kleiner tgb 11 links
| C303 HOME Deutsch | C303 HOME English |
kleiner tgb 11 rechts

News: Nutzt doch den Kalender zum Eintragen, wenn Termine fix gemacht sind.

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  23.Juli 2018 07:38:17

Seiten: [1] 2 3 ... 11 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: 123 Ignition  (Gelesen 21465 mal)
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2400



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 18:04:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

am Wochenende hole ich den C303.
Geplant ist der Umbau auf die 123 Ignition.
Die bisherigen Berichte und Infos in diversen Foren hab ich mir schon durchgelesen.
Jetzt suche ich jemanden, der mir eine gute Quelle in D für die 123 Ignition nennen kann, und der auch noch Zubehör (Zündspule, Kabel, etc) mit anbietet, und der vor allem sagen kann, welche Zündspule, als Ersatz für die Alte, passt.
Aktuelle Erfahrungsberichte zum Umbau und den Auswirkungen wären auch toll.

Danke
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
LandyAndy101

**

Offline

Einträge: 227



Mud, Mud glorius Mud!

Profil anzeigen
Re:123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 18:12:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Auch wennet Geld gerade arg reduziert is (wegen gerade Volvo aus Schweden geholt), Interesse hätte ich da auch dran!

Gruß

Andreas
Land Rover 101 THE ANIMAL



I'm very good in doing nothing!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Snoop

**

Offline

Einträge: 520





Profil anzeigen
Re:123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 18:30:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich werde im Winter wohl auch die Zündung umrüsten,
aber nicht auf 123Ignition, sondern den ausgebauten Original-Verteiler zur Fa. Kleiber einschicken.

http://www.edknet.de/index.htm

Dort wird er dann auf kontaktlos umgebaut - und zwar gleich richtig in 24 Volt Ausführung.
Habe im Frühjahr schon mal mit dem Chef telefoniert, der Preis war attraktiv, habe ihn aber leider wieder vergessen...

Ich sehe darin den Vorteil, dass zum einen ein angepasstes System eingebaut wird und nicht ein "one version fit´s all" Bauteil.
Außerdem hat man bei Problemen einen kompetenten Ansprechpartner, der weiß was zu tun ist.
Für die 123Ignition gibt es nur Vertriebspartner, aber keine technische Hilfe. (Verbessert mich wenn ich irre)

Falls hier Interesse besteht, kann ich den Preis und den Umbauumfang nochmal anfragen.

Ciao
Snoop
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
valp

**

Offline

Einträge: 771



ich will die Welt erfahren!

Profil anzeigen
Re:123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 19:25:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Interesse. cheesy

Was ist denn, wenn sowas irgendwo ausserhalb Europas den Geist aufgibt?

Ist ist wichtig anzumerken, dass ich eine Venturi-Gasanlage fahre?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Snoop

**

Offline

Einträge: 520





Profil anzeigen
Re:123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 19:36:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Gegenfrage:
Was ist, wenn die Originalzündung außerhalb Europas den Geist aufgibt?
Dann muß man in Europa Ersatzteile bestellen (wenn man sie nicht dabei hat).
Smolne wird da sicher genauer drauf eingehen können.

Autogas - frage ich gleich mit an, denke aber das es kein Problem ist.

Ciao
Snoop
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hexoplast75

**

Offline

Einträge: 280





Profil anzeigen eMail
Re:123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 19:37:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Als Ersatz hat man noch die original Unterbrecher-Zündanlage dabei, und das passende Messwerkzeug.

Was erwartet ihr euch von kontaktloser Zündung? Kein Zündzeitpunkt nachstellen mehr, ok. Aber das macht man doch auch nicht so oft. Was sonst?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2400



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 19:37:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
...wenn das ganze ausserhalb Europas kaputt geht, dann wird das Backup eingebaut.
D.H. die Altteile sollte man aufheben; ich werde das zumindest so machen.

Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uli-RT

**

Offline

Einträge: 2400



...geht auch ohne Volvo; macht aber keinen Spaß

Profil anzeigen
Re:123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 19:41:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
...von der kontaktlosen Zündung erwarte ich primär ein optimiertes Motormanagement = Spritersparniss.
Nach den Berichten die ich bisher gelesen habe, wird da zum Teil einiges eingespart.
Ein Leistungsplus im unteren Drehzahlbereich gibt es dazu.

Grüße
Uli
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Rickard

**

Offline

Einträge: 357



Besser so als anders.

Profil anzeigen
Re:123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 19:44:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Snoop am 09.Juni 2008 18:30:42
Falls hier Interesse besteht, kann ich den Preis und den Umbauumfang nochmal anfragen.

Ciao
Snoop


Bin interessiert!

Kontaktlose Zündung für 24V ist gut.

Würde gern den Preis wissen und vielleicht noch ein Paar Details...

Gruß Rickard TGB1314
Rickard
SJTRPTGB1314
PVRBTGB1111
Husqvarna 256A MT
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Snoop

**

Offline

Einträge: 520





Profil anzeigen
Re:123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 19:57:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: hexoplast75 am 09.Juni 2008 19:37:13
Was erwartet ihr euch von kontaktloser Zündung? Kein Zündzeitpunkt nachstellen mehr, ok. Aber das macht man doch auch nicht so oft. Was sonst?


Es geht mir nicht um den Zündzeitpunkt, der verstellt sich fast nie.
(Muß aber bei einer Transistoranlage auch beim Einbau eingestellt werden!!!)

Die beiden Fehlerquellen heißen definitiv:
1.: Kondensator
2.: Unterbrecherkontakt

Ciao
Snoop
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Wilfired75

**

Offline

Einträge: 1955



Lieber Leitwolf als Lemming

Profil anzeigen eMail
Re:123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 21:54:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Der Umbau von Kontakt- (Baujahr 1972) auf Kontaktloszündung (Baujahr 1975) brachte bei meinem zweiten Auto meines Lebens (ein 72er Pontiac Firebird Formula 400 mit 6,6-Liter-Motor, nein, nicht Verbrauch, Hubraum natürlich!) eine Reduzierung des Spritverbrauchs um gute 10 l auf 100 km (!!!)
Also absolut empfehlenswert! Mein C202 (Islandversion) kriegt diesen Sommer ne kontaktlose Zündung original von Volvo rein (B23A-Motor aus nem 200er Volvo), ich berichte dann die Vorteile!

Zur 123-Ignition: Habt ihr schon mal Didi kontaktiert? Der hat die drin und ist absoluter Fan davon! Weiß auch, wo + wie + was (Vertrieb, Einbau)...

Ansonsten kriegt man über die deutschen Vertreiber "Brit´s n Pieces" schon ne Menge Infos, habt ihr die auch schon kontaktiert?

1980er C202 Islandversion; 1982er C202 historischer Expeditionsumbau aus Erstbesitz; 3 GrandCherokees (1x Serie, 1x Allround-Umbau, 1x Offroad-Umbau); 90er Chrysler LeBaron 3.0 Cabrio; 1976er Volvo 264 H-Kennzeichen; usw.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6203



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:123 Ignition
« am: 09.Juni 2008 23:49:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Wilfired75 am 09.Juni 2008 21:54:30
Der Umbau von Kontakt- (Baujahr 1972) auf Kontaktloszündung (Baujahr 1975) brachte bei meinem zweiten Auto meines Lebens (ein 72er Pontiac Firebird Formula 400 mit 6,6-Liter-Motor, nein, nicht Verbrauch, Hubraum natürlich!) eine Reduzierung des Spritverbrauchs um gute 10 l auf 100 km (!!!)
Also absolut empfehlenswert!


