kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Frag mal was, vielleicht hat jemand eine Antwort...

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  29.Juli 2021 10:00:18

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Getriebe - lautes Klackern  (Gelesen 737 mal)
tobitobsen

**

Offline

Einträge: 84





Profil anzeigen
Getriebe - lautes Klackern
« am: 17.Juli 2021 11:10:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallöchen,

ich brauche mal den Rat der Experten aus dem Forum zu einem ziemlich lauten Klackergeräusch im Getriebe. Ich war die letzten zwei Tage mit meinem Olaf (Kastenbrot) in den Hochwassergebieten im Ahrtal und Erftstadt und habe dort bei der Evakuierung und Versorgung geholfen. Die TGB´s sind ja tatsächlich doch zu etwas sinnvollem nützlich (ausser zum Spass haben  grin ).
Selbst die Rettungkräfte waren von der Wattiefe und Geländegängigkeit beeindruckt.

Nach 2 Tage Dauereinsatz fing aber leider das Getriebe an sehr laute Klackergeräusche zu machen und somit ging es erstmal wieder nach Hause. Leider kann ich dies nicht wirklich zuordnen und möchte mal die Experten nach Ihrer Meinung fragen bevor ich weitere Aktionen starte. Die Geräusche kommen sobald eingekuppelt wird und es ist egal ob Leerlauf oder mit Gang.

Ich hänge mal ein Video an:

https://drive.google.com/file/d/1mDSHucs-bH7BwioWJbnNfXpEdZhmyGXW/view?usp=sharing



Bin für jeden Hinweis dankbar  wink .


Lg Tobi und Olaf
Gruss


Tobi und Olaf
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2690



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 17.Juli 2021 19:28:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Tobi,

gut anhören tut sich das nicht.
Ist schwer zu sagen.
Ändert sich das Geräusch beim Fahren; unter Last; Schiebebetrieb; etc...

Nicht das sich da "nur" ein Steinchen o.ä. in die Kupplungsglocke verirrt hat, wenn du da so viel im Wasser mit Schlamm und Steinen gefahren bist.

Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Offline

Einträge: 1020



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 17.Juli 2021 21:07:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich würde Mal das Öl vom Getriebe ablassen und schauen, ob am Magnet Teile sind
Gruß
Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tobitobsen

**

Offline

Einträge: 84





Profil anzeigen
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 17.Juli 2021 21:33:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke Uli und Christian,

ich habe heute schon einmal den gedämmten Boden und das Zugangsblech entfernt um an das Getriebe zu kommen.
Ich werde morgen erstmal ein Video unter Last, Schubbetrieb usw. machen und dann das Öl checken (hatte ich erst vor 4 Wochen erneuert).

Ich vermute aber leider dass ich das Getriebe zerlegen und überholen muss  undecided ...davon habe ich immer schiss gehabt.Ich bin zwar in ner KFZ-Werkstatt aufgewachsen und habe Fahrzeugtechnik studiert, aber habe noch nie nen "altes" Getriebe überholt rolleyes...vielleicht ist es sinnvoller das Getriebe zur Revision einfach weg zu bringen.


Danke euch !!

Tobi
Gruss


Tobi und Olaf
« Letzte Änderung: 17.Juli 2021 21:33:59 von tobitobsen » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2690



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 17.Juli 2021 22:14:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Tobi,

wenn Du das Schlagen im Leerlauf hast würde ich erstmal noch mit einem Stetoskop (oder langem Schraubzieher) die Bauteile abhören.
Da läßt sich schon ziemlich viel eingrenzen.

Viel Erfolg
Grüße
Uli






Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4320





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 17.Juli 2021 22:33:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zwischen Kupplungsglocke & Getriebe gibt es ein Abfuehrloch (ob fuer Luft, Wasser oder Oel)....ist dieser bei noch zugaenglich?
(als Inspektionsloch, fuer Endoskop, taugt das weniger, aber falls verstopft, dann haette man vielleicht ein Ansatz zur Ursache....)
*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4320





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 18.Juli 2021 02:52:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Uli-RT am 17.Juli 2021 22:14:38
Hallo Tobi,

wenn Du das Schlagen im Leerlauf hast würde ich erstmal noch mit einem Stetoskop (oder langem Schraubzieher) die Bauteile abhören.
Da läßt sich schon ziemlich viel eingrenzen.

