig ist, auch noch einmal nehmen.

Ich hab noch zwei komplette Sätze Radlager (ohne den Speziellen) hier liegen.
Kann ich für 200,-- plus Versand abgeben.

Mit einem guten Abzieher, einer Presse und einem Schleppmomentmessgerät ist der Radlagerwechsel machbar.

Viel Spaß
Grüße
Uli

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tigerbus

**

Offline

Einträge: 243



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 12.Dezember 2016 22:56:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Abzieher brauchst du eigentlich nicht. Das Innenring vom äußeren Radlager kannst du mit der Flex kurz ankerben und dann mit einm scharfen Meißel sprengen - dann geht er ganz leich ab. Ist ja spröde der Kram. Das große Lager kannst du mit einem Durchschlag vom Portalzahnrad kloppen.

Den speziellen Dichtring gibt es auch anderswo btw, die Größe an sich ist gar nicht so speziell. Nur die äußere Stefa-Dichtung ist wohl derzeit ein Tatanka-Artikel.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2522



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 13.Dezember 2016 05:55:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
...der innere SiRi ist ein Standardteil und beim Satz dabei.
Der Stefaring aussen ist der Spezielle. Den kann man aber wieder verwenden wenn man vorsichtig damit umgeht.
Kann man auch so machen wie Martin.
Wichtig beim Zusammenbau ist nur die Lagervorspannung richtig einzustellen.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
malmox

**

Offline

Einträge: 199



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 04.Januar 2017 23:19:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Jungs,

Hab ein bisschen die Nummern von dem speziellen Dichtring verfolgt.
Der Ring ist unter dem Schlüssel EPL-6099 als Ersatzteil geführt.
Finde aber keinen Händler der das Teil liefern kann
Volvo Trucks ??

Grüße Max
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2522



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 05.Januar 2017 06:42:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Max,
tatanka hat den.
Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Online

Einträge: 745



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 05.Januar 2017 06:59:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Uli

Hast Du ein Foto, auf dem man die Federn der Bremsbeläge sieht. Ich habe die Bremse zerlegt und weiß nicht mehr wo die zwei kleinen, langen Federn mit dem Gummiring waren.

Gruß

Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
« Letzte Änderung: 05.Januar 2017 07:02:57 von hecki28 » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1123



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 05.Januar 2017 08:24:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: malmox am 04.Januar 2017 23:19:22
Hallo Jungs,

Hab ein bisschen die Nummern von dem speziellen Dichtring verfolgt.
Der Ring ist unter dem Schlüssel EPL-6099 als Ersatzteil geführt.
Finde aber keinen Händler der das Teil liefern kann
Volvo Trucks ??

Grüße Max


Oder bei mir,
wenn du z.B. noch mehr brauchst.
Lager,. Wedis diverse da, diese speziellen Dichtringe habe ich auch liegen (von Tatanka).
Dann sparste dier horrende Versandkosten

Gruss Claas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2522



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 05.Januar 2017 17:18:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Christian,

bei mir waren ursprünglich 4 Federn drin. Die zwei "kleinen" sind im Manual nicht drin.
Hier sind nur 2 Federn (die Großen) eingebaut. So hab ichs dann gemacht. Funktioniert gut.

@Claas: das ist neu  grin  ; aber gut  wink

Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Online

Einträge: 745



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 05.Januar 2017 20:20:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Uli

Ja, die zwei großen habe ich auch drin. Sitzen vorne an einem Nippel unter dem Radbremszylinder und am hinten im Belag. Nun gut, dann baue ich die Sache wieder zusammen.

Danke

Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Dingo77

**

Offline

Einträge: 105



Schrauben drehen, Müttern drehen

Profil anzeigen eMail
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 11.Mai 2019 14:36:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
So bin gerade 70 km gefahren, soweit so gut , nur leider ist wohl das Radlagervorne rechts mit zu viel Spiel. Er quietscht beim Bremsen und links lenken ist er ruhig also das Lager. Naja hatte  ja alles auseinander.............
Sind es normteile oder wo bekomme ich ein überholsatz mit dem plündern....
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1305



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 11.Mai 2019 15:42:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hast du dir radlager auch mit einer Zug wage auf 3.5 bis 4 kg
Eingestellt  wen nicht sind sie bald hin zu fest  Dan fressen
Sie zu leicht  Dan hat das Rad  spil  und brummt  wie sau
Der Uli-Rt hat das mal bebildert  und beschrieben  ich finde
Es nur gerade nicht  huh
Gruß der scaut
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Dingo77