Na dann muss man ja nach Aussagen von den Ami-Schlittenfahrern nur noch 5 Liter auf 100 Km verbrauchen.
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Wilfired75

**

Offline

Einträge: 1955



Lieber Leitwolf als Lemming

Profil anzeigen eMail
Re:123 Ignition
« am: 10.Juni 2008 00:29:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Yankee am 09.Juni 2008 23:49:41
Zitat von: Wilfired75 am 09.Juni 2008 21:54:30
Der Umbau von Kontakt- (Baujahr 1972) auf Kontaktloszündung (Baujahr 1975) brachte bei meinem zweiten Auto meines Lebens (ein 72er Pontiac Firebird Formula 400 mit 6,6-Liter-Motor, nein, nicht Verbrauch, Hubraum natürlich!) eine Reduzierung des Spritverbrauchs um gute 10 l auf 100 km (!!!)
Also absolut empfehlenswert!


Na dann muss man ja nach Aussagen von den Ami-Schlittenfahrern nur noch 5 Liter auf 100 Km verbrauchen.


Ne, wieso, 25 minus 10 ergibt 15 Liter! cool

1980er C202 Islandversion; 1982er C202 historischer Expeditionsumbau aus Erstbesitz; 3 GrandCherokees (1x Serie, 1x Allround-Umbau, 1x Offroad-Umbau); 90er Chrysler LeBaron 3.0 Cabrio; 1976er Volvo 264 H-Kennzeichen; usw.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
valpi

**

Offline

Einträge: 224



Wo sind die anderen L33xx?

Profil anzeigen WWW
Re:123 Ignition
« am: 10.Juni 2008 00:35:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

ich habe auch auf die 123ignition umgebaut - der Verbrauch (L3315 mit B18A) ist auf 12l (leer, Landstraße) und 15l (Vollgas, beladen, Autobahn) zurück gegangen und man kann den Choke unmittelbar nach dem Start wieder zurück schieben.

http://brits-n-pieces.com ist der Lieferant und ich habe auch die Hochleistungszündspule und die Zündkerzen von denen eingebaut. Die Spule geht gegen 24V, die Spannungsversorgung der 123 Ignition habe ich an einen Spannungswandler Kemo Nr. M020 von  http://www.kemo-electronic.de angeschlossen. Der alternativ auch denkbare Abgriff zwischen den  Batterien würde dagegen zu einer dauerhaft asymmetrischen Belastung der Batterien führen. Der Spannungswandler ist wasserdicht vergossen und mit etwa €11,-- sehr preiswert: Bei ebay mal nach Kemo  M020 suchen.

Der einzige Nachteil ist, dass die 123ignition nicht wasserdicht ist. Ich dichte sie deswegen mit selbstvulkanisierendem Klebeband ab - das hat bisher gut funktioniert - Ende August werde ich diese Aussage um Testergebnisse aus den Furten Islands ergänzen können. Die Kerzenstecker sind dicht genug.

Viele Grüße,

Boris
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
WJM

**

Offline

Einträge: 3947





Profil anzeigen WWW eMail
Re:123 Ignition
« am: 10.Juni 2008 01:07:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Raptgbil am 10.Juni 2008 00:35:20
Hallo,

ich habe auch auf die 123ignition umgebaut - der Verbrauch (L3315 mit B18A) ist auf 12l (leer, Landstraße) und 15l (Vollgas, beladen, Autobahn) zurück gegangen und man kann den Choke unmittelbar nach dem Start wieder zurück schieben.

http://brits-n-pieces.com ist der Lieferant und ich habe auch die Hochleistungszündspule und die Zündkerzen von denen eingebaut. Die Spule geht gegen 24V, die Spannungsversorgung der 123 Ignition habe ich an einen Spannungswandler Kemo Nr. M020 von  http://www.kemo-electronic.de angeschlossen. Der alternativ auch denkbare Abgriff zwischen den  Batterien würde dagegen zu einer dauerhaft asymmetrischen Belastung der Batterien führen. Der Spannungswandler ist wasserdicht vergossen und mit etwa €11,-- sehr preiswert: Bei ebay mal nach Kemo  M020 suchen.