Viel Erfolg
Grüße
Uli


Wenn gut & sauber mehrfach verlegt, zum Hoer-Vergleich, dann soll das auch ueber ein(ige) Gartenschlaeuch(e) funktionieren, dann eben auch waehrend der Fahrt.

(wer im Audio-Daten/-Analyse-Bereich taetig ist, der koennte sogar eine gehoerige Portion AI (kuenstliche Intelligenz) drauf los lassen, erstmal als Warn-Anlage, vielleicht sogar als Ursachen-Forschung/-Datenbank....:))
(und dann eben samt Achsen, Differentiale, Differential-Abtrieb, Portale, Motor & -Aggregrate....:))
(insgesamt wohl besser gleich elektrisch, mit kleinst-Mikrofone an jede Komponente....:))







*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
« Letzte Änderung: 18.Juli 2021 05:00:06 von WJM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1652



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 18.Juli 2021 11:33:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Tobi solte es wirklich kaput sein das müsste man
An metalschpänen an der Öl ablassschraube sehen
Gibt es genügend Ersatz bei Guwolo im Forum
Oder in Internet der Preis ist günstiger als überholen
Wen man es machen lest tauschen und dann in alle ruche
Das alte machen  ich habe mir auch im Laufe der
Zeit so einige gebrauchte Teile als Ersatz hingelegt
Was man hat  ist immer gleich da
Es könnte aber auch was mit der kuplung Asrücklager
Sein das da was drin ist  oder so wie Uli sagt
Schraubenzieher ans Teil und Ohr da hörst du jede
Kleinigkeiten  raus
Gruß  der scaut
« Letzte Änderung: 18.Juli 2021 11:34:16 von scaut » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tobitobsen

**

Offline

Einträge: 84





Profil anzeigen
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 18.Juli 2021 11:45:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moinsen,

ich habe nun mal die angesprochenen Punkte geprüft und folgendes festgestellt:

1) Das "Abführloch" war mit schwarzer Schmocke verstopft, ich konnte diese aber ganz leicht mittels kleinem Schraubenzieher entfernen. Es kam auch nix raus und sieht recht sauber in der Kupplungsglocke aus.

https://drive.google.com/file/d/1Sh_rUnSKNyhCFKXN6Mgw5x5s5G9YcDOj/view?usp=sharing

2) Das Geräusch ändert sich nicht wirklich unter Last bzw. Schubbetrieb, ist aber Drehzahlabhängig und verschwindet beim auskuppeln.

https://drive.google.com/file/d/1vNM4I2l-fl52MvBib5-BRjONWR9wgk5M/view?usp=sharing

3) Das Geräusch ist am lautesten direkt am Übergang Getriebe/Kupplungsglocke am lautesten und das Schlagen ist auch am Ohr spürbar.

4) Öl habe ich abgelassen und es was nur ein kleiner Span am Magneten (siehe Bild) ansonsten waren keine Partikel zu finden. Allerdings kam mit beim Ablassen ein Ölschaum sondergleichen entgegen  huh

https://drive.google.com/file/d/1iXWWqerL76vLkGwhtgyixETXvk_5ihMw/view?usp=sharing
https://drive.google.com/file/d/140weQ_6iCTaNrqWgocU353gkeKBhxq98/view?usp=sharing
https://drive.google.com/file/d/1NYlTnHDVAgCyCjvsPW0DYno6oPhn-ifv/view?usp=sharing



Gruß und nochmals Danke !


Tobi und trauriger Olaf  wink
Gruss


Tobi und Olaf
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Offline

Einträge: 1020



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 18.Juli 2021 12:25:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hast Du Hydraulik Öl? Damit würde ich das Getriebe mal spülen. An der Entlüftung oben einfüllen, die Ablassschraube nicht drin lassen
Gruß
Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tobitobsen

**

Offline

Einträge: 84





Profil anzeigen
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 18.Juli 2021 12:29:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo nochmal,

ich habe nun das Getriebe mal geöffnet und werde dann wohl in die Rubrik "Suche Ersatzteile" wechseln  cry


https://drive.google.com/drive/folders/1t0sITq4jV-wh4oBMQ6bFm6DDjBVkTyog?usp=sharing

Hat jemand vielleicht nen 4-Gang Getriebe im Angebot?



