kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Feel free to post in english if that is more easy for you

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  24.November 2020 21:38:46

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Frage zu Hauptbremszylinder  (Gelesen 370 mal)
Gstom

*

Offline

Einträge: 29



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Frage zu Hauptbremszylinder
« am: 09.November 2020 20:38:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
Im Service Handbuch sind  unter Bild 52-21 beim Hauptbremszylinder Rückschlagventile im Ausgang zur Bremsleitung eingezeichnet. Bei mir fehlen diese. Ist das ein Fehler im Handbuch?
Grüsse Thomas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hecki28

**

Offline

Einträge: 918



Burschen fahren Jeep, Männer fahren Volvo

Profil anzeigen eMail
Re:Frage zu Hauptbremszylinder
« am: 09.November 2020 21:22:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bei mir sind keine drin
Gruß
Christian
Warum nur einen Volvo, wenn man auch zwei haben kann
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2649



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Frage zu Hauptbremszylinder
« am: 10.November 2020 12:26:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Sind das nicht die, die unter dem Motorraum, Nähe Handbremse, über Kopf eingebaut sind?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Gstom

*

Offline

Einträge: 29



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Frage zu Hauptbremszylinder
« am: 10.November 2020 21:00:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Da muss ich mal die Leitungen verfolgen. Ich bin davon ausgegangen das die im HBZ sitzen.
Grüsse Thomas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
MarlonW

**

Offline

Einträge: 264



Es gibt sie noch, die guten Dinge

Profil anzeigen eMail
Re:Frage zu Hauptbremszylinder
« am: 11.November 2020 10:57:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
wäre das nicht ohnehin seltsam? Rückschlagventile zu den Bremsleitungen würden doch dafür sorgen, dass man genau ein Mal bremst - und das war es dann.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
der Harms

**

Offline

Einträge: 2649



Das ist der Lars... Lars kommt aus Schweden!

Profil anzeigen
Re:Frage zu Hauptbremszylinder
« am: 11.November 2020 11:21:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das sind auch keine Rückschlagventile. Die sind für Zweikreis-Bremsanlagen, wenn ein Kreis ausfällt, fällt dort der Druck und das Ventil schließ so, dass der andere Kreis noch volle Leistung hat....oder so...?! So habe ich das Ding immer verstanden. Wenn das Zugefallen ist, muss man es auf jeden Fall mechanisch wieder öffnen, unter der Abdeckkappe den Stift wieder raus ziehen.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
askja

*

Offline

Einträge: 46



Dieses Forum ist Spitze!

Profil anzeigen
Re:Frage zu Hauptbremszylinder
« am: 11.November 2020 20:05:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

Schaut mal unter "Reparaturhandbuch "Trabant 601""  oder "Trabitechnik.com" , Abteilung "Nachtrag Ersatzteilliste": F36 - Zweikreis-Hauptbremszylinder

Ich glaube das klärt vieles

ASKJA

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pohl

**

Offline

Einträge: 1027



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Frage zu Hauptbremszylinder
« am: 11.November 2020 20:40:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: der Harms am 11.November 2020 11:21:40
Das sind auch keine Rückschlagventile. Die sind für Zweikreis-Bremsanlagen, wenn ein Kreis ausfällt, fällt dort der Druck und das Ventil schließ so, dass der andere Kreis noch volle Leistung hat....oder so...?! So habe ich das Ding immer verstanden. Wenn das Zugefallen ist, muss man es auf jeden Fall mechanisch wieder öffnen, unter der Abdeckkappe den Stift wieder raus ziehen.

Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe..
Dann ist das ein Überwachungs-"Geber" heißt, fällt ein Bremskreis aus, schaltet der Geber die Kontrollleuchte an, die dir dann sagen soll, da stimmt was mit der Bremse nicht.
Und deshalb ist das auch etwas umständlicher mit dem Stift gelöst, damit die Bremsenlage auch repariert wird...
Grundsätzlich sind in den Hauptbremszylinder Ventile, die sollen nämlich einen leichten Vordruck im Bremssystem halten, da bei unseren ja noch die 2 Bremskraftverstärker verbaut sind, kann es sein,
Das die im Hauptbremszylinder hier nicht sind... kann ich aber noch nicht sagen, da ich meinen zwar ausgebaut, aber noch nicht zerlegt und überholt habe.




Schöne Grüsse Axel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6705



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:Frage zu Hauptbremszylinder
« am: 16.November 2020 23:50:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Gstom am 09.November 2020 20:38:40
Hallo,
Im Service Handbuch sind  unter Bild 52-21 beim Hauptbremszylinder Rückschlagventile im Ausgang zur Bremsleitung eingezeichnet. Bei mir fehlen diese. Ist das ein Fehler im Handbuch?
Grüsse Thomas


Das sind die Bodenventile, welche dafür Sorgen das die Bremszylinder einen kleinen Vordruck haben.
Eigentlich müssten die am HBZ sitzen
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Gstom

*

Offline

Einträge: 29



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Frage zu Hauptbremszylinder
« am: 17.November 2020 15:14:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bin jetzt nochmals die Leitungen komplett durchgegangen. Da gibt es nirgends zusätliche Rückschlagventile.  Es hat ja bisher auch ohne diese Ventile funktioniert. Scheint also ein Fehler im Handbuch zu sein.

Grüße Thomas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.0412 Sekunden. 24 Queries.