Der einzige Nachteil ist, dass die 123ignition nicht wasserdicht ist. Ich dichte sie deswegen mit selbstvulkanisierendem Klebeband ab - das hat bisher gut funktioniert - Ende August werde ich diese Aussage um Testergebnisse aus den Furten Islands ergänzen können. Die Kerzenstecker sind dicht genug.

Viele Grüße,

Boris



Aber schon auf Marderbisse achten....:))

Bei mir hat einer rein gebissen, aber auch nur einmal....schoenes Beweis auch dass die nur Neugummi moegen, alle sonstige Kabel (dick im Unterbodenschuetz/Tectyl) blieben verschont....8-))

Also, vielleicht die neue Zuendkabel dann auch gleich mit etwas Eckelhaftes einkleben/spruehen/tapezieren....:))

*Verkaufe Battery-Equalizer/Charge-Balancer/Wandler 24->12v/100A*


Those who wander are not necessarily lost
J.R.R. Tolkien
...and not all who launder are washed/WJ....;))


<w.j.markerink@A1.NL>
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Snoop

**

Offline

Einträge: 520





Profil anzeigen
Re:123 Ignition / Alternative Fa. Kleiber
« am: 10.Juni 2008 12:19:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Infos der Fa. Kleiber zum Umbau des Verteilers:

Als erstes wird der angelieferte Verteiler einer Prüfung / Reinigung / Inspektion unterzogen.
Kondensator und Zündkontakte werden entfernt und gegen eine kontaktlose optische Gebereinheit ersetzt.
Der Verteiler wird dann einbaufertig mit einer kleinen externen Zündbox ausgeliefert.
Diese Zündbox ist auf 24 Volt ausgelegt und hat 3 Kabel.
1.: 24 Volt (+) (über Zündschloss geklemmt)
2.: Steuerkabel zur Zündspule
3.: (-) Masseleitung
Nach Anschluss aller Komponenten wird der Zündzeitpunkt einmalig statisch eingestellt.
Hierfür gibt es an der Zündbox eine Leuchtdiode.
Bei laufendem Motor kann dann noch eine dynamische Einstellung per Stroboskoplampe erfolgen.

Preis:
Festpreis inkl. MwSt: 245,- Euro (Stand 06/2008)

Falls die Lagerbuchsen des Verteilers ausgeschlagen sind,
bietet die Fa. Kleiber eine Neulagerung separat an.

Als empfehlenswertes Extra gibt es für ca. 30,- Euro noch eine Motor-Stillstandsabschaltung,
um die Zündspule bei abgeschaltetem Motor und eingeschalteter Zündung vor Überhitzung zu schützen.

Wenn mind. 5 Anlagen umgebaut werden, kann ein Rabatt von 2% eingeräumt werden.

Die Ersatzteilversorgung ist problemlos, wobei laut Herrn Kleiber bisher noch keine Zündanlage repariert werden mußte!!!

Der Betrieb einer Flüssiggas-Anlage bereitet keine Probleme,
die Zündeinstellung-Vorgabe des Gasanlagen-Herstellers ist zu beachten.

Hoffe damit alle Fragen geklärt zu haben.
Ich schicke der Fa. Kleiber meinen Zündverteiler definitiv im Oktober / November zu!!!

Ciao
Snoop
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Yankee

**

Offline

Einträge: 6203



C304 fahren ist wie wennste fliechst

Profil anzeigen WWW
Re:123 Ignition
« am: 10.Juni 2008 14:59:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das hört sich nach einem guten Angebot an. Sag rechtzeitig bescheid und ich schicke zeitgleich einen Verteiler rum.

Ich denke da sollten noch ein paar Leute mehr mit einsteigen wollen wink

Denn im Gegensatz zu 123 ist das ein System was auf 24V ausgelegt ist.
Und die 30,- € für die Abschaltung sind auch gut investiertes Geld.
viele Grüsse Frank


http://www.auf-allen-vieren.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Snoop

**

Offline

Einträge: 520





Profil anzeigen
Re:123 Ignition
« am: 10.Juni 2008 17:46:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hat jemand den aktuellen 123Ignition Preis zzgl. Wandler???