Lg Tobi und Olaf mit Zahnschmerzen  rolleyes
Gruss


Tobi und Olaf
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6870



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 18.Juli 2021 20:20:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Sieht nach viel Wasser im Getriebeöl aus

Das beschleunigt den eh schon vorhandenen Verschleiß enorm
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1652



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 18.Juli 2021 21:41:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja das war die wasserfahrt mit heißem Getriebe
Und kaputter Getriebe endlüftung Schlauch durch den
Wasser ins Getriebe Kamm da alle Teile Getriebe ,verteilergetribe ,Portale  und Allrad Schaltung  eine
Endlüftung haben und die meistens am Höhepunkt
Liegen und miteinander verbunden sind kann bei zu
Altem gummischlauch dieser brechen und an der Stelle
Wasser bei tifwasserfahrten wo man auch stehen bleibt
Wasser rein das nicht immer Schlamm und Schmutz
Frei ist .
An deiner Stelle würde ich auch die anderen
Teile prüfen Auf Wasser Einbruch  und das Öl wechseln
Aber als wichtigstes SUCH DAS LECK IN DER ENDLÜFTUNG !!!!!! SONST HAST DU DAS BEIM NEHSTEN WASSERFAHREN WIDER !!!!!
Gruß der scaut
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 1061



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 18.Juli 2021 23:01:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Also klakern, sobald die Getriebe-Eingangswelle sich dreht...
würde sagen durch das Wasser im System hat das Lager Hauptwelle (Pos. 213) wohl den Geist aufgegeben... wahrscheinlich der Korb...
oder Lager Pos. 303 oder Pos. 308
denn das sind die einzigen Teile die sich auch ohne Gang drehen.
aber finde erst mal die Stelle, wo du das Wasser rein bekommen hast.

Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Friese

**

Offline

Einträge: 1375



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 19.Juli 2021 09:00:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Pohl am 18.Juli 2021 23:01:08
Also klakern, sobald die Getriebe-Eingangswelle sich dreht...
würde sagen durch das Wasser im System hat das Lager Hauptwelle (Pos. 213) wohl den Geist aufgegeben... wahrscheinlich der Korb...
oder Lager Pos. 303 oder Pos. 308
denn das sind die einzigen Teile die sich auch ohne Gang drehen.
aber finde erst mal die Stelle, wo du das Wasser rein bekommen hast.




Das hört sich plausibel an.
Generell ist es ja auch so, dass wenn Öl mit Wasser verdünnt wird, neben der Schmierwirkung auch die Dämpfung der Geräusche stark nachlässt.

Ich würde das Getriebe jetzt schnellstmöglichst ausbauen oder zumindest spülen, bevor das Wasser Korrosionsschäden verursacht

Ciao Claas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tobitobsen

**

Offline

Einträge: 84





Profil anzeigen
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 19.Juli 2021 09:33:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Pohl am 18.Juli 2021 23:01:08
Also klakern, sobald die Getriebe-Eingangswelle sich dreht...
würde sagen durch das Wasser im System hat das Lager Hauptwelle (Pos. 213) wohl den Geist aufgegeben... wahrscheinlich der Korb...
oder Lager Pos. 303 oder Pos. 308
denn das sind die einzigen Teile die sich auch ohne Gang drehen.
aber finde erst mal die Stelle, wo du das Wasser rein bekommen hast.




Hallo Axel,

das hört sich auch schon einmal sehr schlüssig an und zu dieser Erkenntnis bin ich gestern auch gekommen....habe nur einige Stunden dafür geschraubt und versucht die diversen Wellen ohne kompletten Ausbau zu drehen. Letztendlich wäre der Ausbau, der jetzt eh ansteht schneller gewesen. Lager sind angefragt und werde dann das VTG direkt mitmachen da es schon länger etwas ölt.

Nur die Sache mit dem Eindringen des Wassers über die Entlüftung ist suspekt. Ich habe alle Entlüftungsschläuche vor einem Jahr komplett erneuert und dann sogar mit Kabelbindern und Schlauchschellen befestigt (waren vorher nur lose gesteckt). Das Getriebeöl habe ich auch erst vor 4 Wochen erneuert...bin da etwas überfragt. Ich baue das Getriebe jetzt erstmal aus und dann werde ich hoffentlich mehr wissen.

Danke euch allen und das Forum hier ist wirklich TOP !!!

