kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Insert your C30x picked up in Sweden into the "database"

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  18.Februar 2020 16:08:59

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Bremsproblem  (Gelesen 607 mal)
Jessi

*

Offline

Einträge: 16



TGB Fan

Profil anzeigen
Bremsproblem
« am: 03.Februar 2019 08:20:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bremsbacken und Zylinder hab ich erneuert, alte Flüssigkeit getauscht, entlüftet...

Bremse löst sich nicht nach Betätigung - erst wenn ich alle Zylinder(oder Bremskraftverstärker öffne) wieder entlüfte lösen sich die Backen - danach immer wieder das Gleiche.

Beim Reinigen der Ausgleichsbehälter mußte ich unten "Kalk" entfernen.

Hatte jemand das gleiche Problem? Wie kann ich es lösen?

« Letzte Änderung: 03.Februar 2019 08:23:29 von Jessi » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Offline

Einträge: 854



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Bremsproblem
« am: 03.Februar 2019 08:59:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo
Bau mal den Hauptbremszylinder aus und zerleg ihn. Evtl. ist was von dem "Kalk" was da rein gekommen.

Gruß

Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
pfalz-sprinter

**

Offline

Einträge: 69



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Bremsproblem
« am: 03.Februar 2019 09:06:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Auch hallo.

Sowas hatte ich mal an einem Niva. Da waren die Bremsschläuche innen aufgequollen und haben den Druck nicht mehr "zurück" gelassen. Nach Austausch der Schläuche war dann Alles wieder gut.

Gruss

Joerg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
fuhrmi

**

Offline

Einträge: 770



Knäckemog - Fahrer

Profil anzeigen WWW
Re:Bremsproblem
« am: 03.Februar 2019 11:08:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bremsschläuche sind wahrscheinlich ohnehin fällig. Dann würde ich auch gleich Stahlflexleitungen kaufen. Dann haste ewig Ruhe. Ich glaube Yankee hat welche im Angebot... könnte mich aber auch irren.
Ein Leben ohne Lappländer ist zwar möglich, aber sinnlos...


Nach FEST kommt LOSE
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6511



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Bremsproblem
« am: 03.Februar 2019 15:44:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Stahlflex sind da

Ich vermute mal das die Bremsservos oder der Hauptbremszylinder dicht sitzen  cool
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2609



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Bremsproblem
« am: 03.Februar 2019 15:56:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Vermuite auch Dreck im System HBZ oder BKV  smiley
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1412



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Bremsproblem
« am: 04.Februar 2019 18:41:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi bekanntes Problem hatte ich schon !
Defekter bremskraft Verstärker!
Test unter Druck Leitung  zum BKV trennen
Rückschlag Ventil ( rundes Kunststoff Teil auf der unterdruckleitung abziehen und drehen)
BKV ausa Betrieb.
Fahren kannst du das Bremsen geht auch nur mit mehr
Kraft Aufwand  ( defensiv fahren)
Erklärung
Am BKV ist ein Kunststoff Gehäuse  darunter ein
Ventil Deckel  lösen aber ACHTUNG!!!!! Am Deckel ist eine kleine Feder wen die verloren geht wird es blöd
Das Ventil am BKV LEICHT RAUSZIHEN  Überdruck
Der auf die Bremse drückt end weicht Bremse ist frei!!!!
Mann mus NICHT !! die bremsflüsigkeit ablassen  um
DEN DRUCK AUF DIE RAD BRENS ZYLINDER ZU ENDLASTEN!!!!!
DEFEKT
im BKV ist ein kleiner kolben der den beim Bremsen
Entstandenen  Überdruck nach beenden des brensvorgangs  entwichen lässt der kleine
Kolben Frist sich fest wen über eine gewisse Zeit keine
BREMSFLÜSIGKEIT IM SYSTEM IST .
Und lest sich sehr schwer wider gangbar machen
Ich musste einen Ersatz BKV verbauen
Bei Gewalt  Einwirkung  wird der kleine Kolben
Deformiert.  man kann den nur mit Presluft da rausdrücken wen das nicht geht ist Ende hilft auch kein
Rost löser  der Verschlimmert das ganze den Gehäuse
Und kolben sind aus Aluminium  wen das oxidiert 
Keine Möglichkeit es ohne Gewalt  zu trennen
Das ist mein Fazit  bei mir war das so echt blöd
Gruß der scaut
« Letzte Änderung: 04.Februar 2019 20:56:32 von scaut » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
MarlonW

**

Offline

Einträge: 254



Es gibt sie noch, die guten Dinge

Profil anzeigen eMail
Re:Bremsproblem
« am: 04.Februar 2019 21:53:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo!

was Marian schreibt kann ich bis auf das Thema gefressener Steuerkolben bestätigen.

Dieser kleine Kolben war in einem meiner beiden BKVs auch fest - Fehlerbild: übertriebene Pedalkraft für minimalste Bremsleistung in einem Kreis.

Mit Druckluft wie es Harms mal beschrieben hatte, war da nix zu wollen. Also habe ich zärtlich eine 3,2er Bohrung in den Steuerkolben gesetzt (Bohrer zentriert sich mittig durch die Kontursenkung im Kolbenboden) und ein M4er Gewinde eingeschnitten. Darauf achten, dass gerade und nur etwa 10mm tief gebohrt wird!
Dann mit 4,2er Karrosseriescheiben und 8,3er Beilagscheiben unterfüttern, so dass man mit einer M4er Schraube (6kt ZylKopf für's bessere Gefühl mit dem Inbusschlüssel) den Kolben ausziehen kann.

Dadurch verliert man zwar den Steuerkolben, aber nicht den ganzen BKV.

Ich habe mir dann neue Kolben aus Silberstahl gedreht und mit Molycote Gleitlack beschichtet - laufen klasse  wink

Gruß,
Marlon
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
scaut

**

Offline

Einträge: 1412



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Bremsproblem
« am: 04.Februar 2019 23:36:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Marlon ja du hast recht so geht es nur habe ich nicht
Die Möglichkeit mir einen neuen kolben zu drehen
Ersatz  gibt es leider  nicht !!
Ich hätte  das Teil aus Holz machen können  grin  grin
Leider tut das nicht  grin
Deswegen ein gebrauchter BKV für 150€
Und der alte ist Spender für andere Teile
Gruß  Marian  grin
« Letzte Änderung: 05.Februar 2019 16:34:53 von scaut » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0462 Sekunden. 25 Queries.