Ciao
Snoop
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Wilfired75

**

Offline

Einträge: 1955



Lieber Leitwolf als Lemming

Profil anzeigen eMail
Re:123 Ignition
« am: 10.Juni 2008 18:21:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die 123-Ignition für den B20A (C202) kostet 289 Euro, die für den B30A (C303) war so 50 Euro teurer, wenn ich mich recht erinnere. Incl. den von Raptgbil angegebenen Spannungswandler für 11 Euro ergibt sich also ein Gesamtpreis von um die 350 Euro für den B30A/C303.
Ist also geringfügig teurer als die Kontaktlos-Umrüstung des alten Verteilers durch die hier genannte Firma, allerdings darf man nicht vergessen:

Die 123 ist ein nagelneues Teil, das - falls es qualitativ hochwertig gefertigt ist - wohl die nächsten 30 Jahre halten wird ebenso wie unsere original-Verteiler die letzten 30 Jahre gehalten haben!

@ Raptgbil:
Du hast durch die 123 deinen Verbrauch auf 12-15 Liter gedrückt? Na dann kann ich mir die geplante Umrüstung aus Benzinspargründen wohl sparen, weil:
Mein C202 (82er mit 91000 km) verbraucht ja jetzt schon nur 12-14 Liter bei 70-80 km auf Autobahn und Landstr. (mit Michelin XS und BFG MT-Reifen), auch bei Lastbetrieb auf Passstraßen; im reinen Gelände natürlich mehr.
(PS: Ich hab allerdings so ne Transistorzündung dran, so n kleines Kästchen zusätzlich zur Zündspule, kann es sein, dass das der Grund für den niedrigen Benzinverbrauch ist?)

1980er C202 Islandversion; 1982er C202 historischer Expeditionsumbau aus Erstbesitz; 3 GrandCherokees (1x Serie, 1x Allround-Umbau, 1x Offroad-Umbau); 90er Chrysler LeBaron 3.0 Cabrio; 1976er Volvo 264 H-Kennzeichen; usw.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
valpi

**

Offline

Einträge: 224



Wo sind die anderen L33xx?

Profil anzeigen WWW
Re:123 Ignition
« am: 10.Juni 2008 18:25:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

die 123ignition kostet € 325, siehe http://brits-n-pieces.com/shop/product_info.php/info/p6794_Verteiler-123ignition-Volvo-B30---Einspritzer-.html/XTCsid/98b5bda45ae92372faf233bebf56975c

Dafür bekommt man aber auch einen komplett neuen Zündverteiler und kann das alte System als Reserve aufbewahren.

Die Stromabschaltung im Stillstand beherrscht die 123inition auch.

Der Betrieb an 24V ist mit dem Spannungswandler für € 11 (s.o.) kein Problem. Die Zündspule liegt ja an 24V, nur die Steuerelektronik der 123ignition bekommt 12V (rotes Kapel der 123) über den Wandler.

Es können verschiedene Zündzeitpunktkurven gewählt werden, u.a. eine spezielle Kurve für B30 VALP (Benzin) und B30 VALP E85/LPG. Die Zündzeitpunktkurve wird am Gerät mit einem kleinen Schalter verstellt, so dass ein späteres Umschalten möglich ist.

Das Datenblatt ist unter http://brits-n-pieces.com/pdf/manuals/123ignition/123B30_de.pdf zu finden.

@Wilhelm: Ich glaube auch, dass die Verbrauchsminderung gegenüber einer gut eingestellten konventionellen Zündung und erst recht gegenüber einer Transistorzündung nicht sehr groß ist. Ich hatte voher eine militärische Version mit maroden Kabeln, damit lag der Verbrauch bei 20l.

Zur technischen Unterstützung gibt es dieses Forum : http://123ignition.nl/forum

Viele Grüße,

Boris
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 11 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Michaels-Volvo-Offroader-Forum | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP

| Datenschutz | Impressum |

Seite erstellt in 0.066 Sekunden. 27 Queries.