Tobi
Gruss


Tobi und Olaf
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kawahans

**

Offline

Einträge: 424



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 20.Juli 2021 10:17:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wasser kann ein warmes Getriebe bei der Abkühlung (durch kaltes Wasser) auch über einen nicht mehr ganz taufrischen Simmering inhalieren. Das habe ich an meinem Pinzgauer geschafft, da hilft die Entlüftung nicht, wenn sie zu viel Widerstand bietet oder verstopft ist, sich also Unterdruck im Getriebe aufbaut.
-> Durchgängigkeit der Entlüftung prüfen

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
1314 - weil er so schön ist
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4320





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 20.Juli 2021 22:17:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hmm....eventuell waere fuer uns allen ein Testverfahren nuetzlich, machbar bei jedem Oelwechsel, fuer Haupt- & Verteiler-Getriebe, in dem man unten ein Druckschlauch anschliesst, passend im Gewinde der Oelablass-Schraube, und man dann mal Druck drauf gibt, um zu pruefen ob da oben alles gut durchgaengig ist.

(es gibt Schnellwechsel-Kupplungen fuer kleckerfreie Oelwechsel, per Schlauchanbindung, passend fuer viele Gewindegroessen; so einer haette dann ein zweck-entfremdeter Doppelnuetzen....:))

[NACHTRAG]

Ganz formell & sauber betrachtet muesste man an so einem Schlauch natuerlich ein leichtes Vakuum erzeugen, kein Drueck.
(es gibt ja hin und wieder auch halb-defekte Schlaeuche die durchgaengig sind in Drueckrichtung, nicht aber unter Vakuum....cq dieses 'halbseitige' Problem muss ja nicht unbeding nur bei Bremsleitungen auftreten, auch wenn da die Druecke um ein vielfaches Hoeher sind)

[NACHTRAG#2]

Beim erzuegen des Vakuums per Lunge/Mund darf ich empfehlen einen langen, durchsichtigen Schlauch zu benuetzen, und Ende/Mundstueck oberhalb des Getriebe zu halten.
Es sei denn man meint aus dem Geschmack des Oels noch weitere mechanische, rheologische und tribologische Schlussfolgerungen machen zu koennen.

*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
« Letzte Änderung: 22.Juli 2021 21:15:23 von WJM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 1061



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 21.Juli 2021 17:41:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
also noch mal, warmes Getriebe und kaltes Wasser...
sollten bei intakter Entlüftungsleitung / Schlauch das Getriebe Wasser frei halten.
da ja der Druckausgleich nicht über die Dichtringe sondern über die Entlüftung laufen soll.
das Wasser ziehen über die Dichtringe kann nur bedeuten das der Entlüftungsschlauch
A-defekt oder B-geknickt oder C- verstopft ist.
also mal abziehen und versuchen durch zu pusten z.B.
Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 4320





Profil anzeigen WWW eMail
Re:Getriebe - lautes Klackern
« am: 22.Juli 2021 21:26:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: WJM am 20.Juli 2021 22:17:39
Hmm....eventuell waere fuer uns allen ein Testverfahren nuetzlich, machbar bei jedem Oelwechsel, fuer Haupt- & Verteiler-Getriebe, in dem man unten ein Druckschlauch anschliesst, passend im Gewinde der Oelablass-Schraube, und man dann mal Druck drauf gibt, um zu pruefen ob da oben alles gut durchgaengig ist.

(es gibt Schnellwechsel-Kupplungen fuer kleckerfreie Oelwechsel, per Schlauchanbindung, passend fuer viele Gewindegroessen; so einer haette dann ein zweck-entfremdeter Doppelnuetzen....:))


[NACHTRAG]

Ganz formell & sauber betrachtet muesste man an so einem Schlauch natuerlich ein leichtes Vakuum erzeugen, kein Drueck.
(es gibt ja hin und wieder auch halb-defekte Schlaeuche die durchgaengig sind in Drueckrichtung, nicht aber unter Vakuum....cq dieses 'halbseitige' Problem muss ja nicht unbeding nur bei Bremsleitungen auftreten, auch wenn da die Druecke um ein vielfaches Hoeher sind)

[NACHTRAG#2]

Beim erzuegen des Vakuums per Lunge/Mund darf ich empfehlen einen langen, durchsichtigen Schlauch zu benuetzen, und Ende/Mundstueck oberhalb des Getriebe zu halten.
Es sei denn man meint aus dem Geschmack des Oels noch weitere mechanische, rheologische und tribologische Schlussfolgerungen machen zu koennen.
*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0612 Sekunden. 27 Queries.