**

Offline

Einträge: 105



Schrauben drehen, Müttern drehen

Profil anzeigen eMail
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 11.Mai 2019 16:54:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich war da nicht dran, also am radlager.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Online

Einträge: 745



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 11.Mai 2019 17:05:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo
Also Du kannst bei Claas den kompletten Satz mit Wedis bestellen. Für's zerlegen brauchst Du zölliges Werkzeug um das Portal zu öffnen (Gabelschlüssel). Das innere Lager lässt sich gut Rausklopfen. Das äußere Lager hab ich mit der Flex runtergeschnitten. Anwärmen war mir zu kitzelig, da davor ein Blechring sitzt. Zum Montieren der Lager brauchst Du eine Presse. Achtung für das Aufpressen des äußeren Lagers brauchst Du ein Rohr, das genau auf den inneren Ring des Lagers passt.
Gruß
Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
« Letzte Änderung: 11.Mai 2019 17:06:28 von hecki28 » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Dingo77

**

Offline

Einträge: 105



Schrauben drehen, Müttern drehen

Profil anzeigen eMail
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 12.Mai 2019 10:19:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
So gestern  auf der Fahrt nach Hause.  Im kalten Zustand kein quietschen nach 4 km fing es an er quietscht  nach paar km hörte es auf dann baustellenbedingt  bei 60 bis 80 kmh  wieder lautes gequitschte dann wieder 90 gefahren war wieder Ruhe kein anderes Geräusch auszumachen. Naja werde wohl gleich nach der Arbeit noch mal nachschauen...... hoffentlich finde ich was...... Tips?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Online

Einträge: 745



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 12.Mai 2019 10:30:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo
Mach mal die Trommeln runter, ob an den Belägen glasige Stellen, Streifen zu sehen sind.
Gruß
Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
« Letzte Änderung: 12.Mai 2019 10:32:04 von hecki28 » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Dingo77

**

Offline

Einträge: 105



Schrauben drehen, Müttern drehen

Profil anzeigen eMail
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 12.Mai 2019 12:04:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: hecki28 am 12.Mai 2019 10:30:41
Hallo
Mach mal die Trommeln runter, ob an den Belägen glasige Stellen, Streifen zu sehen sind.
Gruß
Christian


Also schlag  in der Trommel oder die bremsbacken zu stramm......
Den Gedanken hatte ich auch als ich gestern zu Bett ging Hmmmm  grin  grin
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1305



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 12.Mai 2019 15:33:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi es kommt recht häufig vor das die Bremsbeläge
Nicht ganz die selbe rundung  haben wie die trommel
Die vordere Spitze und das Ende  der brensbeläge
Liegen beim Bremsen an die hauptfläche nicht
Das erkennt man wen die trommel unten ist an dem
Abrib der Belege ist er auf der ganzen  Fläche  alles
Super  wen nur an den enden dann die enden mit
Einem Band schleifen etwas dünner  schleifen
Bis der Belag flächig anliegt das schleift sich auch von
Selber ein aber  es quetschte und dauert etwas und es fehlt bremswirkung  smiley
Gruß der scaut
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Dingo77

**

Offline

Einträge: 105



Schrauben drehen, Müttern drehen

Profil anzeigen eMail
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 12.Mai 2019 17:38:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: scaut am 12.Mai 2019 15:33:04
Hi es kommt recht häufig vor das die Bremsbeläge
Nicht ganz die selbe rundung  haben wie die trommel
Die vordere Spitze und das Ende  der brensbeläge
Liegen beim Bremsen an die hauptfläche nicht
Das erkennt man wen die trommel unten ist an dem
Abrib der Belege ist er auf der ganzen  Fläche  alles
Super  wen nur an den enden dann die enden mit
Einem Band schleifen etwas dünner  schleifen
Bis der Belag flächig anliegt das schleift sich auch von
Selber ein aber  es quetschte und dauert etwas und es fehlt bremswirkung  smiley
Gruß der scaut


So Entwarnung, die dicke rote Feder vom unteren bremsklotz ist abgesprungen .......... ich Ohrfeigen mich jetzt.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Online

Einträge: 745



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Radlager wechseln...
« Antwort #20 am: 12.Mai 2019 18:04:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo
Trotzdem der Tip:
Ich fahre nachdem Bremseneinstellen ein gutes Stück und messe dann die Trommeltemperaturen. So ein IR Thermometer kostet ein paar Euro und ist für andere Dinge (Kühlwasser, Öl) auch ganz brauchbar.

Gruß

Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0758 Sekunden. 25 Queries.